Troubleshooting und Support

Troubleshooting und Support
Troubleshooting und Support

Vostro 3750 BSOD nach Einbau SSD

  • Hallo,

    ich bin mit meinem Dell Vostro 3750 sehr zufrieden (und mit dem Support auch, weil einmal das MB getauscht werden musste und das ging richtig flott). 

    Jetzt habe ich die HDD gegen eine SSD (Samsung 830) getauscht und das System ist derart schnell geworden, dass es eine helle Freude ist.

    Allerdings ist dann nach Tausch des CD-Laufwerks gegen ein Caddy mit der alten HDD weder ein Herunterfahren noch ein Energiesparmodus möglich. Es kommt zu einem Bluescreen mit dem Fehler Stop 9F Driver Power State.

    Sobald ich die HDD ausbaue bzw. auch im Abgesicherten Modus tritt der Fehler nicht auf.

    Über diese Seite habe ich gerade die neuesten Treiber geladen, Bios und Netzwerk wollte er. Außerdem den Validity VFS300 Fingerprint Driver (R292680), hier scheitert wohl die Installation, denn nach Aufruf der setup.exe tut sich was, in der Ereignisanzeige wird das auch als erfolgreich verbucht, allerdings findet die Dell Systemanalyse wieder diesen Treiber zum Austausch).

    Ich habe auch sfc /scannow (fehlerfrei) und verifier.exe (fehlerfrei) getestet. Es hilft alles nichts. 

    Ist dieses Problem bekannt und gibt es einen Hinweis?

    Freundliche Grüße

  • Die minidump-Analyse sieht so aus:

    ==================================================

    Dump File         : 122812-8486-01.dmp

    Crash Time        : 28.12.2012 12:26:16

    Bug Check String  : DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    Bug Check Code    : 0x000000d1

    Parameter 1       : fffff8a0`03146720

    Parameter 2       : 00000000`00000002

    Parameter 3       : 00000000`00000000

    Parameter 4       : fffff880`0cc9b361

    Caused By Driver  : i8042prt.sys

    Caused By Address : i8042prt.sys+fc8c1720

    File Description  :

    Product Name      :

    Company           :

    File Version      :

    Processor         : x64

    Crash Address     : ntoskrnl.exe+7efc0

    Stack Address 1   :

    Stack Address 2   :

    Stack Address 3   :

    Computer Name     :

    Full Path         : C:\Windows\minidump\122812-8486-01.dmp

    Processors Count  : 8

    Major Version     : 15

    Minor Version     : 7601

    Dump File Size    : 337.477

    ==================================================

  • Hallo,

    dein Minidump deutet darauf hin das der Tastaturtreiber rausgeworfen wird.

    Hast du schonmal im abgesicherten Modus gestartet? Gibt es dort eine Änderung?

    Kannst du mit eventuell den MInidump per Mail zukommen lassen?

  • Hallo Florian,

    vielen Dank für die Antwort. Wie ich ganz zu Anfang schon geschrieben habe: Im

    Abgesicherten Modus tritt der Fehler nicht auf.

    Ich kann den minidump gern zur Verfügung stellen. An @datacenter-flo.de?

  • Hi,

    schick sie mir bitte an meine Dell Adresse. florian_klaffenbach@dell.com

  • ist soeben 'raus. Danke!

  • Hi,

    ich habe mir den Minidump angeschaut. Wie schon vermutet scheint ein Treiber nach dem Umbau zu spinnen. Ich kann leider nicht genau identifizieren welcher. Ich würde aber Montag mal mit meinen Kollegen aus dem Client support drüber schauen.

    Du müsstest dann den defekten Treiber im abgesicherten Modus aus dem Ordner  "\Windows\System32\Drivers“ löschen.

    Danach sollte dein OS im Normalen Modus starten und nach dem Treiber verlangen. Wenn du ihn dann nochmal installierst sollte alles gut sein.

    Aber wie gesagt ich muss mich Montag mit meinen Kollegen beraten, Ich kann leider im Clientbereich die Treiber nicht so leicht identifizieren :(

    Ich hoffe du kannst uns/mir die Zeit noch geben.

    Grüße

    Flo

  • Hi Florian,

    selbstverständlich habe ich noch Zeit. Inzwischen quäle ich mich mit diesem Problem schon zwei Monate, weil ich zu faul (?) bin, die Neuinstallation vorzunehmen, wobei dann noch die Unsicherheit besteht, dass das dann auch nicht funktioniert...

    Ich freue mich, dass Du Dich dieses Problems annimmst - und wenn Du (Ihr) eine Lösung findest, wäre das super...

