PERC H710 Mini - Herabgesetzt - Gehäuse (Rückwandplatine)

Support-Anfragen für Server ohne Service

Support-Anfragen für Server ohne Service
Sie haben einen defekten Dell PowerEdge Server - dann sind Sie hier genau richtig!

PERC H710 Mini - Herabgesetzt - Gehäuse (Rückwandplatine)

This question is not answered

Guten Tag,


ich habe vor Kurzem eine defekte Festplatte des Dell R420 mit PERC H710 Mini Controller ersetzt.

Danach wurde zunächste im Open Manage Server Administrator der Rebuilt angezeigt.

Jetzt wird bei dem selben Steckplatz die Fehlermeldung 'Gehäuse (Rückwandplatine)' angezeigt.

Hier die Anzeigen des OMSA:

Was ist da das Problem? Muss die Rückwandplatine ausgetauscht werden oder liegt es eher an der neuen Festplatte?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Grüße

mpenzel

All Replies
  • Hallo,

    es ist unwahrscheinlich, dass die Backplain (Rückwandplatine) defekt ist, denn:
    1. Funktioniert noch alles, was bei einem Defekt unwahrscheinlich wäre
    2. Ist es nur eine starre Platine, welche sehr selten Defekte aufzeigt

    Höchstwahrscheinlich reicht ein einfaches Update des Systems aus, um die Fehlermeldung zu beheben. Unter Umständen liegt es auch nur an einer Falschmeldung des OMSA-Dienstes. Auch hier sollte eine Aktualisierung (max. Version 7.4) ausreichen. 

    Ein Austausch der Platine ist aber definitv nicht notwendig solange kein weiterer Fehler auftritt.

    Zum Aktualisieren des gesamten Systems empfehle ich folgenden Artikel, da so alle Kompnenten direkt auf die aktuellste Firmware gebracht werden.
    Achtung: eine Downtime ist nötig!

    Bei weiteren Fragen sende mir bitte die ServiceTag des Systems per privater Nachricht.
    Bitte beachte, dass bei Systemen ohne aktiven Support-Vertrag kein kostenfreier Support zur Verfügung steht.
    Fehleranalysen oder der Austausch von Teilen kann nur nach Bezahlung der Support-Gebühr (228€ zzgl. MwSt) erfolgen.

    Gruß
    Thilo