Diese Artikel werden als Hilfestellungen für Sie zur Verfügung gestellt.  Jeder Artikel wird von unseren Mitarbeitern gewissenhaft erarbeitet und von technischen Spezialisten nochmals überprüft. Wir bitten um Ihr Verständnis,  dass auf Grund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Über Ihr Feedback und notwendige Änderungen, zu den Artikeln, freuen wir uns sehr. Bitte senden Sie diese an: DE_LEJ_GSD_DTCG(at)Dell.com

Controller - Management IP ändern

Öffnen Sie auf dem Server oder der Management-Station, auf welcher der Modular Disk Storage Manager (MDSM) installiert ist eine Kommandozeile.

  1. Wechseln Sie dort in den Ordner 
    C:\Programme\Dell\MD Storage Software\MD Storage Manager\client\
     
  2. Tragen Sie folgenden Befehl ein (bitte nicht kopieren):
    smcli XXX.XXX.XXX.XXX YYY.YYY.YYY.YYY -p PASSWORD -c "set controller [0] ethernetPort [1] IPv4Adresse=ZZZ.ZZZ.ZZZ.ZZZ;"

    • XXX.XXX.XXX.XXX = Management IP 1
    • YYY.YYY.YYY.YYY = Management IP 2
    • ZZZ.ZZZ.ZZZ.ZZZ = Neue Management-IP
       
  3. Danach wird der Befehl bestätigt und ausgeführt. Sollten Sie kein Passwort gesetzt haben können Sie den String „–p PASSWORD“ einfach weg lassen.


Controller - System umbenennen

Öffnen Sie auf dem Server oder der Management-Station, auf welcher der Modular Disk Storage Manager (MDSM) installiert ist eine Kommandozeile.

  1. Wechseln Sie dort in den Ordner 
    C:\Programme\Dell\MD Storage Software\MD Storage Manager\client\
     
  2. Tragen Sie folgenden Befehl ein (bitte nicht kopieren):
    smcli XXX.XXX.XXX.XXX YYY.YYY.YYY.YYY -p PASSWORD -c "set storageArray userLabel=\"MD3000\";"

    • XXX.XXX.XXX.XXX = Management IP 1
    • YYY.YYY.YYY.YYY = Management IP 2
       
  3. Danach wird der Befehl bestätigt und ausgeführt. Sollten Sie kein Passwort gesetzt haben können Sie den String „–p PASSWORD“ einfach weg lassen.

 
Controller - Passwort setzen / ändern

Öffnen Sie auf dem Server oder der Management-Station, auf welcher der Modular Disk Storage Manager (MDSM) installiert ist eine Kommandozeile.

  1. Wechseln Sie dort in den Ordner 
    C:\Programme\Dell\MD Storage Software\MD Storage Manager\client\
     
  2. Tragen Sie folgenden Befehl ein (bitte nicht kopieren):
    smcli XXX.XXX.XXX.XXX YYY.YYY.YYY.YYY -p PASSWORD -c "set storage Array password=\"PASSWORD\";"

    • XXX.XXX.XXX.XXX = Management IP 1
    • YYY.YYY.YYY.YYY = Management IP 2

  3. Danach wird der Befehl bestätigt und ausgeführt. Sollten Sie kein Passwort gesetzt haben können Sie den String „–p PASSWORD“ einfach weg lassen. Sollten Sie eines gesetzt haben geben Sie bitte das "alte" Passwort ein.


Controller - Telnet Aktivieren

Öffnen Sie auf dem Server oder der Management-Station, auf welcher der Modular Disk Storage Manager (MDSM) installiert ist eine Kommandozeile.

  1. Wechseln Sie dort in den Ordner 
    C:\Programme\Dell\MD Storage Software\MD Storage Manager\client\
     
  2. Tragen Sie folgenden Befehl ein (bitte nicht kopieren):
    smcli XXX.XXX.XXX.XXX YYY.YYY.YYY.YYY -p PASSWORD -c "set controller [Q] rloginEnabled=TRUE;"

    • XXX.XXX.XXX.XXX = Management IP 1
    • YYY.YYY.YYY.YYY = Management IP 2
    • Q = Controller auf welchem es aktiviert werden soll (0 oder 1)

  3. Danach wird der Befehl bestätigt und ausgeführt. Sollten Sie kein Passwort gesetzt haben können Sie den String „–p PASSWORD“ einfach weg lassen.


Controller - Neustarten

Öffnen Sie auf dem Server oder der Management-Station, auf welcher der Modular Disk Storage Manager (MDSM) installiert ist eine Kommandozeile.

  1. Wechseln Sie dort in den Ordner 
    C:\Programme\Dell\MD Storage Software\MD Storage Manager\client\
     
  2. Tragen Sie folgenden Befehl ein (bitte nicht kopieren):
    smcli XXX.XXX.XXX.XXX YYY.YYY.YYY.YYY -p PASSWORD -c "reset controller [0];"

    • XXX.XXX.XXX.XXX = Management IP 1
    • YYY.YYY.YYY.YYY = Management IP 2
    • [0] = 0 für Controller 0 oder 1 für Controller 1
       
  3. Danach wird der Befehl bestätigt und ausgeführt. Sollten Sie kein Passwort gesetzt haben können Sie den String „–p PASSWORD“ einfach weg lassen.