Der original Blog wurde erstellt von Wolfgang Sommergut von WindowsPro.

NIC-Teaming konfigurieren in Windows Server 2012 R2

 Microsoft führte die Bündelung von mehreren Netzwerkadaptern als neues Feature von Windows Server 2012 ein, im Release 2 erhielt es eine zusätzliche Option für das Load Balancing. Die Konfiguration von NIC-Teaming umfasst neben den Einstellungen für die Lastverteilung auch die Auswahl zwischen Switch-abhängigen und Switch-unabhängigen Verfahren sowie zwischen einem Active/Active- und Active/Passive-Modus.

Die Zusammenfassung von NICs zu einem Verbund ist auch in der Windows-Welt kein grundsätzlich neues Konzept, jedoch mussten in der Vergangenheit dafür separate Produkte von (Hardware-)Herstellern genutzt werden. Seit Server 2012 bietet das Betriebssystem nun selbst die Möglichkeit, Lastenausgleich und Failover zwischen maximal 32 Netzwerkadaptern zu konfigurieren (innerhalb einer VM liegt das Limit bei 2 vNICs).

Für die komplette Anleitung besuchen Sie bitte unseren Partnerblog.