Erster Fall mit Powerconnect 27xx

 

1. Öffnen Sie das Menü „LAG Membership“ (LAG-Mitgliedschaft), und wählen Sie „LAG Group“ (LAG-Gruppe) aus.

-

2. Wählen Sie die Mitgliedports für die LAG-Gruppe aus, und klicken Sie auf „Apply Changes“ (Änderungen übernehmen).

  

-

Funktionen der PowerConnect 2708/2716/2724 Port-Link-Aggregation

Folgende Funktionen stehen zum Konfigurieren der LAGs zur Verfügung:

  • Beenden Sie das Konfigurieren der Link-Aggregationsgruppe, bevor Sie die entsprechenden Netzwerkkabel an die Switches anschließen.
  • Sie können maximal 6 LAGs mit maximal 4 Ports in einer LAG konfigurieren.
  • Die Ports in derselben LAG müssen nicht denselben Medientyp aufweisen (d. h. Twisted-Pair oder Glasfaser), solange die Ports dieselbe Geschwindigkeit aufweisen.
  • Die Ports an beiden Enden der LAG müssen anfänglich dieselbe Konfiguration aufweisen (VLAN, Geschwindigkeit, Duplexmodus, Flusskontrolle und CoS-Einstellungen).
  • Für die LAG-Erstellung gelten keine ASIC-Chip-Einschränkungen.

-

3. Erstellen Sie ein Team mithilfe von BACS (Broadcom Advanced Control Suite) auf dem Server.