Hallo Dell-Team,

normalerweise bin ich gefühlt euer größter Fan. Super verarbeitete Hardware, bester Support und allgemein tolle Produkte kann man bei euch erwerben was ich auch schon oft getan habe. Nun ist es so, dass ich immer mal wieder eins eurer Systeme vor mir stehen habe, wo ich Microsoft Office installieren soll, welches zusätzlich woanders gekauft wurde. Klingt unkompliziert, ist es aber nicht (mehr). Windows 10 und eine Office 2016 Testversion ist so euer Standard. War bei den älteren Versionen auch so und ist auch nicht weiter tragisch. Allerdings kommt ihr seit diesen Versionen aus welchem Grund auch immer auf die Ideen, Windows standardmäßig in Englisch zu installieren und nur ein deutsches Language-Pack drüber zu bügeln. Das Problem dabei ist, dass das Windows so nicht 100%-ig deutsch ist,was man zum Beispiel im Preboot-sieht (z. B. Windows-Update Installation oder Anmeldung an Windows). Das andere Problem ist, dass Office in allen Sprachen installiert wird, sodass man in der Systemsteuerung eine einzige Office-Version (2016) mindestens 5 mal zum deinstallieren hat (Deutsch, Englisch, Franzözisch, Spanisch..), was sehr zeitaufwändig ist. Die Deinstallation verläuft dann meist auch nicht unbedingt reibungslos. Nun endlich zu meiner Frage: Was soll das Ganze? Mit dem Windows-Multilanguage könnte ich zwar noch leben, aber könnt ihr nicht wenigstens ein Tool anbieten, welches Office 2016 in allen Sprachen! auf einmal löscht ohne Windows neu installieren zu müssen? Dafür fehlt mir nämlich einfach manchmal die Zeit.. 

Bis auf die Software-Patzereien kann ich aber nur sagen: Macht weiter so! Ihr bietet meiner Meinung nach immer noch die beste Hardware an! :)

Über euer Feedback zu meiner Kritik würde ich mich freuen!

Freundliche Grüße

Marius Kümmel