Diese Artikel sind Hilfestellungen und werden meist von entsprechend geschulten DELL-Mitarbeitern für Sie zur Verfügung gestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Verbesserungsvorschläge nehmen wir sehr gern entgegen unter: DellHilftPRO(at)Dell.com


Inhalt:


1. Was ist MSConfig?

2. Öffnen von MSConfig.

3. Benutzung von MSConfig zur Diagnose von Boot-Problemen.

4. Benutzung von MSConfig zur Fehlerbehebung bei Konfigurationsproblemen.

5. Benutzung von MSConfig zur Fehlerbehebung bei Konflikten.


1. Was ist MSConfig?

Die Systemkonfiguration (MSConfig) ist ein Utility zur Fehlerbehebung bei Fehlern im Microsoft Windows Startprozess. Es kann Software de- und aktiviert werden, Gerätetreiber oder Windows Dienste bestimmen die beim Systemstart geladen werden sollen und es können Boot-Parameter geändert werden.

MSConfig ist einfach zu benutzen und hilft Ihnen bei der Fehlerbehebung von vielen Windows 8 Bootproblemen. Sie können einfach den Bootvorgang überprüfen, Systemdienste modifizieren und beim Start zu ladene Dateien bestimmen, das macht MSConfig zu einem umfangreichen Tool zur Fehlerbehebung. Es kann benutzt werden um den Bootvorgang zu beschleunigen und festzustellen was geladen wird wenn das System startet.

2. Öffnen von MSConfig.

  1. In Windows 8 drücken Sie Windows+R um das "Ausführen"-Fenster zu öffnen.

  2. Geben Sie "MSCONFIG" in das Feld ein und drücken Sie ENTER.
  3. Dies wird das Microsoft System Configuration Utility öffnen. (Alternativ können Sie auch nach Msconfig in der Charm Bar suchen.)

Das MSConfig-Fenster beinhaltet 5 Kategorieen.

Allgemein, Start, Dienste, Systemstart und Tools.

3. Benutzung von MSConfig zur Diagnose von Boot-Problemen.

Bootprobleme - Dies beinhaltet Probleme in denen das System nicht korrekt läd, zu lang zum starten benötigt oder Fehlermeldungen beim Starten angezeigt werden. Es kann auch eine Kombination aus diesen 3 sein. Zuerst identifizieren wir den Fehler, brechen ihn auf die Ursache herunter und ändern es, um das Problem zu lösen.

Kategorie: Allgemein

  1. In der Kategorie "Allgemein" finden Sie einige Grundeinstellungen für den Start Ihres PC. Die Standardauswahl ist "Normaler Systemstart". Die anderen beiden Optionen sind "Diagnosesystemstart" und "Benutzerdefinierter Systemstart".
    1. Diagnosesystemstart - Diese Option wird Windows mit den Grundfunktionen und Treibern starten. Somit können Sie feststellen ob eine grundlegende Datei von Windows das Problem verursacht. Diese Startoption bietet Ihnen eine minimale Umgebung für die Fehlerbehebung.
    2. Benutzerdefinierter Systemstart - Diese Option erlaubt es ihnen, auszuwählen welche Programme und Dienste beim Start geladen werden sollen und welche nicht.
  2. Wenn Sie vermuten, dass eines der Autostart-Programme das Problem verursacht, können Sie mit klick auf "Systemstartelemente laden" verhindern das diese ausgeführt werden. Dies ist allerdings zu allgemein um herauszufinden welches Programm das Problem verursacht. Wird aber helfen das Problem einzugrenzen.

4. Benutzung von MSConfig zur Fehlerbehebung bei Konfigurationsproblemen.

Konfigurations Probleme - Dies sind Probleme die durch neue Kommandos beziehungsweise Modifikation alter Kommandos verursacht werden. Dieses Problem kann durch ändern der Kommandos/Einstellungen oder Zurücksetzen dieser auf den original Zustand behoben werden.

Start Optionen bei der Benutzung der Start-Kategorie

  1. Diese Kategorie bietet viele Optionen für den Startvorgang des Computers. Der obere Bereich beinhaltet die Bootdatei welche der Computer im Moment verwendet. Sie können die Zeiten für das Bootmenü und vom Bootmanager benutzte Kommandos einsehen.

