kein Bild bei 16GB RAM

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

kein Bild bei 16GB RAM

This question is not answered

Hallo Forum,


habe ein Problem: bei meinem neuen PowerEdge T110 II bekomme ich nur dann ein Bild wenn ich die "vorinstallierten" 4 GB RAM eingesteckt habe. Über meinen Distributor habe ich 4x4GB Riegel besorgt (der Server kann ja max 32 GB) und ich bekomme kein Bild mehr wenn diese eingesteckt sind ?!

Jetzt habe ich (weil der ursprünglich verbaute Riegel kein 1600er war) langsameren RAM bestellt und auch mit diesem - wieder 4x4 GB - bekomme ich kein Bild mehr. Stecke ich die ursprünglichen 4 GB wieder aufs Board, läuft alles einwandfrei...

Wo kann hier der Knochen begraben sein ???

Weiter würde ich gerne eine SSD-Platte zusätzlich zum Raid nutzen um das OS etwas zu boosten, nur diese wird auch erst gar nicht erkannt im BIOS ?!

Da es sich für ein neu aufzusetzendes Kundensystem handelt, freue ich mich über jede zeitnahe Antwort. Danke und viele Grüße,

Marco

All Replies
  • Hi Marco,

    willkommen im Forum! :)

    Gib doch bitte mal die genaues Spezifikationen der verwendeten Speicher an, eventuell sind die verwendeten Module nicht unterstützt. Hier die Liste an unterstützten Konfigurationen.

    System Capacity (GB) DIMM Capacity (GB) DIMM Quantity DIMM Type DIMM Speed System Speed MEM Chan Used NUM RANKS MEM TECH Mirroring Advanced ECC MEM Data width
    1 GB 1 GB 1 UDIMM 1333 1333 1 1 1Gb N N x8
    2 GB 2 GB 1 UDIMM 1333 1333 1 1 2Gb N N x8
    2 GB 1 GB 2 UDIMM 1333 1333 2 1 1Gb N N x8
    4 GB 2 GB 2 UDIMM 1333 1333 2 1 2Gb N N x8
    4 GB 1 GB 4 UDIMM 1333 1333 2 1 1Gb N N x8
    4 GB 4GB 1 UDIMM 1333 1333 1 2 2Gb N N x8
    8 GB 2 GB 4 UDIMM 1333 1333 2 1 2Gb N N x8
    8 GB 4 GB 2 UDIMM 1333 1333 2 2 2Gb N N x8
    16 GB 4GB 4 UDIMM 1333 1333 2 2 2Gb N N x8
    16 GB 8GB 2 UDIMM 1333 1333 2 2 4Gb N N x8
    32 GB 8GB 4 UDIMM 1333 1333 2 2 4Gb N N x8
    2 GB 2 GB 1 UDIMM 1600 1600 1 1 2Gb N N x8
    4 GB 2 GB 2 UDIMM 1600 1600 2 1 2Gb N N x8
    4 GB 4GB 1 UDIMM 1600 1600 1 2 2Gb N N x8
    8 GB 2 GB 4 UDIMM 1600 1600 2 1 2Gb N N x8
    8 GB 4 GB 2 UDIMM 1600 1600 2 2 2Gb N N x8
    8 GB 8 GB 1 UDIMM 1600 1600 1 2 4Gb N N x8
    16 GB 4GB 4 UDIMM 1600 1600 2 2 2Gb N N x8
    16 GB 8GB 2 UDIMM 1600 1600 2 2 4Gb N N x8
    32 GB 8GB 4 UDIMM 1600 1600 2 2 4Gb N N x8

    Welchen RAID Controller hast du in deinem T110 eingebaut?

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    die aktuellen 4 Module mit denen kein Bild angezeigt werden sind folgende:

    DELL 4 GB MEMORY MODULE MEM DDR3 -1333 RDIMM 1RX4 ECC

    Davor hatte ich bereits diese 4 verwendet und auch kein Bild:

    KINGSTON 4 GB MEMORY MODULE MEM DD3 - 1600 MHZ - CL9

    Der RAID-Controller macht kein Problem - habe 2x 2 TB als Raid 0 eingerichtet und dieses ist im Server-Setup auch installierbar. Nur eben die 450 GB SSD wird nicht erkannt. Wo kann ich die genaue Beschreibung des verbauten RAID-Controllers einsehen ? In dessen Konfiguration ?

