Dell PowerEdge T610 PSU 2 Overtemperature Failure (Predictive Failure)

Support-Anfragen für Server ohne Service

Support-Anfragen für Server ohne Service
Sie haben einen defekten Dell PowerEdge Server - dann sind Sie hier genau richtig!

Dell PowerEdge T610 PSU 2 Overtemperature Failure (Predictive Failure)

This question is not answered

Das Netzteil unseres T610 PSU 2 zeigt einen Predictive Failure (Overtremperature Failure) an, jedoch liegt die Boardtemperatur gerade mal bei 26 Grad. Woran kann das liegen?

All Replies
  • Bitte um antwort. Vielen Dank.

  • Hallo,

    ich benötige bitte einmal die ServiceTag des Systems.

    Und bitte auch einen Export des Server Event Logs per E-Mail an DellHilftPro.

    VG
    Stefan

  • Hallo,


    Service-Tag: BFRLL4J. Die Logs wurden geschickt.


    Benjamin

  • Hi Benjamin,

    danke für das Log und die Tag.

    Im Log ist zu sehen, dass beide PSUs den predictive failure zeigen. PS2 aber am häufigsten.

    Die Tatsache, dass beide Netzteile den gleichen Fehler anzeigen kann verschiedene Gründe haben. Da das System aus dem Service ist sollten wir versuchen den Fehler so weit wie möglich einzugrenzen, da sonst unnötige Kosten entstehen würden.

    Als erstes solltest du mal schauen, ob die Netzteil-Lüfter noch korrekt drehen, bei einem 7 Jahr alten System könnten die Lüfter zu sein und darum nicht mehr korrekt kühlen.

    Nächster Schritt, mal in das System reinschauen, ob dort zu viel Staub ist und ggf. mal reinigen. Bitte das ESD-Kit nicht vergessen, wenn am offenen Gerät gearbeitet wird.

    Der nächste Schritt wäre der Kreuztausch mit einem anderen Netzteil, sofern Ihr noch einen anderen T610 da habt.

    Aktuell könnten sowohl die PSUs als auch das PDB (PowerDistributionBoard) defekt sein. Wenn wir es auf ein Teil eingrenzen könnten wäre das gut.

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,

     vielen Dank für die Hilfe. Die Netzteile wurden schon mehrfach getauscht (ich glaube vor einem halben Jahr das letzte Mal) eine Zeit lang funktioniert es normal und irgendwann fängt er wieder an und sagt es wird zu warm.

     Nach befreien von Staub funktioniert es dann wieder ohne Probleme eine Zeit und es fängt wieder an. Wobei der Intervall relativ kurz ist und ich bei den momentanen Temperaturen es nicht nachvollziehen kann.

     Wie macht sich ein defekt am PDB bemerkbar?

     Vielen Dank im Voraus.

     Mit freundlichen Grüßen

     Benjamin

  • Hi Benjamin,

    das PDB ist die Platine die die beiden Netzteile mit dem Mainboard verbindet. Es sind also beide PSU an diesem angesteckt und das PDB ist dann per Kabel mit dem Mainboard verbunden. 

    Wenn nun das PDB defekt ist, treten in der Regel ähnliche oder sogar gleiche Fehler bei beiden Netzteilen auf. Denn in der Regel gehen zwei Netzteile nicht gleichzeitig kaputt und vor allem nicht mit dem exakt gleichen Fehler.

    Interessant wäre es zu wissen, wie sich die beiden Netzteile in einem anderen T610 verhalten. Wenn die dort ohne Probleme laufen, dann können wir die PSUs ausschließen. :)

    Wenn das System noch im Service wäre, würde ich bei dem aktuellen Stand alle drei Teile tauschen um auf Nummer sicher zu gehen. Jedoch möchte ich diesen Kostenaufwand für euch vermeiden, daher wäre es wichtig so genau wie möglich einzugrenzen was den Fehler verursacht.

    Hast du die Möglichkeit, dass näher einzugrenzen?

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,

    beide Server die wir hier haben hatten das gleiche Problem schon einmal und es wurden schon alle 4 Netztteile schon getauscht von daher würde ich die Netzteile ausschließen und eher auf das PDB tippen, aus meiner Sicht würde es Sinne machen das PDB vorsorglich an beiden Servern zu tauschen.


    Wie hoch wären die Kosten für den Tausch des PDB und kann dieser auch selbst durchgeführt werden?

    Viele Grüße


    Benjamin

  • Hallo Benjamin,

    wie ich sehe, hast du gerade angerufen und ein Angebot angefordert.
    Dann kann ich mir weitere Schritte ja sparen.

    VG
    Stefan