Troubleshooting und Support

Troubleshooting und Support
Troubleshooting und Support

Änderung RAID Level an PERC H310

This question has been answered by DELL-Florian S

Hallo zusammen,

Wir nutzen im Hause einen PowerEdge R320 mit einem RAID-Controller PERC H310 auf einem Windows Server 2012R2 mit dem aktuellen Dell Open Server Manager.

An Konnektor 0 sind vier Festplattan à 1TB angeschlossen, wovon die ersten beiden (0,1) als RAID 1 laufen und die letzten beiden (2,3) bisher frei sind.

Es ist nun so, dass ich einen Weg suche alle viel Festplatten als RAID 5 einzubinden, ohne dass mir Daten verloren gehen, am besten sogar live, d.h. dass die auf den Platten liegenden VMs nicht angefasst werden müssen.

Von anderen RAID-Controllern / Herstellern weiß ich, dass es sowas gibt, eine Routine, die die Daten mitnimmt. Jemand eine Idee?

Im Storage Management Guide habe ich nichts gefunden dazu:

http://downloads.dell.com/Manuals/all-products/esuprt_software/esuprt_ent_sys_mgmt/esuprt_ent_sys_mgmt_opnmng_svr_admin/dell-opnmang-srvr-admin-v7.4_User%27s%20Guide5_de-de.pdf

Danke schon einmal für eure Antworten.

Gruß,

Bent

Verified Answer
  • Hi Bent,

    das ist eine super Frage - und ja, es ist möglich mit dem H310.
    Du kannst eine so genannte RAID Level Migration (RLM) durchführen.
    Das findest du auch in dem Storage Management Guide, schau mal auf Seite 162: 

    Virtuelle Festplatten neu konfigurieren/migrieren

    Eine virtuelle Festplatte kann neu konfiguriert oder migriert werden, um die Festplattenkapazität zu
    erhöhen oder die RAID-Stufe der virtuellen Festplatte zu ändern.

    Kannst du also durchführen - ich empfehle dir aber trotz Allem ein Backup durchzuführen, denn eine Garantie, dass die Daten bestehen bleiben gibt's nicht. - Lieber ein Backup zu viel als zu wenig ;)

    Gruß
    Stefan

  • Hallo Bent,

    durch die Umstellung auf RAID 5 hast du nun mehr Festplattenspeicher zu Verfügung. Das Partitionsschema "MBR" kann nur maximal 2TB an Daten adressieren.

    Um mehr als 2TB an Daten adressieren zu können, benötigst du das Partitionsschema "GPT". Eine Umstellung im Live-Betrieb von MBR auf GPT ist nur bei Daten-Festplatten möglich, nicht bei System-Festplatten.

    Um das GPT Partitionsschema verwenden zu können, muss das Betriebssystem reinstalliert werden.

    Weitere Informationen gibt es hier (englisch): http://support.microsoft.com/kb/2581408 

    Viele Grüße,

    Florian

All Replies
  • Hi Bent,

    das ist eine super Frage - und ja, es ist möglich mit dem H310.
    Du kannst eine so genannte RAID Level Migration (RLM) durchführen.
    Das findest du auch in dem Storage Management Guide, schau mal auf Seite 162: 

    Virtuelle Festplatten neu konfigurieren/migrieren

    Eine virtuelle Festplatte kann neu konfiguriert oder migriert werden, um die Festplattenkapazität zu
    erhöhen oder die RAID-Stufe der virtuellen Festplatte zu ändern.

    Kannst du also durchführen - ich empfehle dir aber trotz Allem ein Backup durchzuführen, denn eine Garantie, dass die Daten bestehen bleiben gibt's nicht. - Lieber ein Backup zu viel als zu wenig ;)

    Gruß
    Stefan

  • Das mit den Backups... klar!! Ohne geht nichts.


    Danke für die Info, dachte eigentlich mir das Doc inteniv angeschaut zu haben.


    Sobald ich was rausgefunden habe, oder fertig bin, werde ich euch zur Info zurück geben, was ging und was nicht.

    Gruß

  • Moin nochmal!

    Ich wollte hiermit nur die Rückmeldung geben, dass die Umformatierung Problemlos von Statten ging.

    Ich habe über den Open Manager einfach das RAID Level geändert und dann rödelte die Kiste 2Tage rum. Zwischndrin wurde zuerst das alte RAID 1 geändert, dann war ein RAID 5 anzufinden und er formatierte noch einen Tag weiter. Dies alles ging Life ohne Datenverlust.

    Einzige Frage die bleibt: Was hat er mir in Summe gebaut?

    Auf dem Sceen seht ihr den Klassiker unter Windows (2012R2). Ich konnte Laufwerk D: (dort liegen die VMs) von 900GB auf knapp 2TB anheben. Was ist mit den übrigen 700GB? Zwischen den beiden Teilen (D:\ und den 700 GB) liegt noch 1MB. Windows selbst kann mit den hinteren beiden Bereichen nichts anfangen.

    Falls hier jemand eine Idee hat, nur her damit :)

    Gruß

  • Hallo Bent,

    durch die Umstellung auf RAID 5 hast du nun mehr Festplattenspeicher zu Verfügung. Das Partitionsschema "MBR" kann nur maximal 2TB an Daten adressieren.

    Um mehr als 2TB an Daten adressieren zu können, benötigst du das Partitionsschema "GPT". Eine Umstellung im Live-Betrieb von MBR auf GPT ist nur bei Daten-Festplatten möglich, nicht bei System-Festplatten.

    Um das GPT Partitionsschema verwenden zu können, muss das Betriebssystem reinstalliert werden.

    Weitere Informationen gibt es hier (englisch): http://support.microsoft.com/kb/2581408 

    Viele Grüße,

    Florian

  • Siehste mal.. wieder was dazu gelernt. Danke für die Info. Wäre nie drauf gekommen, dass es am Partitionsschema liegt.

    Danke,

    Gruß