Einleitung

 

Basierend auf den Erfahrungen mit der Software ASM 1.x, die
seit November 2012 Bestandteil der in den USA gelieferten Systeme waren und der
Integration der durch Gale Technologies entwickelten Software GaleForce V 6.1 (http://www.prweb.com/releases/2012/5/prweb9536396.htm),
ist nunmehr die neue Version ASM V7 verfügbar.

Die neue Version unterstützt die gesamte Familie der Dell
Active Systems, bestehend derzeit aus AS50, AS200, AS800 und AS1000.

Ziel der neuen Version ist eine schnellere Bereitstellung
von Anwendungen und IT Dienstleistungen, ebenso wie die Verteilung und
Administration virtualisierter Systeme.

ASM läuft auf einem physischen oder virtuellen Linux Server
und stellt drei Zugangswege zur Verfügung. Das erste und umfangreichste ist
eine Client Software, welche für verschiedene Betriebssysteme (Linux, Windows
und Mac OS) verfügbar ist.

Diese Software ist primär für die Administratoren gedacht,
da sie alle Möglichkeiten des Systems zur Verfügung stellen. Weiterhin gibt es
auch ein Web Portal, über welches man ebenfalls das System verwalten kann.
Dieses Portal ist ideal geeignet für Nutzer als Self-Service Portal, da dort
Template-basierende Maschinen gebucht, gestartet und gestoppt werden können.
Der dritte Zugangsweg ist per ssh auf die Kommandozeile, wo per Skript der ASM
Server überwacht werden und auch tiefer in das Log gesehen werden kann.

Versionen

GaleForce 6.1 - Juni 2012

ASM 1.0 - November 2012

ASM 7.0 - April 2013

ASM 7.1 - Juni 2013 (http://www.dell.com/Learn/us/en/555/large-business/solution-converged-infrastructure-asim)

 

 

Diese Artikel sind Hilfestellungen und werden
meist von entsprechend geschulten DELL-Mitarbeitern für Sie zur Verfügung
gestellt. Bitte haben Sie Verständnis dass aufgrund der Fülle an Inhalten nicht
jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Verbesserungsvorschläge
nehmen wir sehr gern entgegen unter:
DE_LEJ_GSD_DTCG(at)Dell.com