Windows 10 Continuum beim Dell XPs 12

Software & OS

Software & OS
A description has not yet been added to this group.

Windows 10 Continuum beim Dell XPs 12

This question is not answered

Guten Tag,

Ich besitze einen Dell XPS 12 9Q23 mit Intel Core i7 und 8Gb Ram. Ich habe diesen auf Windows 10 aktualisiert was zur folge hatte, dass Intel Smart Connect nicht mehr funktionierte. Dies hing mit einer veralteten Version zusammen, welche sich aber auch nicht mehr deinstallieren und somit auch nicht aktualisieren ließ. Windows Continuum funktionierte allerdings.

Ich entschied mich für eine Clean Installation via USB stick. Danach funktionierte alles problemlos mit Windows 10, bis auf Continuum. Sprich, wenn ich das Display im Rahmen drehe und das Notebook zu einem Tablet convertiere, fragt micht Windows nicht, ob der Tabletmodus aktiviert werden soll. Die Einstellung habe ich bereits gecheckt, und es war auf Immer fragen eingestellt. Auch eine Änderung auf "Nicht fragen, und automatisch wechseln" blieb erfolglos.

Aufgrund dessen entschied ich mich dazu, das Notebook mit dem Wiederherstellungsstick von Dell auf Werkszustand zurück zu setzten und dann alle Updates und Treiber zu installieren, bis ich bei Windows 10 angelangt bin. Gesagt, getan, doch leider erneut kein Erfolg. Die Funktion Windows Continuum bleibt verborgen. Dabei ist es genau die Funktion, welche diese Convertible Ultrabooks doch so unterstützen soll, in der Idee ein Notebook zugleich auch Tablet zu haben.

Wie bekomme ich diese Funktion zurück? Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen, 

Mfg, Felix  

All Replies
  • Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf ein Forum von Microsoft gestoßen, bei dem sich andere XPS 12 Nutzer über das selbe Problem beschweren.

    somit kann ich sagen, dass es mehrere betrifft.

    answers.microsoft.com/.../63e40b1b-ecb3-498c-b017-572fec22b3ca

  • Hey Dell, wo bleibt euer Support?

  • Habe das gleiche Problem. Seit Update auf Windows 10 funktioniert der Tablet-Modus nicht mehr.

    Aktuell habe ich leider noch keine Lösung gefunden.

  • Hey ECJUNGE,

    Danke für deine Antwort. Welche Version des xps 12 hast du? Den 9Q33 oder den 9Q23?

    Solltest du die neuere Version den 9q33 besitzen, dann versuch mal den Treiber "Intel Virtual Button" zu installieren und guck ob das hilft.

    Für den 9q23 kann ich keinen entsprechenden Treiber finden.

  • Ok, VIELEN DANK AN DELL,

    denn DELL haben keine Ahnung von Computern. Jeder der das hier liest, sollte sich ernsthaft überlegen, ob er einen Dell sich zulegt und damit absolut unfähige Entwickler unterstützt. Wen es interessiert, googelt doch mal was das XPS 12 mit intel core i7 gekostet hat!!!!!!!!!

    Kauft euch lieber nen Mac, die wissen wies geht!! Um euch meinen Ärger mal verständlich zu machen. Was gibt es denn aus zu setzen am xps 12?

    Ghosting beim DIsplay

    (Nach Wechsel alles in Ordnung, doch was fällt mir jetzt auf? Sammelt sich im Display doch der Staub!!!! Wie gehtn das???)

    Absolute Inkompatibilität der Komponenten!!!

    ( Kommt windows mit einem Update, funktioniert Wifi nicht mehr, bzw erscheint ein neues WIndows, erklärt DELL das Notebokk für kompatibel, aber dennoch funktionieren andauernd irgend welche dinge nicht!!!! Ich dachte Ihr habt das getestet man!!! Ein Argument für die Unfähigkeit)

    Das im übrigen, ist das Nervigste, denken die etwa ich hätte stunden an Freizeit um mich um solche inkompatibiliäten zu kümmern? Ich meine da braucht man z.B. einmal das bluetooth um sich daten senden zu lassen. NATÜRLICH FUNKTIONIERT DAS NICHT!!!!