    Der Plan war - wie bereits beschrieben - das Server-OS auf die SSD zu installieren und die 2x 2TB als lokale Datenablage im Netzwerk zu nutzen von der dann ein regelmäßiges BackUp auf ein NAS geschoben wird.

    Ist das nicht zu realisieren ?


    Danke und viele Grüße, Marco

  • Hallo Marco,

    hast du die Module alle einzeln getestet?

    Die Kingston Speicher sind keine ECC-Speicher, diese werden nicht unterstützt. Dies kann zu unvorhersehbaren Fehlern führen.

    Sofern noch nicht geschehen, teste die 4 DELL Speicher bitte einzeln im System. Wenn bei allen Bild angezeigt wird, scheinen diese in Ordnung zu sein.

    Hier einmal die Spezifikationen zum Speicher beim T110-II:

    • 2Gb DRAM technology
    • Supports 2 channels per processor
    • Supports Un-buffered (UDIMM) ECC DDR3 DIMMs.
    • DDR3 speeds of 1333 and 1600 (with Ivy Bridge Processor) supported
    • Single Rank and Dual Rank UDIMMs supported
    • No RDIMM support
    • Low-voltage(LV) DIMM supported @ 3.5V only
    • Non-ECC DIMMs are not supported
    • Support for up to 32GB UDIMM memory (with 4 x 8GB UDIMMs)
    • No support for quad rank DIMMs
    • Single DIMM configuration only with DIMM in socket A1 

    Und hier eine Tabelle welche Konfigurationen möglich sind:

    Number of
    DIMM

    Channel B

    Channel A

    2

    4

    1

    3

    1

     

     

    X

     

    2

    X

     

    X

     

    4

    X

    X

    X

    X

    System
    Capacity

    System
    Memory Speed

    DIMM
    Speed

    DIMM
    TYPE

    DIMM
    Capacity

    NUM
    DIMM

    DIMM Slot

    NUM
    Ranks

    1 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    1GB

    1

    1

    1R

    2 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    1GB

    2

    1,2

    1R

    2 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    2GB

    1

    1

    1R

    4 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    1GB

    4

    1,2,3,4

    1R

    4 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    2GB

    2

    1,2

    1R

    4 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    4GB

    1

    1

    2R

    8 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    4GB

    2

    1,2

    2R

    8 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    2GB

    4

    1,2,3,4

    1R

    8 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    8GB

    1

    1

    2R

    16 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    4GB

    4

    1,2,3,4

    2R

    16 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    8GB

    2

    1, 2

    2R

    32 GB

    1333/1600

    1333/1600

    U

    8GB

    4

    1, 2, 3,4

    2R 

    Das ist soweit alles Wichtige zu den Speicher-Konfigurationen :)

    Schickst du mir bitte per privater nachricht noch die Service-Tag von dem T110, dann kann ich nachsehen, welcher PERC verbaut ist.

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,

    habe den Speicher einzeln noch nicht testen können, hatte das aber glaube ich schon gemacht nachdem ich die Speicher erhalten hatte - ohne Erfolg, werde es aber nochmals testen.

    Der Service-Tag lautet:  2BMSJ32

    Brauchst Du auch noch den Express-Service-Tag ?


    VG, Marco

  • Guten Morgen Marco,

    nein den ExpressServiceCode brauche ich nicht :)

    Ich glaube hab den Fehler gefunden. In deinem zweiten Post hast du geschrieben, dass du 4x4GB RDIMMs gekauft hast. RDIMMS werden in dem System aber nicht unterstützt. Sorry, habe das erst jetzt noch einmal gelesen.

    Der T110-II kann nur mit UDIMMS arbeiten, das wird schon der Fehler sein.

    VG
    Stefan

  • Danke für die Info Stefan - hoffentlich bekomme ich den knapp 300,- Euro teuren Speicher noch umgetauscht  Huh?  Werde dann UDIMMs besorgen.

    Zur Frage wegen der SSD-Platte: kann ich die über den Raid-Controller einbinden oder kann ich die SSD nicht verwenden ? Sie wird auf jeden Fall nicht erkannt...

