Rechner schaltet sich nicht vollständig aus

Dell Client

Dell Client
Dells Client Systeme

Rechner schaltet sich nicht vollständig aus

  • Hallo ,

    ich habe einen Dell Inspiron 17R 5737 Online bei Dell bestellt. Diesen habe ich nun seit ca. zweieinhalb Wochen.

    Der Rechne funktioniert am Anfang sehr gut, aber seit gut einer Woche lässt sich dieser nicht mehr richtig ausschalten.

    Ich gehe unter -Einstellungen auf ->Ein/Aus Schalten dann auf ->Herunterfahren , dann geht es so weiter

    -Windows wird herunter gefahren->

    -der Bildschirm schaltet sich aus->

    -die Tastaturbeleuchtung erlischt->

    -der Rechner arbeitet weiter, man kann deutlich den Lüfter hören->

    -die LED für in Betrieb & /W-LAN leuchten weiter->

    -die LED für die Betriebsanzeige der Festplatte Blinkt

    Der Rechner wird dann aber nicht vollständig ausgeschaltet, sondern er läuft in diesem Zustand weiter.

    Wenn man auf die Tastatur drückt, leuchtet die Tastaturbeleuchtung wieder und geht nach einer weile wieder aus, mit der Tastatur kann man jedoch nichts machen.

    Selbst am nächsten Tag ist der Rechner noch nicht ausgeschaltet, die Funktionen wie Tastaturbeleuchtung und die LED Betriebsanzeigen leuchten weiterhin.

    Man kann in diesem zustand nichts machen, selbst die Tasten Kombination STRG/ALT/ENTFERNEN funktioniert nicht.

    Nach 2 Tagen habe ich die Notbremse gezogen und den EIN/AUS Schalter 5 Sekunden gedrückt gehalten damit der Rechner endlich richtig aus ist und man ihn dann auch wieder richtig einschalten kann.

    Im laufenden Betrieb läuft der Rechner recht reibungslos, ich kann jedoch nicht normal ausschalten.

    Ein Dell-Diagnose Programm hat auch keine Fehler feststellen können.

    Was muss ich jetzt tun?

    Wie kann man den Rechner wieder normal Ausschalten?

    Ist es ein Hardware oder Software Fehler?

    Kann ich es beheben? oder muss ich den Rechner Reparieren lassen?

    Kann mir vllt. hier jemand helfen? und hat oder hatte jemand ähnliche Probleme und kann helfen?

     

    Danke

    uzimmi

  • Hallo ich habe genau das gleiche Problem.

    Den Laptop auf Werkseinstellung zurücksetzen und dann nochmal alle Updates durchführen hilft auch nicht.

    Dann hat man das gleiche Problem wie vorher.

    Der Dell Premium Telefonsupport ist leider auch ein Witz.

    Ich habe jetzt ca. 2,5 Std gewartet (jedesmal ca. 30 Minuten) , aber man wird nie mit einem Menschen verbunden.

    Die einzige kurzfristige Lösung um nicht jedesmal ein Herunterfahren durch 5 Sekunden drücken der Powertaste zu erzwingen, ist sobald man den

    Laptop nicht mehr nutzen will jedesmal manuell auf Energiesparen zu setzen.

    Dann läßt er sich durch kurzes drücken der Powertast wieder "normal" nutzen.

  • Hallo wenn man den Tefonsupport erreicht ist der sehr qualifiziert.

    Es liegt an der Grafikkarte, die Treiber müssen aktualisiert werden.

    Entweder selber die Treiber von AMD aktualisieren oder wie ich es gemacht habe, da hat der Dell Mitarbeiter meinen Laptop

    "übernommen" und hat alles installiert usw.

    Dann läßt er sich normal vollständig herunterfahren.

    Jetzt muß ich nur noch rauskriegen wie ich diese Kachel Optik komplett ausblenden lassen kann.

  • Support von dell kann sehr gut sein. Meine Erfahrung damit als institutionelle Nutzer (ich meine damit via dedizierte Dell-mitarbeiterin für eine öffentliche Institution) war immer so gut gewesen, dass das neue Laptop nur von dell sein wollte. Ins dunkel gegriffen!... Als privat Nutzer war es sehr schwer den genervten Dell-mitarbeiter zu einer hilfreichen Haltung zu überreden. Als er mir dann zu hause zurückrufen wollte, wartete ich um sonst. Eine woche spaeter, sieht es so aus als konnte ich morgen geholfen werden.

    Kurz gesagt: Man ist als privat Nutzer(in) bei dell, der(ie) dumme.