    Und jetzt passt auf, wenn ihr einen Hardware Defekt habt, ist DELL bereit euch zu helfen. Sobald es allerdings um Software geht, nehmen sie sich echt die Frechheit heraus, sich das bezahlen zu lassen. Da sagen die mir, wenn das Problem gelöst werden kann kostet es 100€, wenn nicht dann nur 50€. Dabei sind sie für den Mist den sie Produzieren und damit die Kunden abzocken verantwortlich, ob Hardware oder Software!!!!! 

    Genau aus diesem Grund schreibe ich jetzt diesen Post. Ich habe die Schnauße voll von DELL. Absolut nicht zu empfehlen!!! Die Geräte sind nicht zuverlässig und breiten andauernd Probleme um die sich DELL nicht kümmert.

    DIe Treiber die sie heraus geben sind ebenfalls inkompatibel oder funktionieren nicht ordnungsgemäß. Und das alles zu diesen Preisen. Das ist für mich schon Kriminalität im krassen Maße.

    Überlegt es euch ganz genau, ob ihr hier investieren wollt. Ich bedauere das sehr, habe es schon so oft bedauert und werde es wohl immer bedauern. 

  • Wen hier einer unfähig ist, bist DU das. Du wirst nicht müde hier laufend den sleben Scheiß zu posten. WIESO bist du eigentlich hier, wenn du Dell so hasst? Du bist einfach nur peinlich.Hilft denn Apple wenn die (sehr kurze) Garantie vorbei ist kostenlos? Na......? ;-)

    Der Threadersteller ist auch nicht unbedingt höflich. Gleich rumproleten: "Hey Dell, wo bleibt euer Support?". Naja, im Internet geht bei vielen schnell die Kinderstube verloren.

    Vielleicht solltest du mal versuchen den Support anzurufen. Aber gelle, deine Garantie ist ja vorbei. Und kostet jetzt Geld. Und noch dazu benutzt du ein anderes Betriebssystem als installiert war. Support für das OS gibt der OS-Hersteller. Also ruf dort an.

  • Ok du Experte, was glaubst du denn warum ich hier bin? Vielleicht weil ich ein Kunde bei Dell bin und eines ihrer System gekauft habe? Macht das Sinn für dich?

    Für mich bist du ein Paradebeispiel für Beschränktheit im Denkvermögen, andernfalls wäre dir eventuell aufgefallen, dass ich derjenige war, der  ier "rumproletet" und auch den Thread erstellt hat. Also mache dich beim nächsten mal schlau, bevor du hier jemanden als unfähig degradierst, sowas ist nämlich peinlich  ;)

    Falls es dir entgangen sein sollte, bin ich nicht der einzige mit besagtem Problem, und Dell ist dafür verantwortlich die notwendige Gerätesoftware, auch treiber genannt, für das OS bereit zu stellen, damit alles funktioniert. Wenn Dell also behauptet, dass das Notebook für Windows 10 geeignet ist, verstehe ich deine blödsinnige Aussage, dass ich ein anderes OS als ursprünglich installiert nutze, nicht. Das trägt, so wie dein kompletter post rein gar nicht zur Lösung des Problems bei.

    Ich sehe es auch als kritisch an, dass bei apple Produkten lediglich ein Jahr Garantie besteht. Andernseits kann ich auch kritisieren, dass ich innerhalb der zwei Jahre es nicht geschafft habe, alle Mängel bei dem Del zu beseitigen!! Ich kann dir dafür auch Gründe nennen. Und das was ich so von bekannten mitbekomme, die ein Macbook nutzen ist, dass man im seltensten Fall die Garantiezeit in gebrauch nehmen muss. Warum rede ich hier von Apple? Ganz einfach, das Notebook hatte einen Kaufpreis von 1500€ und da muss es sich ganz einfach mit anderen Notebooks in der selben Preisklasse messen. Und welche sind das?? Es kann einfach nicht sein, dass mein bei einem solchen Kaufpreis eine solch schlechte Qualität bekommt, auch wenn das Kritik auf hohen Niveau ist. Und wenn ich hier meinen Frust und meine Bedenken zu diesem Gerät veröffentliche und andere davor warnen möchte den selben Fehler zu begehen, so ist dies einfach mal mein Recht. Also hör auf mich hier blöd an zu machen!

  • Ohje, Orthographie SECHS! Es reicht auch nicht alle paar Worte mal einen Großbuchstaben einzustreuen. Der muss dann auch an der richtigen Stelle sprich  - beim Substantiv - sitzen.

