Mit den Dell Venue 11 Pro Tablets haben wir jetzt die ersten Systeme mit Windows 8 im Einsatz (ansonsten verwenden wir ausschließlich Clients mit Windows 7). Die Tablets funktionieren innerhalb unserer Windows 2008 R2-Domäne von Kleinigkeiten abgesehen ganz gut. Sobald der User sich aber von extern über VPN in unser Netz verbindet (was der Grund für die Anschaffung der Tablets war), funktioniert der Zugriff auf unsere Netzlaufwerke nicht mehr korrekt.

Zuerst einmal ein paar grundlegende Informationen. Wir halten Benutzername und Kennwörter auf allen Systemen gleich. Somit haben wir folgende Konstellation:

Domain Controller:
System: Windows 2008 R2
User: user1@domain.local

VPN:
System: Watchguard Firebox
Win7: Verbindung mit Programm "WatchGuard Mobile VPN"
Win8: Verbindung über per PPTP User: user1

Netzlaufwerk 1:
System: IBM AS400
User: user1

Netzlaufwerk 2:
System: Windows 2008 R2
User: user1@domain.local (wie Windowsanmeldung)

 

Situation unter Windows 7:

- Benutzer meldet sich bei Windows offline als Domain-User an

- Benutzer verbindet sich mit Programm "WatchGuard Mobile VPN" ins Firmennetz (Anmeldedaten sind im Programm hinterlegt)

- Zugriff auf alle Ressourcen funktioniert ohne Einschränkungen und Rückfragen

 

Situation unter Windows 8:

- Benutzer meldet sich bei Windows offline als Domain-User an

- Benutzer verbindet sich per PPTP ins Firmennetz (Anmeldedaten sind in der PPTP-Konfig hinterlegt)

- Zugriff auf interne Webseiten und Programme funktioniert ohne Einschränkungen

- Beim Zugriff auf Netzlaufwerk 1 (AS400) wird ein Benutzername abgefragt, Benutzer user1 wird akzeptiert und Zugriff wird gewährt

- Beim Zugriff auf Netzlaufwerk 2 (Windows) wird ein Benutzername abgefragt, Benutzer user1 oder user1@domain.local wird nicht akzeptiert, folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

"Fehler bei der erneuten Verbindungsherstellung von Laufwerk W:
Microsoft Windows Network: Mehrfache Verbindungen zu einem Server oder einer freigegebenen Ressource von demselben Benutzer unter Verwendung mehrerer Benutzernamen sind nicht zulässig. Trennen Sie alle früheren Verbindungen zu dem Server bzw. der freigegebenen Ressource, und versuchen Sie es erneut."

 

Für mich sieht es so aus, als ob unter Win7 der Windows-Anmeldename für die Verbindung der Netzlaufwerke verwendet wird, während dies unter Win8 nicht passiert.

Welche Möglichkeit haben wir, mit den Windows 8-Tablets auch von extern über VPN auf unsere Netzlaufwerke zuzugreifen, im Idealfall wie auch bei Win7 ohne Kennwortabfragen?