    Gruß

    Werner

  • Hallo Werner,

    die Kollegen haben gerade nochmal den BS Dump auseinander genommen.

    "Der BSOD wird durch eine Datei namens MyFault.sys ausgelöst..

    Die gehört zu Sysinternals und ist ein Crashtest Treiber, womit man wohl Treiber und/oder das System testen kann.

    Ferner überschneiden sich wohl auch Programme im Speicher: Atksgt.sys (vom Tages Kopierschutz)"

    Kurz übersetzt heisst das:

    MyFaults.sys schreibt den BSOD auf deine Festplatte ist aber nicht das Problem. Aus unserer Sicht ist dein Hauptproblem die Speicherüberschneidung mit der Atksgt.sys

    Irgend eines deiner Programme muss diesen benutzen. Jetzt hast du zwei Möglichkeiten. Entweder wie beschrieben die Datei aus "\Windows\System32\Drivers“  löschen oder das Programm im abgesicherten Monaten deinstallieren.

    Bei löschen, funktioniert das Programm leider nicht mehr was den Treiber benötigt. Beim deinstallieren kann es in Sucherei ausarten.

    Wenn du suchen möchtest würde ich mit dem Programm anfangen, dass du als letztes vor dem ersten BSOD installiert hast.

    Hier eine kleine Liste von Programmen die den Kopierschutztreiber nutzen:

    www.nullpointer.at/.../atksgt-sys

    Ansonsten bleibt hald nur die Neuinstallation :(

    Ich hoffe das hilft dir weiter.

    Beste Grüße

    Flo

  • Hallo Flo,

    kurz ein Zwischenbericht. Ich habe die atksgt.sys + die MyFault.sys gelöscht. Das Gerät fuhr sauber herunter! Nach dem Neustart hat er irgendetwas installiert, leider weiß ich nicht was, weil der Installationsordner in der Ereignisanzeige leer ist... Und beim nächsten Herunterfahren das gleiche Problem.

    Da jetzt schon zwei Fehler auftreten (Ereignisanzeige) werde ich in den sauren Apfel beißen...

    Dennoch: Vielen Dank für die Mühe, die ich Dir gemacht habe... ;-)

  • Hallo Werner,

    das ist doof :( Tut mir leid das ich dir das nicht ersparen konnte.

    Vielleicht noch ein kleiner Tipp von meiner Seite.

    Versuch mal dein OS (insofern es Windows 7 oder 8) ist in eine VHD zu installieren. Wenn du die Installation abgeschlossen hast, startest du einfach von einer Live CD und kopierst du VHD weg.

    Wenn malwieder was schief geht, schiebst du einfach die VHD zurück und änderst den Bootloader.

    Habe ich bei mir auch gemacht, funktioniert super und ich kann auch mal schnell mein Notebook oder ne Platte tauschen.

    Anleitung: 

    http://datacenter-flo.de/?p=47

  • Danke für Dein Mitleid - Ich bemühe mich immer, positiv zu denken :-)

    Eine SSD läuft eh besser, wenn alles frisch installiert wird!

    Danke auch für den Tip mit der VHD. Ich hab das bisher mit snapshot oder Acronis gemacht. Aber wie das Leben so spielt: Da kommt dann doch das eine und andere fast täglich dazu und dann ist die Sicherung nach zwei Monaten schon für die Katz. Und da es sich leider um W7 handelt, kommen dann immer noch hunderte von Updates dazu...

    Egal. Auf ans Werk!

    :-)

    Gruß

    Werner

  • Hab das Gerät neu installiert - komplett. Gleiches Ergebnis. Im abgesicherten Modus fährt der Rechner herunter, im Normalmodus nicht.

    Mein Caddy stammt aus China und eine Betriebsanleitung war leider nicht dabei. Es gibt aber einen kleinen Schiebeschalter in der Nähe der SATA-Anschlüsse. Nachdem ich den einfach mal in die andere Position gebracht habe, läuft alles wie es soll.

    Vielen Dank also für das Mitdenken. Wichtig ist letztlich, "was hinten raus kommt". Deshalb bin ich nun zufrieden, dass alles funktioniert.

  • Hallo!

    Genau, das mit dem kleinen Schiebeschalter habe ich auch in einem anderen Forum gelesen... darauf muss man erstmal kommen!!!

    Was für ein Caddy aus China hast du denn gekauft? Dieses für unter 10 Euro bei ebay?

    Brauche eines für das Vostro 3560.

    Gruß+Dank

  • Hallo,

    das war eBay, ja, 13 Euro von tinxi.com. Mehr weiß ich nicht mehr, ist schon ein halbes Jahr her.

    Gruß