Win7-Aktivierung - ohne Zahlen eintippen, wie kann das sein ?

Software & OS

Software & OS
A description has not yet been added to this group.

Win7-Aktivierung - ohne Zahlen eintippen, wie kann das sein ?

This question has suggested answer(s)

Hallo !

Mein DELL - Vostro 3750, bekam eine neue SSD eingebaut. Es wurde danach nicht mehr die "Win7-Home", verwendet sondern eine DVD-Win7.sp1.ultimateOEM von Dell, die bei Ebay gekauft wurde. Nach installation dieses "Win7-Ultimate-dell-OEM mit SP1" vollzog sich die Online-Aktivierung voll automatisch, ohne mein dazu tun !!!  Mit einem Tool konnte ich eine Nummer auslesen, die bei Youtube bekannt ist, und mit Dell verknüpft wird. Wie geht dass ? Und welches Lizenzverhältniss besteht denn jetzt eigendlich ? Denn schließlich wollte ich ja die gekaufte OEM-Nummer eintippen, und konnte es nicht mehr, weil "Windows aktiviert" Vieleicht verfällt die Aktivierung ja irgendwann wieder, wenn MS einen Prüflauf auf Echtheit macht !?

mfg  r. meyer

All Replies
  • aus Erfahrung brauchst Du Dir keine Sorgen bzgl. MS machen ... es wird bei Dell eine sogenannte SLIC2.1 Aktivierung (machen auch andere Hersteller so - ist normal) bei Geräten benutzt, die ab Werk von Dell mit Windows 7 geliefert wurden.
    Das Verfahren prüft eine BIOS-Kennung mit dem Zertifikat auf der OEM-DVD, stimmt diese überein = aktiviert (egal, welche Version des Herstellers).
    Du kannst dadurch auch problemlos zu W10pro wechseln ... es wird nur schwierig, wenn Du mal direkt W10pro neu instalieren möchtest und Du es vorher noch nicht mit Deinen MS-Konto verknüpft hattest. In dem Fall darfste erst wieder W7pro oder Ultimate installieren um dann wieder auf W10pro zu kommen.

    Zu der lizenzrechtlichen Frage:
    Es zählt der Aufkleber, der unter dem Gerät k oder im Akkufach klebt. Demnach wärst Du maximal auf ein W10 berechtigt - und mit dem vorhanden W7Home-Key kannste auch jederzeit dann ein W10 neu installieren.

    Anders sieht es bei Geräten mit ab Werk installiertem W8 / W8.1 / W10 aus, da ist der persönliche Key gleich im BIOS hinterlegt, der wird bei einer Installation abgefragt und danach richtet sich die Installation. Wurde also das Gerät mal mit W10 geliefert bekommst Du hinterher auch nur ein W10 und kein W10pro ...

    Herzliche Grüße

    Heiko

  • Es gibt aber auch tatsächlich Installationsdatenträger die den Key direkt von vornherein bei der Installation implementieren. Nicht ohne Grund gibt es bei Dell verschiedene Datenträgervarianten.

    Diese spiegeln sich in verschiedenen Farben wieder. Angenommen Windows 7 Pro grüne DVD, dort ist der Key auch direkt auf DVD hinterlegt.

  • Vielen Dank für die ausfühliche Info. Also meine "Dell-Win7-Sp1.Ultimate-DVD-OEM" erkennt einen Bios-Eintrag und das war´s. Gut, dass es so funktioniert. Es wundert mich aber, dass MS somit kostenlos eine bessere Win7.-Version zuläßt.

    mfg   

  • na dann guck Dir mal die DVD´s genauer an .. Unterschieden wird zwischen 32Bit und 64bit und dann noch ob SP1 schon drin ist oder nicht. Und das kombiniert, ergibt 12 verschiedene DVD´s und Farben ... aber überall ist das gleiche Zertifikat im BIOS drin ... das ist ja auch der Grund, warum MS mittlerweile vom Hersteller verlangt, das er den Key direkt im BIOS hinterlegt.