-

Windows Server 2012 bietet zahlreiche neue Verwaltungs- und Automatisierungsfunktionen, die als integrierte Plattform mit umfassender Verwaltung mehrerer Computer bestmögliche Total Costs of Ownership (TCOs, Gesamtbetriebskosten) bieten. Dieser Kurs befasst sich mit einer Reihe dieser neuen Funktionalitäten, u.a.:

• Standardbasierte Verwaltung. Die Fokusierung von Windows Server 2012 auf Industriestandards ermöglicht eine größere Flexibilität in der Verwaltung von Windows und nicht-Windows Geräten.

• Windows PowerShell 3.0. Diese Kommandozeilenschnittstelle ermöglicht Automatisierungseffekte.

• Server Manager. Dieser ermöglicht das Nutzen wie auch die Verwaltung von Rollen und Funktionalitäten auf dem lokalen oder dem remote Server. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um physische oder virtuelle Geräte handelt.

Nach Abschluss des Kurses, der sich aus Videos, virtuellen Labs und Whitepapers zusammen setzt, können Sie detailliertes Wissen vorweisen, wie Windows Server 2012 Ihnen als IT Professional die Verwaltung von einem oder mehreren Servern vereinfacht.

Verantwortlicher für diesen Kurs: Nico Wilhelm

Der Kurs besteht aus folgenden drei Modulen:

Standardbasierte Verwaltung mit Windows Management Framework

Server Management mit Windows Power

Verwaltung mehrerer Server mit Server-Manager

Unter folgendem Link erreichen Sie den Kurs und erhalten Zugang zu allen benötigten Materialien.

Windows Server 2012: Management & Automatisierung