    Weiter wurde ich beim Server-Setup nach dem Treiber für die Netzwerkkarte gefragt. Bei der Lieferung im Original-Dell-Karton war aber keine Treiber-CD enthalten. Nun schmiert der Windows 2008 SmallBusiness immer ab vor dem Start mit Bluescreen - d.h. das Setup ist noch gar nicht abgeschlossen und ich vermute den Fehler an einem falschen Treiber für die Netzwerkkarte... Kann das möglich sein ?

    Vielleicht kannst Du über den Service-Tag mir genau sagen, welchen Treiber ich benötige ?


    Vielen Dank und viele Grüße, Marco

  • Mit folgendem Speicher sollte es dann keine Probleme mehr geben, oder ?

    4GB DDR3L-1600 UDIMM 1RX8 ECC LV

  • Hi Marco,

    hast du mal getestet ob die SSD erkannt wird, wenn du im BIOS den RAID Modus mal änderst? Wird die SSD trotzdem nicht erkannt, liegt's an der Platte, wird Sie erkannt dann liegt's am Controller, wohl inkompatibel die beiden.

    In deinem T110-II ist eine Intel NIC verbaut. Dieser Treiber sollte funktionieren: Intel NIC drivers for Windows Server 2012, Windows 7 x64, and Windows 8.1 x64

    VG
    Stefan

  • Hi Stefan,


    also: mit abgeklemmter SATA-Platte und den bisherigen vorinstallierten 4 GB RAM läuft die Installation jetzt von dem 2011er SBServer. Leider hat mir dein Link zur NIC nicht weitergeholfen...


    Scheinbar benötigt der SMS 2011 ein Internetverbindung zwecks Registrierung und beim Setup kommt die Meldung, dass kein Netzwerktreiber vorhanden ist. Wenn ich dann einen Treiber auswählen mag, benötige ich ja die inf-Datei - ich habe dann bei DELL ein komplettes Set von Intel-Treibern gezogen und dort auch den für die Pro1000PT gefunden und verwendet. Jedoch wird gleich angezeigt, dass der Treiber zwar installiert aber das Gerät nicht gestartet werden kann, also ich komme schon wieder nicht weiter an dieser Stelle da der Internet-Test ohne Erfolg bleibt.


    Ändern kann ich den Treiber jetzt auch nicht mehr und muss das Setup erneut von vorne beginnen :(

    Kannst Du mir bitte den richtigen Treiber zukommen lassen oder zum Download bereitsstellen, oder mir aber erklären, warum das so ne riesige Aktion mit dem Server ist und wie ích hier weiterkomme ?


    Wünsche dir nen schönen 1. Mai und ein erholsames Wochenende.


    VG, Marco

  • Hi Marco,

    bei SBS2011 bin ich überfragt, gehe aber davon aus, dass es auch funktionieren sollte, da es ja auf Server 2008 R2 aufbaut.

    Der einzige Treiber für die Pro1000PT ist dieser: Intel PRO PCI-E Gigabit Single and Dual Port Base Driver Dell Update Package, PRO PCI-E 4 Port Gigabit Base Driver, PCI-E 10Gigabit Base Driver Dell Update Package, PCI-E Base Driver Dell Update Package, v.11.6, A00

    Bei der Installation sollte der Windows eigene Treiber geladen werden, um die NIC in Betrieb zu nehmen.

    Verhält sich das System bei anderen Betriebssystemen ähnlich?

    VG
    Stefan

  • Moin Stefan,

    ob sich das System bei anderen OS anders verhält, kann ich nicht sagen da ich eben nur den 2011er SBS aufsetzen mag. Bisher hatte ich fast nie das Problem, dass bei einer Windows-Installation der auf der DVD enthaltene Treiber für die NIC nicht funktioniert. Leider wird bei der SBS-Installation wie bereits erwähnt die Meldung gebracht, dass kein Netzwerktreiber installiert ist und man einen entsprechenden Datenträger mit dem Treiber einlegen soll...

    Habe jetzt schon überlegt, ob ich nicht den onboard-NIC deaktivieren und eine PCIe-NIC einbauen sollte um zu schauen ob dann ein Standarttreiber von der DVD installiert wird ?!

