Der original Blog wurder erstellt von Wolfgang Sommergut von WindowsPro.

Eine wesentliche Neuerung von Windows Server 2012 besteht darin, dass sich damit nicht nur einzelne Rechner administrieren lassen, sondern dass er die Verwaltung mehrerer Server vereinfacht. Zu diesem Konzept zählt auch die Möglichkeit, die Konfiguration von Rollen als XML-Datei zu exportieren und auf andere Server zu übertragen.

Dreh- und Angelpunkt für das Multi-Server-Management ist der neue Server Manager, in dem man mehrere Rechner in Gruppen zusammenfassen und auf alle Mitglieder bestimmte Konfigurationsänderungen auf einmal anwenden kann. Dazu zählt auch das Hinzufügen oder Entfernen von Rollen und Features.

Für die komplette Anleitung besuchen Sie bitte unseren Partnerblog.