Der original Blog wurde erstellt von Wolfgang Sommergut von WindowsPro.

Windows Server 2012 R2 Essentials: Clients verbinden, Features nutzen

 Microsofts Server für private Anwender und kleine Firmen bringt im Release 2 einige Neuerungen, darunter die Option, seine Funktionen als Rolle in den Editionen Standard und Datacenter zu nutzen. Änderungen ergeben sich aber nicht nur aus administrativer Sicht, sondern auch bei der Nutzung von Server 2012 R2 Essentials.

Die zweifellos bedeutendsten Neuerung von Windows Server 2012 R2 Essentials sind die erweiterten Deployment-Optionen. Sie bestehen zum einen in der bereits erwähnten Rolle Windows Server Essential Experience (Windows Server Essentials-Umgebung in der deutschen Version), zum anderen in der Integration von Hyper-V und einer gemeinsamen Setup-Routine für die den Hypervisor und das Betriebssystem (siehe dazu: Installation von Windows Server 2012 R2 Essentials als Rolle und in VMs).

Für die komplette Anleitung besuchen Sie bitte unseren Partnerblog.