    Ohne funktionierende Internetverbindung gehts bei der SBS-Installation leider nicht weiter, scheinbar muss Microsoft hier gleich den Finger drauf haben ;)

    Mal schauen was ich mit dem Treiber von dir anfangen kann...

    Danke erst mal - melde mich

    vg, Marco

  • Moin Marco,

    hätte nicht gedacht, dass ne Windows Installation mal solche Umstände bereiten wird.

    Deine Idee mit der PCIe NIC ist sehr gut - einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

    Halt mich auf dem Laufenden.

    VG
    Stefan

  • Hallo Stefan,

    es gibt gute und schlechte Neuigkeiten... die Idee mit der PCIe-Nic hat funktioniert und das Setup ist an der besagten Stellen weitergelaufen. So weit, so gut. Nachdem es dann gestern Abend schon spät war, lies ich das Setup einfach laufen an der Stelle "Daten werden expandiert". Mit dem Hinweis, dass sofern man automatische Updates aktiviert hat (konnte man vorher auswählen und habe ich auch getan) könne dies länger als 30 Minuten dauern - logo Wink

    Ich legte mich also auf´s Ohr und war heute morgen gespannt ob "alles fertig ist".... und jetzt zur schlechten Nachricht: Server läuft, Bildschirm schwarz, keine Reaktion auf irgendwas Super Angry

    Was sollte ich also anderes tun als den Rechner einfach auszuschalten !? Beim darauf folgenden Neustart sah es alles ganz gut aus bis zu Stelle des schönen Vista-Windowsbalkens der von links nach rechts läuft: dieser läuft und läuft und läuft bis irgendwann der Mauszeiger auf schwarzem Bildschrimhintergrund angezeigt wird, dieser sich nicht bewegt und auch die Tastaur keine Reaktion auf egal welche Eingabe hat...

    Ich bin verzweifelt ! Hatte Firmendaten und alles schon im Setup eingetragen und jetzt Angst davor, dass bei einem erneuten Setup (ohne Updates) eine Meldung kommt, die da lauten könnte: "dieser Server wurde bereits aktiviert" Crying

    Was soll ich tun ???? Was meinst Du ?

    PS: neuen Speicher habe ich bestellt, NON-ECC UDIMM

    VG, Marco

  • Moin Marco,

    schnell vorneweg, wieso NON-ECC Speicher? Crying Der ist nicht supported! Stornier die Order, es muss ECC Speicher sein! Das hatte ich in einem Post weiter oben doch schon geschrieben.
    Bei NON-ECC kann es passieren, dass du wieder nur einen Blackscreen bekommst, wie bei dem anderen Speicher zuvor.

    [...]

    • No RDIMM support
    • Non-ECC DIMMs are not supported 

    [...]

    Bezüglich des Windows-Setup - du hast jetzt SBS2011 installiert? 
    Dann versuch es mal, wie in diesem Forum -Post geschrieben: Windows SBS 2011 R2: Black screen and Mouse Cursor on boot, never boots

    Scheint ein Problem bei dem OS zu sein, dass öfter mal auftritt.

    VG,
    Stefan

  • Hey Stefan,

    hatte mich verschrieben und natürlich ECC bestellt - musste auch erst nochmal nachschauen Wink

    Bin deinem Link mal gefolgt und würde das gerne ausprobieren, aber wir komme ich ohne durchgelaufenes Setup überhaupt in die Kommandozeile ??? Reparaturoptionen wie bei einem Win7-Setup bei dem man dann die CMD starten kann, gibts bei der Server-DVD wohl nicht...

    Muss ich mir jetzt nen bootfähigen USB-Stick anlegen oder gibts nen anderen Weg ?

    SSD ausbauen und an anderen PC hängen ? Glaub da hätte ich dann keine Berechtigung, Dateien zu kopieren bzw. zu überschreiben !?

    Hab es inzwischen nochmal versucht - dieses Mal den Server direkt am Router da ich vorher übers Stromnetz gegangen war und dachte, die Verbindung hätte ja abgerissen sein können - leider auch wieder nur der Mauszeiger, der sich zwar bewegen lässt aber sonst sieht man nichts...


    Schönen Wochenausklang wünsch ich dir,

    Marco