Dell OpenManage Server Administrator Installation

Systems Management

Systems Management
Systems Management

Dell OpenManage Server Administrator Installation

This question is not answered

Hallo

Wie installiere ich Dell OpenManage Server Administrator richtig? auf dem Client oder auf dem Server oder auf beides???
leider wird es hier nicht richtig beschrieben:

http://de.community.dell.com/techcenter/systems-management/w/wiki/438.dell-openmanage-server-administrator-omsa.aspx

All Replies
  • Guten Morgen Marcel,

    vielen Dank für deine Frage. Die Antwort ist so einfach wie auch simpel - OMSA muss auf dem Server installiert werden.

    Der OpenManage Server Administrator ließt die Informationen des Servers aus, auf dem es installiert ist - aus diesem Grund wird dir eine Client-Installation bei der Administration deines Servers nicht helfen.

    Ich empfehle dir, dass du auf jedem Server in deiner Farm OMSA installierst - so kannst du alle Systeme administrieren.

    Wenn du weitere Fragen zum OMSA hast, lies mal in meine Blog-Beiträge rein: 
    http://de.community.dell.com/techcenter/systems-management/b/weblog/

    Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten.

    Gruß
    Stefan

  • Vielen Dank für die rasche antwort
    Wenn ich es Installiert habe wie kann ich es dann vom Client abrufen? wird es mit der IP Adresse abgerufen dem der Server zugewiesen ist?

  • Hi Marcel...1,

    ja, korrekt. Über die Server-IP und den Port 1311 erreichst du dann OMSA.

    Beispiel:

    https://192.168.2.1:1311

    Der Benutzer auf dem Server muss Admin-Rechte besitzen um den Server mit OMSA verwalten zu können.

    Um dich dann in OMSA einzuloggen verwendest du die Windows login-Informationen von dem Server Benutzer.

    Also im Normalfall dann Benutzer Administrator und dein gewähltes Passwort.

    Gruß
    Stefan

  • Hallo habe es Installiert und jetzt ist auf dem Serverdesktop ein Icon mit dem namen (Server Administrator)

    habe die Ip im Client eibgegeben https://192.168.178.34:1311 und es passiert nix

    der Server hat 3 Ip's

    192.168.178.34  <- Netzwerkport 1
    192.168.178.35  <- Netzwerkport 2
    192.168.178.100 <- Dell Remote Access Controller 4/I

    Wo liegt da der Fehler???

    hab mal auf dem Server das Icon angeklickt dann öfnet er Internetexplorer mit Zertifikatenfehler usw. und habe meine Anmeldedaten für Server eingegeben

    und bestätigt und dann kommt dies

    Anmeldung Fehlgeschlagen....

    was mache ich falsch???

  • Bezüglich der Anmeldung bei OMSA:

    Gehen wir mal davon aus du bist mit dem Administrator eingeloggt und dieser nutzt das Passwort Passw0rd, dann loggst du dich mit genau diesen Daten ein.

    Fertig - mehr musst du nicht beachten.

    OMSA erreichst du über beide IPs - kannst du den Server über die genannten IPs anpingen?

    Versuch mal eine Peer-2-Peer Verbindung mit einem Notebook oder einem anderen Client System und versuch es dann noch einmal.

    Eventuell musst du auch eine ältere OMSA Version probieren, der 2850 ist ja schon einige Tage alt, das könnte auch ein Grund sein, wieso es zu Problemen beim Einloggen kommt.

    Gruß
    Stefan

  • Anmeldung ist erfolgt ich kann jetzt auch drauf zugreifen aber nur vom Server aus via (Remotedesktopverbindung) wenn ich auf das Installierte Symbol klicke (Server Administrator)
    Wenn ich jetzt von Client aus die IP https://192.168.178.35:1311 eingebe kriege ich es nicht geöffnet hat es was mit diesem hier (Bild) zu tun?

    bei mir heisst es (ipmi server management configuration utility)
    http://www.alleft.com/wp-content/uploads/2011/04/Screen-shot-2011-04-19-at-11.42.10-PM.png

  • Hi,

    nein, daran sollte es nicht liegen. Kannst du bitte mal das Dell Troubleshooting Tool herunterladen und auf dem Client installieren.

    Im Tool gibt es einen Port-Test - führ den bitte mal aus:

    Wenn der nen Fehler bringt, dann liegt's evtl. an der Firewall.

    Gruß
    Stefan

  • Hat alles super geklappt es lag wie beschrieben an der Firewall von Windows ihr seit ein echt Top Support Ich bedanke mich nochmals sehr Herzlich

  • Hi Marcel...1,

    das hört man gern - vielen Dank für das Lob!

    In vielen Fällen ist es "nur" die Firewall, die zu einem Fehler führt. Es freut mich, dass ich dir helfen konnte.

    Gruß
    Stefan

  • Noch eine schnelle frage also werden alle Dell OpenManage Software auf den Server installiert? Beispiel: Dell OpenManage Essentials, Dell OpenManage Power Center, Dell OpenManage Printer Manager, Danke nochmals
  • Hi,

    nein nicht alle. OME ist so konzipiert, dass du es auf einem System installierst, dies kann ein Server sein oder eine VM im Netzwerk. Und von da aus discoverst du dann alle Server. Diese werden dann in dem einen OME zusammengefasst dargestellt. So brauchst du nicht mehr auf alle einzeln zu schauen, sondern hast alle auf einen Blick.

    Ähnlich funktioniert auch das OM PowerCenter und der OM Printer Manager. 

    Es reicht aus, diese auf einem System zu installieren.

    Gruß
    Stefan

  • Hallo,
    welche evtl. Nachteile ergeben sich, welche Daten kann ich nicht auslesen, wenn ich die Systeme in OME nicht über OSMA, sondern über IDRAC abfragen möchte?
    MfG alx

  • Hi alx,

    Nachteile gibt es dabei nicht wirklich. Meines Erachtens macht es Sinn out-of-band zu discovern, also über iDRAC. 
    Denn was hilft das monitoren des Betriebssystems, wenn das System nicht mehr bootet, weil die Platte defekt ist.

    Man sollte im Vorfeld überlegen, ist es wichtig die Hardware oder die Software zu überwachen?

    Denn das Software-Log ist das einzige was fehlt, wenn man nur über iDRAC discovert.

    Die Entscheidung muss dann jeder für sich selber treffen :)

    Ich hoffe ich konnte damit etwas weiterhelfen.

    VG
    Stefan

  • Vielen Dank Stefan, es hat mir sehr gut weitergeholfen und bekräftigt die Hardware über iDRAC abzufragen.
    Gruß
    alx