Betriebssysteme und Anwendungen

Betriebssysteme und Anwendungen
Betriebssysteme und Anwendungen

Ubuntu + Vostro 3560 @ HD4000 , BIOS: 7670M deaktivieren

  • Mangels freier Konfiguration am Vostro 3560 (free DOS, 1080p+ mit integrierter HD4000 _ohne_ diskrete GraKa) wollte ich mal fragen, ob es möglich ist, die zwingend eingebaute NVidia HD 7670M im Bios (oder per jumper auf der Hardware) dauerhaft zu deaktivieren und nur die HD4000 zu nutzen ... und ob jemand Ubuntu diesgestaltig zufriedenstellend am Laufen hat. =)

    Freu mich über Erfahrungen und Ratschläge,
    Robin

  • Halllo RitterRunkel.

    Bei dem Vostro 3560 kann man die 7670M nicht deaktivieren.

    Das Bios bei diesem Gerät, bietet keinerlei Option die Videoeigenschaften zu ändern. Auch bietet das Motherboard keine Jumper dafür.

    Anbei noch ein Link für Hybrid Grafikkarten und deren Nutzung unter Ubuntu:

    help.ubuntu.com/.../HybridGraphics

    Mit freundlichen Grüßen

  • Da das Vostro 3560 scheinbar auch mit Ubuntu erhältlich ist und "Certified (Pre-installed only) for Ubuntu." ist, bin ich davon ausgegangen, ohne Weiteres Linux (Mint) installieren zu können.

    Jetzt habe ich allerdings sehr große Probleme mit der Lüftersteuerung, die Arbeiten für mich und alle anderen Anwesenden um mich herum quasi unmöglich macht.

    Gibt es eine Möglichkeit, das Problem in den Griff zu bekommen?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Anmerkung: die dedizierte Grafikkarte habe ich unter Linux deaktiviert

    0:DIS: :Off:0000:01:00.0

    1:IGD:+:Pwr:0000:00:02.0

  • Hallo GeislPX,

    bitte testen Sie die integrierte Diagnose ( beim Einschalten mit F12 ) um ein generelles Hardwareproblem auszuschliessen.

    Sollte es sich um ein Hardwareproblem handeln, kontaktieren Sie bitte die Hotline!

  • Ich klinke mich hier mal ein. Mein Vostro 3560 hat ebenfalls das Problem, dass die Lüftersteuerung unter Ubuntu nicht korrekt läuft. Der Lüfter ist viel zu laut. Boote ich neu unter Windows passt alles. Es scheint also so zu sein, dass die Hardware des Dell an sich funktioniert, es aber Kompatibilitätsprobleme mit Linux/Ubuntu gibt. Das Gerät als linuxtauglich zu zertifizieren ist ein Witz. Es ist mein 3.ter und letzter Dell. Leider hat die Firma sehr viel Kredit verspielt in den letzten Jahren.

  • Hallo Grothauu,

    es tut mir leid das du soviel Stress mit deinen System hattes aber für das von dir angesprochene System habe ich vll eine Lösung.

    Versuche bitte mal folgendes:

    en.community.dell.com/.../20147709.aspx

    Looking for batteries optimization i have added that to /etc/default/grub.

    GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash pcie_aspm i915.i915_enable_rc6=1 i915.lvds_downclock=1"

    i think it solved most of the autonomy and fan issue. But i also installed acpi cpu-freq jupiter and laptop-mode-tool.

    Das sollte eigentlich dein Problem lösen.

  • Danke für den Tipp. Werde es mal versuchen.

  • Gern geschehen :)

  • Sie können den Vostro 3560 zu einem wesentlich leiseren Verhalten bringen, indem Sie folgendermaßen Vorgehen:

    1.- Update des Kernel

    2.- Installation des AMD Video Karten Treibers

    3.- Installation des „Jupiter Plugins“

    4.- Alternativen zu diesem Vorgehen

     

    1.- Zuerst bringen wir unser System auf den neuesten Software Stand (18.4.2013)

    - dazu starten wir ein Terminal

    "sudo su"

    "apt-get update"

    "apt-get install p7zip rar unrar-free zip unp mc linux-headers-$(uname- r)"

     "apt-get dist-upgrade"
     
    (das dauert jetzt etwas)

    - im Anschluss starten wir den Rechner neu:

    "shutown -r now"

     

    2.- Damit haben wir das System für die Installation des AMD Video Karten Treiber vorbreitet

