Diese Artikel werden als Hilfestellungen für Sie zur Verfügung gestellt. Jeder Artikel wird von unseren Mitarbeitern gewissenhaft erarbeitet und von Technischen Spezialisten nochmals überprüft. Wir bitten um Ihr Verständnis,  dass auf Grund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Über Ihr Feedback und notwendige Änderungen, zu den Artikeln, freuen wir uns sehr. Bitte senden Sie diese an: DE_LEJ_GSD_DTCG(at)Dell.com


 Zum Erstellen eines startfähigen Flash-Laufwerks von DDDP benötigen Sie lokale Administratorrechte. Obwohl Flash-Laufwerke mit maximal 16 GB unterstützt werden, kann DDDP nur Partitionen mit maximal 2 GB erstellen. Der verbleibende Speicherplatz auf dem Flash-Laufwerk kann erst verwendet werden, nachdem das Flash-Laufwerk von einem anderen Tool neu formatiert wurde, das größere Kapazitäten unterstützt. Beachten Sie, dass die Startfunktion des Flash-Laufwerks nicht auf allen Systemen zur Verfügung steht. Ob diese Funktion unterstützt wird und wie Sie die Startreihenfolge ändern, um vom Flash-Laufwerk zu starten, erfahren Sie im Benutzerhandbuch Ihres Systems. Nicht alle Flash-Laufwerke sind startfähig, selbst wenn DDDP das Diagnoseimage erfolgreich darauf schreiben kann.

 -

Laden Sie das DDDP-Tool herunter.

http://ftp.dell.com/diags/DELL_32-BIT-DIAGNOSTICS_5153-1_R300761.exe

 -

Klicken Sie auf „Install to a USB Flash Drive“ (Auf einem USB-Flash-Laufwerk installieren).

-

Wählen Sie „USB Key“ (USB-Datenträger) aus, und klicken Sie auf „OK“.

-

Warten Sie, bis der Kopiervorgang beendet wurde.

-

Klicken Sie auf „OK“. Nun können Sie die BIOS-Flashdateien auf den USB-Datenträger kopieren.

-

Drücken Sie F11, um „BIOS Boot Manager“ (BIOS-Startmanager) aufzurufen.

-

Wählen Sie „Hard drive C:“ (Festplatte C:) aus.

-

BIOS Boot Manage

» Hard dr i ve C:

» USB Floppy device (not installed) » USB CD-ROM device (not installed) » Virtual Floppy » Virtual CDROM

» System Setup » System Services

Use Up/Down arrows to highlight desired item.

Use Enter to select highlighted item. Use Esc to continue normal boot.

Wählen Sie „USB Key“ (USB-Datenträger) aus.

-

Starten Sie vom USB-Datenträger, und geben Sie „4“ ein, um die DOS-Aufforderung zu beenden.

-

Geben Sie „c:“ ein, und drücken Sie die Eingabetaste, um Laufwerk C: auszuwählen. (Laufwerk C: ist der USB-Datenträger.)

-

Führen Sie nun das BIOS-Flash-Dienstprogramm aus.

-

-

Wir empfehlen, den Stick neu zu formatieren, nachdem Sie das Firmware-Update beendet haben, um die vollständige Kapazität des USB-Datenträgers zu nutzen.