Power Connect 7000er Stack um weitere Member erweitern

Netzwerk

Netzwerk
Netzwerk

Power Connect 7000er Stack um weitere Member erweitern

  • Hallo,

    ich habe vor ein paar Monaten ein PC 7000er Stack erworben. Das Stack ist in einer Projektwoche mit Dell Personal bei mir in Betrieb gegangen.

    Neben diversen VLANs und deren Routing gab es noch weitere, ich sage mal, Standardkonfigurationen.

    Vor ein paar Tagen kam dann ein noch ein PC7048P hinzu die nächsten Tage noch ein PC7024, weil er so günstig ist. 

    Der PC7048P und 7024F sind folglich noch nicht im Stack.
    Die neuen Member habe ich im Stack vorkonfiguriert, also angelegt. Wenn die Firmware identisch ist, was muss ich dann noch beachten?

    Gibt es ein Step for Step How to um PC Stacks zu erweitern?

  • Hi,

    der Switch bekommt automatisch die Firmware vom Stack sobald du ihn hinzufügst insofern noch auf dem gleichen Stand.

    Anbei noch der Link zum Handbuch, auf Seite 140 ist eine Step by Step Anleitung.

    ftp.dell.com/.../powerconnect-7024_user%27s%20guide_en-us.pdf


    When adding a new member to a stack, make sure that only the stack cables, and no network cables, are connected before powering up the new unit. Make sure the links are not already connected to any ports of that unit. This is important because if STP is enabled and any links are UP, the STP reconvergence will take place as soon as the link is detected.

    After the stack cables on the new member are connected to the stack, you can connect the power. Do not connect a new member to the stack after it is powered up. Also, do not connect two functional, powered-up stacks together. Hot insertion of units into the stack is not supported.

    If there are any unassigned units already configured on the stack, remove them prior to adding a new unit to stack. This is important because when there is any preconfigured unit and the Master holds some configuration of that unit, as soon as the unit is detected, the configuration is applied, which might trigger many other protocols. However, it is possible to intentionally pre-configure a unit. You can view the preconfigured/unassigned units by using the show switch CLI command.

    If a new switch is added to a stack of switches that are powered and running and already have an elected Management Unit, the newly added switch becomes a stack member rather than the Management Unit.

    You can preconfigure information about a stack member and its ports before you add it to the stack. The preconfiguration takes place on the Management Unit. If there is saved configuration information on the Management Unit for the newly added unit, the Management Unit applies the configuration to the new unit; otherwise, the Management Unit applies the default configuration to the new unit.


  • Danke für die Antwort.

    So wie im Handbuch beschrieben wäre ich das Thema auch angegangen.

    Dennoch ist mir eine Reihe von Fragen unbeantwortet.

    Ich habe den produktiven Stack im regulären Betrieb und werde den Ring an der Stelle, wo der neue PC rein soll, einseitig im laufenden Betrieb öffnen und den neuen PC dann "mit einen Bein" stacken? Dann setze ich den neuen PC unter Strom!

    Beim Öffnen des Ringes, passiert was? Kurze Latenzerhöhung des Stacks und ein paar Pings gehen verloren?
    Der Stack synchronisiert die Firmware des Stackmasters du vergibt eine Stack ID an den neuen Member? Den Ring schließen, also anschließen des zweiten Stacking Kabel, mache ich im laufenden Betrieb?

    Damit das synchronisieren der Firmware ausgelöst wird, muss diese Funktion auch aktiv sein? Seite 151 im Handbuch. 

  • Hallo,

    ich habe nochmal Rücksprache mit meinen PowerConnect Kollegen gehalten.

    Sie würden generell empfehlen für den Umbau eine Downtime einzuplanen oder ausserhalb der Geschäftszeiten den Umbau vorzunehmen. (falls möglich)

    Wenn der Stack nicht zu 100% ausgelastet ist, sollte es keine Beeinträchtigungen im Traffic geben.

    Nach dem aufbrechen des  Stacks, wird die neue Unit verkabel und der Ring des Stacks wieder geschlossen. Wenn beide Stacking Kabel sauber angeschlossen sind, wird der neue Switch eingeschalten. Die Integration in den Stack übernimmt dann der Stackmaster.

    In deinem Fall wär es ratsam vor der Erweiterung die Firmware des Stacks auf die aktuelle Version zu bringen.

  • Ich habe folgendes gemacht.

    1. Neuen Member die Firmware erneuert
    2. Im Stack die Config für den neuen Member angepasst
    3. Config exportiert
    4. Config in neuen Member importiert
    5. Stack-ID angepasst
    6. Stack-Ring geöffnet und neuen Member verkabelt
    7. Neuen Member unter Spannung gesetzt

    Nach kurzen warten, war der Stack erweitert. Erste Test ergaben keine Auffälligkeiten.