Der original Blog wurder erstellt von Wolfgang Sommergut von WindowsPro.

Das fehlende Startmenü und sein Ersatz durch den neuen Startbildschirm erfordert eine erhebliche Umgewöhnung bei erfahrenen Windows-Nutzern. Wer einen sanfteren Umstieg wünscht, kann einige Elemente der alten Umgebung beibehalten. Dazu zählen die Symbole für Computer, Netzwerk und Benutzerverzeichnisse sowie der Dialog zum Ausführen von Programmen.

Die konsequenteste Methode, um alte Arbeitsgewohnheiten unter Windows 8 und Server 2012 fortführen zu können, besteht im Nachrüsten des Startmenüs mit Hilfe kostenloser Tools. Wenn man das besonders am Server vermeiden möchte, dann gibt es dort auf wie unter Windows 8 einige versteckteNavigationshilfen auf dem Desktop.

Für die komplette Anleitung besuchen Sie bitte unseren Partnerblog.