Dell SupportAssist Standalone Version

In diesem Wiki möchten wir Ihnen den SupportAssist für Server vorstellen. Dell SupportAssist für Server wurde für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt, die nur wenige Server einsetzen und trotzdem die Vorzüge von SupportAssist nutzen möchten. SupportAssist wurde ursprünglich als ein PlugIn für OpenManage Essentials (OME) entwickelt und bietet die Möglichkeit, dass erkannte Fehler direkt an Dell gemeldet werden, ein entsprechender Fall eröffnet und eine Lösung generiert wird. Kleinere Unternehmen haben selten die Resourcen einen dedizierten Server für OME und SQL aufzusetzen, aus diesem Grund wurde der Dell SupportAssist für Server entwickelt. DSA für Server ist eine Stand-Alone Lösung, die komplett ohne OME auskommt. Es muss nur auf einem System installiert werden und kann alle im Netzwerk befindenden Systeme prüfen und im Falle einer Störung reagieren.
In den folgenden Schritten möchten wir Ihnen DSA etwas näher vorstellen.

Handbuch

Ein detailliertes Handbuch finden Sie hier external link.

Unter Anderem finden Sie Informationen zu den Themen: Erste Schritte mit SupportAssist, Geräte für die Überwachung hinzufügen, Anzeigen von Fällen und Geräten, Grundlegendes zum Wartungsmodus, Verwalten von SupportAssist-Funktionen, Konfigurieren von E-Mail-Benachrichtigungen, Konfigurieren der Einstellungen zur Datenerfassung, Zugriff auf die erfassten Daten und Protokolldateien und Fehlerbehebung.

Download

Laden Sie SupportAssist für Server hier external link herunter.

Voraussetzungen

Folgend zeigen wir Ihnen welche minimalen Voraussetzungen Sie schaffen müssen, damit Sie Dell SupportAssist für Serv er nutzen können.

Hardware:

  • Dell PowerEdge Server (9. bis 13. Generation)
  • Dualcore CPU (1.8 GHz)
  • 4 GB RAM
  • 8 GB freier Speicher auf der primären Partition

Software:

Betriebssysteme

  • Windows Server 2008 R2 SP1 Standard, Enterprise, and Datacenter
  • Windows Server 2008 SP2 Standard, Enterprise, and Datacenter
  • Windows Server 2012 R2 Standard and Datacenter
  • Windows Server 2012 Standard and Datacenter

Browser

  • Internet Explorer 8, 9, 10, or 11
  • Mozilla Firefox 22 or 23

Netzwerk:

  • Internetverbindung
  • die zu überwachenden Server müssen mit dem Host System (über HTTPS-Protokoll) kommunizieren können
  • der SupportAssist Host-Server muss sich zu folgenden Adressen verbinden können:
    • https://api.dell.com/support/case/v2/WebCase
    • https://ddldropbox.us.dell.com/upload.ashx
    • https://ftp.dell.com
    • https://downloads.dell.com
  • sind Server und Host in unterschiedlichen Domänen, muss eine Trust Relationship zwischen den Domänen bestehen
  • Folgende Ports müssen auf dem SupportAssist System freigegeben sein:
    Port Bedeutung
    2607 Um SupportAssist sicher über ein Remote-System auszuführen.
    9090 Um SupportAssist auf dem System zu öffnen, auf dem es installiert ist.
    162 Um Alerts (SNMP-Traps) vom überwachten System zu erhalten.
    27015 Um weitergeleitete Alerts zu erhalten.
    443 Für SSL Kommunikation.