Was ist Dell-Systemsoftware?

Dell-Systemsoftware (DSS) ist ein Dienstprogramm, das kritische Updates und Patches für Client-Betriebssysteme bereitstellt, die auf der Client-Hardware von Dell ausgeführt werden. Die Dell-Systemsoftware ist für den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Dell-Computers erforderlich. Das Programm erkennt Ihren Computer und das Betriebssystem automatisch und installiert die für Ihre Konfiguration entsprechenden Updates. Unternehmenskunden setzen oft ein benutzerdefiniertes Image auf ihren Dell-Systemen ein. Wenn Sie das Betriebssystem erneut installieren, ist es wichtig, dass Sie diese Software so bald wie möglich installieren.


Beispielsweise enthält die aktuelle Version von DSS für Optiplex 960 Microsoft Knowledge Base-Artikel 954434, das ein Problem behebt, wenn Sie den Ruhemodus auf einem Multiprozessor-Computer verlassen. Ein weiteres gutes Beispiel für einen erforderlichen Hotfix für Windows XP x86 ist Microsoft Knowledge Base-Artikel 835221: Ohne diesen Hotfix wird der Audiotreiber nicht ordnungsgemäß installiert.

DSS herunterladen

Rufen Sie die Seite http://support.dell.com auf, navigieren Sie zur Seite „Treiber und Downloads“, und geben Sie das Modell des Dell-Computers und die Version des Betriebssystems ein. Navigieren Sie zu den Systemdienstprogrammen, und suchen Sie nach „Dell-Systemsoftware“. Hinweise zum Herunterladen der DSS:

  • Ältere Modelle (z. B., Latitude D620) verwenden den Namen „Notebook-Systemssoftware“ oder „Desktop-Systemsoftware“ für Desktops.
  • Ein DSS-Download kann mehrere Modelle unterstützen (z. B. unterstützt die DSS-Installation für Latitude E4300 unter Windows Vista x 86 mehr als 15 Geschäftskundenmodelle von Dell). Lesen Sie den Abschnitt zur Kompatibilität auf der Download-Seite, oder lesen Sie die .txt-Datei, nachdem Sie die Dateien extrahiert haben.
  • DSS steht pro unterstütztem Betriebssystem und Architektur zur Verfügung. (Z. B. gibt es für Latitude E4300 drei verschiedene DSS-Downloads: Vista x64, Vista x86 und XP x86).
  • Nicht alle Modelle enthalten (oder benötigen) ein DSS-Paket. Im Download-Bereich des entsprechenden Modells finden Sie Informationen darüber, ob DSS erforderlich ist.

DSS installieren

  • Extrahieren Sie die heruntergeladene ausführbare Datei in ein Verzeichnis. Verwenden Sie dazu eine der folgenden Methoden:
  • Verwenden Sie Ihr bevorzugtes Extraktions-Dienstprogramm (z. B. WinZip oder 7-zip), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene ausführbare Datei, und extrahieren Sie die Dateien in ein neues Verzeichnis.
  • Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene ausführbare Datei, und konfigurieren Sie den Extraktionspfad (Standardpfad lautet C:\Dell\Drivers\Rxxxxx), und klicken Sie auf „OK“. Nachdem die Dateien extrahiert wurden, wird die Installation sofort gestartet.

(Wenn Sie nur die Dateien extrahieren möchten, wählen Sie einfach „Abbrechen“, um die Installation von DSS auf dem vorhandenen System zu beenden.)

Beim Extrahieren werden drei Dateien angezeigt:

  • readme.txt – Enthält die Installations- und Bereitstellungsanweisungen, Befehlszeilenargumente und Informationen zum Verringern der Paketgröße in Windows XP 32-Bit.
  • version.txt – Enthält genaue Informationen darüber, welche Systeme für diese Installation in Frage kommen.
  • systemsoftware.msi – Die vollständige Installationsquelle. Überprüfen Sie, ob Sie sie installiert haben.

Um DSS zu installieren, können Sie .msi direkt starten (z. B. „systemsoftware.msi“). Alle standardmäßigen Befehlszeilenargumente des Windows-Installationsprogramms werden unterstützt.

 

Die folgende Tabelle enthält Beispiele zu Befehlszeilen, die Sie beim Installieren von DSS verwenden können:

 DSS in einem Windows-Image installieren

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Image für Ihre Umgebung erstellen und dieses Image mehrere Hardwaremodelle von Dell unterstützt, verwenden Sie die Eigenschaft BYPASS SUPPORT_CHECK=1, sodass keine Modellprüfungen stattfinden und alle Hotfixes für das Betriebssystem installiert werden.