Virtual applience failed during boot bei Optiplex 755

Dell Client

Dell Client
Dells Client Systeme

Virtual applience failed during boot bei Optiplex 755

  • Hallo zusammen,

    ich habe hier einen Optiplex755 mit einer Celerom 7xx CPU sowie derzeit blanker Festplatte. Das Problem ist: Wenn ich von einer CD booten möchte (mehrere probiert) oder von USB oder den Diagnostic Modus starten möchte bekomme ich den Fehler " Virtual applience boot failed" mit dem Hinweis, ich möge VT im Bios aktivieren. Zunächst einmal wundert mich das, da diese CPU Hardwarevirtualisierung überhaupt nicht unterstützen sollte?! Im Handbuch zum Optiplex 755 findet sich beim Bios einge ganze Schaar an Parametern die ich einstellen können soll, in der Maschine selbst jedoch nur ein einziger (BIOS A19). Den auf "ON" zu setzen löst das Problem jedenfalls nicht. Die Batterie habe ich auch schon raus genommen, um das Bios zurück zu setzen.

    Was mach ich denn jetzt damit??

    Viele Grüße

    Lukas

  • Hallo,

    wir hatten bereits einen ähnlichen Fall  bei unseren Kollegen im englischen Techcenter:

    http://en.community.dell.com/support-forums/desktop/f/3514/p/19061848/19259542.aspx#19259542

    Dort war die Lösung "Trusted Execution" auszustellen im Bios. Allerdings scheinen diese Punkte zum Ausstellen in den nachfolgenden Bios Versionen nicht mehr vorhanden zu sein. Außerdem ist es verwunderlich dass dies bei Ihnen auch schon im Diagnostic Modus erscheint.

    Sie können versuchen das Bios erstmal auf Default zu setzen und bitte mal die Bootreihenfolge überprüfen.

    Wenn das nicht hilft bitte mal bei den Kollegen im Client-Support direkt melden:

    Telefon:
    0699 792 7200
    Montag - Freitag 08:00 - 18:00
    
    
    Bitte teilen Sie uns dann jeweils hier noch mit ob einer der empfohlenen Schritte geholfen hat. Vielen Dank.
  • Kevin,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Den Beitrag im englischen Technet habe ich auch schon gelesen. Diese Einstellung ist zwar vorhanden, aber es ändert nichts am Problem.

    Ich habe es jetzt anders gelöst und zwar die gesamte Intel AMT Maschinerie abgeschaltet. Problem war offenbar dass ein sehr übereifriger Kollege nicht nur das BIOS zurück gesetzt hat, sondern auch die VA Partition auf der Festplatte "sicher gelöscht" hat. Jetzt wo ich diese ganze Maschinerie abgeschaltet habe (verwenden wir eh nicht) läuft alles bestens.

    Anscheinend war der Celeron in dem Gerät eh nie in der Lage zu virtualisieren!?

    Danke trotzdem!

    Viele Grüße

  • "Techcenter" meine ich natürlich :-)

  • Hallo,

    ok schön dass dieser Workaround soweit für Sie funktioniert.

    Noch kurz zu der offenen Frage:

    Laut Intel wird sowohl bei dem Intel Celeron 700,733 und 766 MHz

    die Intel® Virtualization Technology (VT-x) nicht  unterstützt.

    Vielen Dank auf jeden Fall für Ihr Feedback und die Nutzung unseres Forums.