Inhalt:


1. Server und Proxy Logs

2. Verbindungsfehler

3. Serverfehler

4. Firewall Probleme

5. Zertifikatfehler


1. Server und Proxy Logs

Server Log Dateien

Um auf die Logs zuzugreifen, öffnen Sie den Ordner für die spezifischen Logs:

  • Kompatibilitäts-Server:
    C:\Program Files\Dell\Enterprise Edition\Compatibility Server\logs
  • Kern-Server:
    C:\Program Files\Dell\Enterprise Edition\Core Server\logs
  • Geräte-Server:
    C:\Program Files\Dell\Enterprise Edition\Device Server\logs

DDPE protokolliert alle operativen Prozesse in der Datei output.log. Einige andere Dienste (Kompatibilitäts-Server, Dienst-Server, Gatekeeper Web Dienste) protokollieren auch die Start/Stop Ereignisse der Dienste. Diese finden Sie in der wrapper.log Datei.

!
Zur Zeit besteht keine Integration in die Windows Ereignisverwaltung.

Richtlinien-Proxy Logs

Die Logs des Richtlinien-Proxy werden an anderer Stelle als die Server Logs gespeichert. Sie finden Die Logs des Richtlinien-Proxy hier:

  • Für Windows 2003:
    C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\Credant\Gatekeeper\policyproxy.log
  • Für Windows 2008:
    C:\Program Data\Credant\Gatekeeper\policyproxy.log

2. Verbindungsfehler

  • Back-End System Verbindung
    • Verlieren der Verbindung zur Datenbank oder zum Active Directory verursacht verschiedene Fehler.
  • Firewalls und andere Netzwerk-Hindernisse zwischen dem Client und Server können auch Fehler verursachen.
    • Normalerweise stellt man diese Fehler fest wenn Inventory-Aktualisierungen oder Richtlinien-Aktualisierungen nicht erscheinen.
    • Weil ein Protokoll ohne Serververbindung genutzt wird, muss dies nicht direkt ein Fehler sein.
  • Die Kommunikation zwischen Servern, kann auch ein Problem darstellen, im Besonderen wenn verschiedene Dienste auf verschiedene Systeme verteilt sind.

3. Serverfehler

  • Die meisten Server-Fehler beinhalten das Wort "Error" zur Identifikation.
  • Ein Stack-Trace wird diesem normalerweise folgen.
  • Die erste Zeile des Stack-Trace gibt das Problem an.
  • Das Verlieren der Verbindung zum Active Directory wird zu Authentifizierungsfehlern aller Typen führen (auf Client und Remote-Konsolen Logins).
  • In Policy Logs wird "E" anstelle von "Error" verwendet.

4. Firewall Probleme

  • Eine Firewall zwischen dem Server und dem Client-System kann den Datenaustausch blockieren, wenn Port 8000 nicht freigegeben ist.
  • Ein Problem mit der Firewall wird nicht verhindern, dass Clients weiterarbeiten.
  • Die Aktivierung auf Clientseite kann Fehlschlagen wenn Port 8081 geblockt wird.
  • Die Firewall zwischen DMZ Richtlinien Proxy/Geräte Server und Kompatibilitätsserver kann ähnliche Probleme verursachen wenn die entsprechenden Ports blockiert werden.

5. Zertifikatfehler

  • Unvorschriftsmäßige SSL Zertifikate können Fehler verursachen.
    • Der Geräte-Server und Gatekeeper Web Dienst benutzen SSL Zertifikate.
  • Wenn diese Zertifikate nicht korrekt während der Installation konfiguriert oder bei einer Migration aktualisiert wurden, kann es dazu kommen, dass Dienste nicht gestartet werden können.
  • Fehler in den Log-Dateien zeigen "keystore password is incorrect or has been tampered with." an.
  • Nutzen Sie den Konfigurations-Manager um ein neues Zertifikat zu generieren.

Disclaimer:
Diese Artikel sind Hilfestellungen und werden meist von entsprechend geschulten DELL-Mitarbeitern für Sie zur Verfügung gestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Verbesserungsvorschläge nehmen wir sehr gern entgegen unter: DellHilftPRO(at)Dell.com