  2. 2 von den 3 Knöpfen auf der Seite sind zum Editieren gedacht und standardmässig ausgegraut. Es gibt 2 Optionen unten auf der Seite.
    • Starteinstellungen sollen immer gelten - Änderungen in der Systemkonfiguration werden nicht nachverfolgt. Wenn Sie später Änderungen durchführen wollen, müssen Sie diese manuell durchführen. Die Auswahl "Normaler Startvorgang" wird nicht funktionieren wenn diese Option gewählt wurde.
    • Timeout - Die Benutzung von MSConfig kann dazu führen, dass der Bildschirm zur Betriebssystem-Auswahl für 30 Sekunden angezeigt wird. Dadurch werden 30 Sekunden zum kompletten Startvorgang hinzugefügt. Um die Anzeige der Betriebssystem-Auswahl während des Startvorgangs zu verhindern, ändern Sie den Wert im Feld Timeout in 0.
  3. Startoptionen
    • Die nützlichsten Funktionen in der Start-Kategorie sind die Bootoptionen. Sie können diese Optionen für die Fehlerbehbung bei vielen Fehlern nutzen.
    • abgesicherter Start - Minimal - Netzwerkfunktion deaktiviert. Startet Windows im abgesicherten Modus, es werden nur kritische Systemdienste ausgeführt.
    • abgesicherter Start - alternative Shell - Netzwerkfunktion deaktiviert. Startet in die Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus, es werden nur kritische Systemdienste ausgeführt.
    • abgesicherter Start - Active Directory-Reparatur - Gleicht dem abgesicherten Start in Minimalkonfiguration mit der Erweiterung, dass Active Directory aktiviert ist.
    • abgesicherter Start - Netzwerk - Gleicht dem abgesicherten Start in Minimalkonfiguration mit der Erweiterung, dass die Netzwerkfunktionalität aktiviert ist.
    • Kein GUI-Start - Der Windows Startbildschirm ist deaktiviert und wird nicht angezeigt
    • Startprotokollierung - Alle Informationen des Startvorgangs werden in einer Datei gespeichert.
    • Basisvideo - Startet Windows im minimalen VGA Modus.
    • Betriebssystem- Startinformationen - Zeigt jeden Treiber an welcher während des Startvorgangs geladen wird.
    • Der erweiterte Startoptionen Bildschirm bietet mehr Optionen zum Startvorgang Ihres PC. Sie können die Anzahl der Prozessoren, die Menge an Arbeitsspeicher, USB-Zielname, Debug Baudraten und Ports bestimmen. (in Windows 8 sollte es nicht nötig sein hier etwas zu verändern, es sei denn der technische Support bittet Sie darum)

5. Benutzung von MSConfig zur Fehlerbehebung bei Konflikten.

Konfliktprobleme - Dies sind Probleme mit Treibern, Dienstes oder Updates, die geladen wurden und eine andere Datei verändert haben oder versuchen eine Resource zu verwenden, welche bereits von einer anderen Datei oder einem anderen Gerät benutzt wird. Zur Fehlersuche bei diesen Problemen, deaktivieren wir verschiedene Dateien und Dienste temporär, bis der Konflikt identifiziert wurde und wir eine andere Datei verwenden, welche die selbe Funktion hat oder das Update neu installieren.

Arbeiten mit der Dienste-Kategorie

  1. Die MSConfig Dienste Kategorie bietet eine Übersicht über alle Windows Dienste und Programme die beim Start von Windows 8 ausgeführt werden. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie Dienste deaktivieren, da eine kritische Computeroperationen beinhalten. Aktivieren oder deaktivieren Sie Programme oder Dienste, indem Sie die Auswahlbox neben dem Programmnamen aktivieren oder deaktivieren. Dies ist sehr hilfreich bei der Fehlerbehebung von Problemen welche Dienste betreffen.
  2. Die meisten Dienste in Windows 8 wurden von Microsoft selbst entwickelt. Um Dienste von Drittanbietern leichter zu finden, können Sie auf den Knopf "Alle Microsoft Dienste ausblenden" klicken.
    • Fehlerbehebung unter Benutzung der Start Kategorie

  3. Diese Kategorie ermöglicht es zu verhindern, dass bestimmte Programme beim Start von Windows 8 ausgeführt werden. Diese Funktion öffnet den Taskmanager, welcher die Verwaltung dieser Funktion in Windows 8 übernimmt.

      
    • Die Startvorgang Kategorie im Taskmanager zeigt eine Liste der Anwendungen welche automatisch nach dem Start von Windows geladen werden und zeigt den aktuellen Status jeder einzelnen dieser Anwendungen. Deaktivieren Sie einzelne Anwendungen indem Sie diese auswählen und auf deaktivieren klicken.

    • Benutzen der Tools Kategorie.

  4. Die Tools Kategorie beinhaltet eine Reihe an Diagnose Tools und erweiterten Tools welche Sie zum erhöhen der Computerleistung ausführen können. Bevor Sie ein Tool ausführen, lesen Sie die Beschreibung neben dem Namen des Tools um ein Verständniss für die Funktion des Tools zu erhalten. Um ein Tool zu starten, wählen Sie den Namen des Tools aus der Liste und klicken Sie auf Starten. Die Liste beinhaltet Tools welche in das Betriebssystem integriert sind, wie Beispielsweise "Ereignisanzeige" aber alle gesammelt an einem Ort.
  5. Sobald Sie Änderungen vorgenommen haben, werden Sie gefragt ob Sie das System neustarten wollen wenn MSConfig geschlossen wird. Überprüfen Sie beim Neustart, ob die vorgenommenen Änderungen einen Effekt auf das Problem haben. Falls ja, behalten Sie diese bei und versuchen Sie den Fehler weiter einzugrenzen. Wenn nicht, setzen Sie die Einstelleungen zurück und versuchen Sie andere Änderungen.

!
Wenn dies Ihr Problem nicht löst, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Dell um weitere Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten. Bedenken Sie, wenn der Servicevertrag des Systems abgelaufen ist, ist dies unter Umständen kostenpflichtig.