    Und Fakt ist, dass jeder Hardware-Hersteller kein Windows-Support leisten muss. Wenn er dich dabei unterstützt ist gut, und rein freiwillig. Notfalls hilft er dir den Werkszustand wieder her zu stellen. Dann läuft dein Notebook ja wieder wie am ersten Tag. Übrigens läuft bei meinem XPS 12 alles wie es sein soll. Bin ja auch Experte. :b

    Ich kann mir gut vorstellen wie du am Telefon wüten würdest, wenn du den Support anrufen würdest. Schönen Abend noch. Gönn' dir einen Beruhigungstee bevor die Tasten mit hochrotem Kopf malträtierst.

  • Du glaubst also ernsthaft, ich würde meine Zeit damit verbringen, Zuhause vorm PC zu sitzen um mit rotem Kopf auf deine unbrauchbaren Kommentare zu antworten? Entschuldige bitte, aber du zwingst mich ja förmlich dich für deine naive Denkweise auszulachen! Zu deiner Information, die Beantwortung deiner nichtsnutzigen Kommentare trägt lediglich zur Belustigung und zum Zeitvertreib meiner täglichen Zugfahrt bei und entschuldige bitte, wenn sich bei der Eingabe über das Telefon der ein oder andere Fehler einschleicht. Um ehrlich zu sein, bist du mir aber auch keine Rechtschreibregel wert ;)

    Nachdem du nun so schön demonstriert hast, in welchem Fachgebiet du Experte bist, solltest du eventuell mal darüber nachdenken, ob du hier nicht im falsche Forum gelandet bist. Schwerpunkt sollte hier eigentlich die Lösung von Problemen bei Computern sein. Allgemein würde ich vorschlagen, dass du dich zukünftig nur dann zu Wort meldest, wenn du auch wirklich einen konstruktiven Lösungsvorschlag zur eigentlichen Problematik parat hast. Alles andere ist nervig und gehört hier nicht hin.

    Ist ja schön für dich, wenn dein Xps 12 funktioniert wie du es dir wünschst. Wahrscheinlich weißt du nicht, dass es verschiedene Versionen von diesem Ultrabook gibt. Aber ich werde dir jetzt nicht erneut die Welt und ihre Entstehung erklären. Nur beachte, die Verbindung für OS und Hardware sind die Treiber, und für die ist jeder Hardwarehersteller der seine Computer mit einem OS verkauft auch verantwortlich. Funktionieren diese nicht ordnungsgemäß, dann ist es eine Sache des Hardwareherstellers ;) Warum erzähle ich dir das? Weil es bei der Version 9Q33 einen Treiber gibt "Intel Virtual Buttons" der die Funktion Windows Continuum ermöglicht. Bei dem Modell 9Q23 fehlt dieser leider. Wie dem auch sei, von dir erwarte ich sowieso keine Lösung des Problems, denn hättest du eine, hättest du hier nicht so einen Blödsinn von dir gegeben

  • >Wahrscheinlich weißt du nicht, dass es verschiedene Versionen von diesem Ultrabook gibt.

    Jetzt ehrlich? ich dachte 9Q33 und 9Q23 ist ein geheimes Codwort. Ehrlich. Und daß es selbst bei bedien unterschiedliche Hardwarekomponeneten (SSD von Samsung und was weiß ich, , Touchpad von ELAN und Synaptics etc) gibt ist mir natürlich auch nicht bekannt.

    >Warum erzähle ich dir das? Weil es bei der Version 9Q33 einen Treiber gibt "Intel Virtual Buttons" der die Funktion Windows Continuum ermöglicht.

    Der Oberchecker Felix (wirklich einfallsreich deinen Namen falsch herum zu schreiben) findet da keine Lösung? Jetzt bin ich aber wirklich baff. Ich Dummerle hab die Lösung gefunden.

  • Hahahaha, bist du ein Trottel! Das ist echt super lustig wie unterbelichtet du bist. Nagut, ich höre auf mich über dich lustig zu machen, schließlich kannst du ja wahrscheinlich nicht einmal was dafür.

    Und ganz offensichtlich kannst du nichts konstruktives hier beitragen. Aber immerhin konntest du mir die Langeweile nehmen. Dafür muss ich mich wohl bei dir bedanken. Hast du gut gemacht Timichen.

  • >Und ganz offensichtlich kannst du nichts konstruktives hier beitragen

    Bei solch respektlosen Proleten sicher nicht.