Dell PowerEdge 1850 - Festplatte LED blinkt

Support-Anfragen für Server ohne Service

Support-Anfragen für Server ohne Service
Sie haben einen defekten Dell PowerEdge Server - dann sind Sie hier genau richtig!

Dell PowerEdge 1850 - Festplatte LED blinkt

This question has been answered by DELL-Thilo R

Hallo zusammen,

bei einem PowerEdge 1850 blinken zur Zeit 2 LED in orange.

Einmal die LED, die den Systemstatus wiedergibt. Und eine LED von einer der beiden Festplatten blinkt in kurzer Zeit recht häufig.

Es scheint also irgendetwas mit der Festplatte zu sein. Beim Windows-Ereignisprotokoll konnten wir keinen Fehler feststellen.

Wie ist hier vorzugehen? Soll vorweg erstmal ein Rebuild getestet werden oder hat es die Platte nun hinter sich und es muss Ersatz her?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen.

Verified Answer
  • Hallo,

    die Festplatte ist wohl bereits ausgefallen (hier ein Artikel über Status-LED-Codes). Der Grund des Ausfalls wäre im RAID-Controller-Log einsehbar, falls sie einen PERC4 benutzen. Das sicherste wäre wohl die Platte auszutauschen. Zwar kann man nochmal versuchen ein Rebuild zu starten, indem die Festplatte einmal neu steckt, doch dieses sollte nur versucht werden, wenn ein validiertes Backup vorhanden ist, da es im Einzelfall zu Problem mit der Datenintegrität kommen kann, wenn die Festplatte zu stark beschädigt ist. 

    Falls Sie ein Angebot von uns über eine neue Festplatte haben möchten, dann brauche ich einige Angaben von Ihnen.

    Bitte teilen Sie mir die folgenden Daten, in einer privaten Nachricht, mit:

    ServiceTag:
    Kundennummer:
    Name, Vorname:
    E-Mail Adresse:
    1. Telefon-Nummer:
    2. Telefon-Nummer:
    Faxnummer:
    Firma:
    Adresse:
    evtl. abweichende Lieferadresse:
    Vor-Ort Techniker erforderlich (ja/nein):

    Ich muss dazu sagen, dass wir leider keine SCSI-Festplatten mehr auf Lager haben, sondern nur noch SATA, NearLine SAS und SAS Festplatten.

    MfG

    Thilo

All Replies
  • Hallo,

    die Festplatte ist wohl bereits ausgefallen (hier ein Artikel über Status-LED-Codes). Der Grund des Ausfalls wäre im RAID-Controller-Log einsehbar, falls sie einen PERC4 benutzen. Das sicherste wäre wohl die Platte auszutauschen. Zwar kann man nochmal versuchen ein Rebuild zu starten, indem die Festplatte einmal neu steckt, doch dieses sollte nur versucht werden, wenn ein validiertes Backup vorhanden ist, da es im Einzelfall zu Problem mit der Datenintegrität kommen kann, wenn die Festplatte zu stark beschädigt ist. 

    Falls Sie ein Angebot von uns über eine neue Festplatte haben möchten, dann brauche ich einige Angaben von Ihnen.

    Bitte teilen Sie mir die folgenden Daten, in einer privaten Nachricht, mit:

    ServiceTag:
    Kundennummer:
    Name, Vorname:
    E-Mail Adresse:
    1. Telefon-Nummer:
    2. Telefon-Nummer:
    Faxnummer:
    Firma:
    Adresse:
    evtl. abweichende Lieferadresse:
    Vor-Ort Techniker erforderlich (ja/nein):

    Ich muss dazu sagen, dass wir leider keine SCSI-Festplatten mehr auf Lager haben, sondern nur noch SATA, NearLine SAS und SAS Festplatten.

    MfG

    Thilo