Diese Artikel sind Hilfestellungen und werden meist von entsprechend geschulten DELL-Mitarbeitern für Sie zur Verfügung gestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Fülle an Inhalten nicht jeder Artikel zeitnah inhaltlich geprüft werden kann. Verbesserungsvorschläge nehmen wir sehr gern entgegen unter: DellHilftPRO(at)Dell.com


Inhalt:


1. Windows 8 Energiesparplan und Einstellungen.

2. Energieoptionen

3. Konfigurieren eines bestehenden Energiesparplans.

4. Erstellen eines individuellen Energiesparplans.

5. Zurücksetzen auf Standardeinstellungen.

6. Was Sie wissen sollten.


1. Windows 8 Energiesparplan und Einstellungen.

Microsoft® beschreibt den "Energiesparplan und Einstellungen" als eine Sammlung von Hardware und Software Einstellungen zur Energieverwaltung des Systems. Der Plan hilft dem System Strom zu sparen, die Leistung zu steigern oder ein Gleichgewicht beider herzustellen.

Viele Benutzer kennen bereits die Verwaltung der Windows 7 Energieeinstellungen und die Pros und Cons der verschiedenen "vorgefertigten Pläne" und wie man eine Fehlersuche in Bezug auf die Engeriepläne in Windows 7 durchführt. Wir werden Sie in diesem Artikel durch die Konfiguration und das Neu-Erstellen von Energiesparplänen in Windows 8 leiten.

2. Energieoptionen

Um zu beginnen klicken Sie auf das Batteriesymbol in der Taskleiste auf dem Windows 8 Desktop und wählen Sie "mehr Energieoptionen".

Mehr Energieoptionen - Konfigurieren von Windows 8 Energiesparplaneinstellungen

Der "mehr Energieoptionen"-Bildschirm öffnet sich. Von dort aus können Sie die 3 vorkonfigurierten Pläne einsehen.

  1. Ausgeglichen - bietet volle Leistung wenn sie benötigt wird und spart Strom wenn das System inaktiv ist.
  2. Energie sparen - Spart Strom indem die Systemleistung verringert wird. Dies hilft möglichst viel aus einem vollgeladenem Akku herauszuholen.
  3. Höchstleistung - Maximiert die Systemleistung. Der Akku wird unter diesem Plan nicht so lange halten wie bei anderen Einstellungen.

Sie können die Einstellungen ändern indem Sie auf "Energiesparplaneinstellungen ändern" klicken. 

!
Der "Höchstleistung" Plan ist versteckt. Sie müssen den Drop-Down-Pfeil klicken um "zusätzliche Pläne" anzeigen zu lassen. Das "Energieoptionen"-Fenster öffnet sich. Dort können Sie zwischen den 3 voreingestellten Plänen wählen.

3. Konfigurieren eines bestehenden Energiesparplans.

Sie können die Einstellungen des ausgewählten Energieplans ändern. Sie können die RUHEZUSTAND und ANZEIGE Energieplan-Einstellungen wählen und ändern. Sowie die Einstellungen nach welcher Zeit das Display abschalten soll oder der Computer in den Ruhezustand wechselt.

Wenn es nötig ist, können Sie auch die erweiterten Energieeinstellungen ändern. Klicken Sie dazu auf "erweiterte Energieeinstellungen ändern". Diese Option ermöglicht Ihnen verschiedene Energieplaneinstellungen zu ändern. 

4. Erstellen eines individuellen Energiesparplans.

Sie können auch einen eigenen, individuellen Plan erstellen. Sie finden dazu die Option "einen Energieplan erstellen" auf der linken Seite des "weitere Energieoptionen"-Fensters.

Klicken Sie auf den Link um das "Energieplan erstellen"-Fenster zu öffnen. Dort können Sie Ihren Energieplan benennen und auf "Weiter" klicken.

Im nächsten Fenster können Sie die Ruhezustand und Anzeige-Einstellungen auswählen und die Konfiguration des Plans mit Klick auf "Erstellen" abschließen. Der Energieplan wird Ihnen jetzt unter "bevorzugte Energiepläne" angezeigt.

5. Zurücksetzen auf Standardeinstellungen.

Wenn Sie die Standarteinstellungen wiederherstellen wollen, klicken Sie einfach auf "Standardeinstellungen wiederherstellen".

6. Was Sie wissen sollten.

Sie werden feststellen das sich die Optionen je nach Art des Systems, Notebook oder Desktop, ändern werden. Der Hauptunterschied ist dabei selbsterklärend. Ein Notebook besitzt mehr als eine Stromquelle und benutzt einen Energiespeicher in Form des Akkus. Je weniger das System belastet wird, desto länger hält der Akku. Darum gibt es eine eigene Sektion in den Energieoptionen, was bei Akkubetrieb geschehen soll. Die Standardeinstellung ist es, alles zu deaktivieren was bei Akkubetrieb nicht benötigt wird. 

!
Dies ist der Hauptgrund warum Nutzer denken, dass das System nicht mehr funktioniert. Wenn das System jedesmal abstürzt, wenn es von der Hauptstromquelle getrennt wird, überprüfen Sie die Akkueinstellungen auf dem System.

Windows 8 vereinfacht die Verwaltung von Energieeinstellungen für verschiedene Situationen. Sie können dies auch zur Fehlersuche nutzen, wenn das System unerwartet abschaltet oder in den Ruhezustand wechselt. Erstellen Sie dafür einfach einen Energieplan, in welchem alle Einstellungen auf "niemals ausschalten" gesetzt sind und testen Sie mit welchen Einstellung der Fehler erneut auftritt.

Microsoft behandelt Energiepläne und Einstellungen auf Windows 8 im Detail auf einer FAQ-Seite. Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.