Der Enterprise Reporter von Dell Software erhält mit der Verion 2.5 interessante neue Funktionalitäten:

Report Manager

File Storage Analysis (inklusive neuer discovery types und Berichte)

  • Die "File Storage Analysis summary reports" beinhalten mehrere Charts und Graphiken inklusive drill-down Funktionalität für mehr Informationen und beantworten interessante Fragen von Administratoren die Dateiablagen betreffend

Zusätzlich bietet der Enterprise Reporter die Möglichkeit weitere Felder in die Berichte mit aufzunehmen.
Hier ein paar Beispiele:

  • in einem NTFS-Bericht sollen weitere Felder eines Domain User angezeigt werden welche im Rahmen eines Active Directory Discovery Jobs eingesammelt wurde
  • Beim bearbeiten eines Berichtes muss dazu im Bereich "Available Fields" mit der rechten Maustaste auf die unterstrichenen Objektnamen geklickt werden

Eine weitere neue Funktion ist die Möglichkeit ist das Hinzufügen von Domain User und Domain Group Feldern bei der Auswertung von verschachtelten Gruppen

  • zum Beispiel sollen im "Domain Groups with Members" Bericht zusätzliche Informationen über die verschachtelten Gruppenmitglieder angezeigt werden
  • Report Manager | Report | Select a report with the nested groups parameter | Klick auf "Add Fields"

Man kann jetzt direkt die Ergebnisse in eine CSV Datei exportieren ohne vorher den Bericht erstellen zu müssen

  • Report Manager | Report | Select a report | Export to CSV

Eine neue Möglichkeit ist jetzt auch einen Timeout bei der Erstellung eines Berichtes zu definieren

  • Die Option kann dazu genutzt werden einen Timeout für die Datenbankzugriffe des Enterprise Reporter Servers zu erhöhen wenn entsprechende Fehlermeldungen bei der Berichtserstellung auftauchen

In den "Custom Query Report Parameters" werden jetzt zusätzliche Datentypen unterstützt

  • Integer und DateTime Datentypen mit dem Operator "equals"

Das Betreff-Feld bei der automatischen Versendung von Berichten per Email kann jetzt angepasst werden

Zur Ausführung des Report Managers sind jetzt keine lokalen Adminrechte mehr notwendig

Configuration Manager

Es gibt einen neuen "Discovery Typ": File Storage Analysis

  • Die Discoveries können nicht nur für aktuelle Snapshots verwendet werden sondern auch um historische Daten zu sammeln
  • Configuration Manager | Manage Discoveries | New Discovery | File Storage Analysis

Bei den Discovery Scopes können Computerlisten jetzt auch importiert werden

  • Verfügbar für Computer, File Storage Analysis, Microsoft SQL, NTFS und Registry Discoveries
  • Einfach auf der Scope Seite auf Import klicken

Der Node Log Level und die Größe der Node Log Dateien kann jetzt geändert werden

  • Configuration Manager | Manage Discovery Clusters | Select a Cluster | Custer Details | Node Logging Level

Neue Attribute können eingesammelt werden

  • Active Directory
    • lastLogonTimeStamp, domain user photos, domain password policies und noch weitere
  • NTFS
  • Long path, file Extension und weitere

Installation

  • Unterstützung von SQL Server 2014
  • Access Explorer können direkt auf die aktuelle Version aktualisiert werden
  • Vereinfachte Erstellung von Security Gruppen und Rollen

Für eine komplette Übersicht aller neuer Funktionen und Verbesserungen werft Ihr am Besten auch direkt einen Blick in die Release notes und schaut öfters auf der Enterprise Reporter Community Seite vorbei. Dort findet ihr auch Informationen zu zukünftigen Features sowie Tipps und Tricks direkt vom Enterprise Reporter Team