Diese Artikel werden als Hilfestellungen für Sie zur Verfügung gestellt.  Jeder Artikel wird von unseren Mitarbeitern gewissenhaft erarbeitet und von technischen Spezialisten nochmals überprüft. Wir bitten um Ihr Verständnis,  dass auf Grund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Über Ihr Feedback und notwendige Änderungen, zu den Artikeln, freuen wir uns sehr. Bitte senden Sie diese an: DE_LEJ_GSD_DTCG(at)Dell.com


Gültig ab Generation 11 Systemen - z.B. R710, R510, T610, T310 / R620, R720, T620

Mit dem Lifecycle Controller Ihres Dell PowerEdge Servers sind Sie in der Lage das Betriebsystem gleich von Beginn an mit allen benötigten Treibern zu installieren.

Es werden außer dem OS-Medium keine weiteren Medien benötigt, alle Treiber befinden sich auf einem Flashspeicher auf dem Motherboard Ihres PowerEdge Systems.

Der Lifecycle Controller enthält Treiber für die aktuellen Betriebssysteme bei Auslieferung Ihres Systems.

Das interne Treiberpaket kann bei Bedarf auch aktualisiert werden.

Um in den Lifecycle Controller zu kommen, starten Sie das System und drücken beim POST Vorgang die F10 Taste.

  

Legen Sie Ihr OS Medium ein oder mounten es über die iDRAC und Virtual Media. Anschließend wählen Sie dort den Punkt OS Deployment bzw. BS-Bereitstellung

  

  

Anschließend werden Sie gefragt ob Sie Ihr RAID konfigurieren möchten. Sollte ihr RAID schon konfiguriert sein, können Sie diesen Punkt überspringen und direkt zur Betriebsystembereitstellung wechseln.

  

Wählen Sie bitte das zu installierende Betriebssystem aus.

  

Nun werden die Treiber auf einer Management Partition zur Verfügung gestellt.

Wählen Sie nun den benötigten Boot Mode.

BIOS unterstützt nur Bootlaufwerke mit einer Größe von maximal 2 TB.

Sollten Sie ein Bootlaufwerk größer als 2 TB verwenden, so wählen Sie bitte UEFI

  

An dieser Stelle können Sie den Vorgang beenden und das System startet neu.