    Zuerst wird der aktuelle AMD Linux Treiber installiert, heute zum 18.4.2013:

    z.B. Download per Mozilla/Firefox: http://support.amd.com/us/kbarticles/Pages/AMDCatalyst13-3LINBetaDriver.aspx

    Nun wieder im Terminal:

    "sudo su"

    "cd ~Download"

    "unp amd-driver-installer-catalyst-13.3-beta3-linux-x86.x86_64.zip"

    "chmod +x amd-driver-installer-catalyst-13.3-beta3-linux-x86.x86_64.run"

    "./amd-driver-installer-catalyst-13.3-beta3-linux-x86.x86_64.run"

     

    Bei der nun folgenden Installation einfach der Anleitung folgen:

     - im Anschluss starten wir den Rechner neu:

    "shutown -r now"

     Nach dem Neustart können wir über das (,Catalyst Center für Admin) zwischen Intel und AMD Karte umschalten:

      

     

    3.- Da mein System immer noch sehr lange braucht um den Lüfter Drehzahl herunter zu schalten, habe ich außerdem noch das „Jupiter applet“ installiert:

     http://www.webupd8.org/2012/03/jupiter-applet-officially-switches-to.html

    "add-apt-repository ppa:webupd8team/jupiter"

    "apt-get update"

    "apt-get install Jupiter"

     

    Hiermit konnte ich das Vostro 4560 System mit einem „normalen“ Geräusch Level nutzen,

    manchmal musste ich allerdings das Stromkabel abziehen um den Lüfter zeitnah zu beruhigen.

     

    Der Vorteil diese Lösung:

    - im normalen Gebrauch wird der „Intel Treiber“ genutzt, der Lüfter läuft mit verminderter Drehzahl

    - auf Wunsch kann mit dieser Lösung auch die „ATI Video Karte“ wieder genutzt werden.

     

    Nachteil dieser Lösung:

    - Neustart zum Wechseln der Video Karte erforderlich

    - Mögliche Komplikationen, wenn zukünftige „Ubuntu Updates“ eingespielt werden

     

    4.- Alternativen zu der obigen Lösung:

    4.1.- Alternativ kann man, falls die Leistung der AMD Karte nie gebraucht wird, auch einfach die AMD Karte ausschalten, ohne den AMD Treiber zu installieren:

    Quelle: http://superuser.com/questions/533102/laptop-fan-is-always-on-using-linux-mint-14

    "$ sudo su -"

    "# echo OFF > /sys/kernel/debug/vgaswitcheroo/switch"

     

    4.2.- Der von Ubuntu angebotene „proprietäre fglrx AMD Treiber“

    - von diesem Treiber + Versuch  kann ich nur abraten, bei 3 von 3 Tests konnte im Anschluss „compiz“ und damit die „Ubuntu Oberfläche“ nicht mehr starten

    Weitere Informationen Möglicherweise auch eine Lösung gibt es hier: http://askubuntu.com/questions/206228/compiz-has-broken-after-installing-12-10-with-ati-catalyst-12-10-drivers

  • Erst mal vielen Dank, dass sich jemand von Dell des Problems annimmt. Ein Teil dieser Versuche mit Jupiter usw. habe ich auch schon hinter mir.

    Die beste Lösung steht nach meinen Erfahrungen hier:

    http://doc.ubuntu-fr.org/dell_vostro_3x60

    Leider in französisch Confused.

    Ich habe sie mit bescheidenen Sprach- und ebenso bescheidenen Ubuntukenntnissen umgesetzt. Jetzt läuft der Rechner unter 12.10 und Xorg Treiber eigentlich recht passabel. Der Witz dieser französischen Lösung ist, dass er das Problem beim Schopf packt. Sie liest die Temperatur und steuert mit den Befehlen aus dem i8k Paket für Dell Rechner die Lüftergeschwindigkeit in Abhängigkeit dieser Temperatur. Das läuft nicht ganz so feinstufig wie mit Windows (i8k bräuchte vermutlich eine feiner Abstufung; die Hardware kann es wie W7 beweist).

    Es wäre natürlich sehr schön ,wenn Dell diese alten i8k Pakte mal unter Betreuung nimmt und verbessert in Funktion und auch Installation. EIn fertiges  Komplettpaket oder Autostartprogramm wäre am nutzerfreundlichsten.

    Uli

  • Hi,

    ich frag mal einen Kollegen aus Frankreich ob er das doc ins englisch übersetzen kann.

    Grüße

    Flo