Problem mit zusätzlicher CPU in PE T610

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

Problem mit zusätzlicher CPU in PE T610

This question is not answered

Hallo,

ich habe ein PE T610 mit aktuell 1 * L5520.

Zur Erweiterung des Systems habe ich mir einen 2. Prozessor sowie den notwendigen Heatsink gekauft.

Beide Prozessoren funktionieren in dem Server wenn Sie einzeln betrieben werden.

Baue ich allerdings beide CPU's ein, lässt sich das Gerät zwar anschalten, allerdings fahren die Lüfter komplett hoch und es erscheint keinerlei Ausgabe.

Im iDRAC sind ebenfalls keine Fehelrmeldungen zu sehen.

Dies passiert in egal welcher Kombination der CPU's

Beide CPU's haben jeweils 3*8GB Ram in den slots 1-3 verbaut.

Ist für die Erweiterung eines 1 Prozessort Systems um einen weiteren Prozessor ausser der CPU und des Heatsinks noch etwas zu beachten ?

Ich habe auch schon testweise im Bios sämtliche Processor Parameter deaktivert.

Auch dies hat nichts geholfen.

Gruß

Frank

All Replies
  • Hallo,

    als Nachtrag noch, das System hat die aktuellen Firmware Versionen installiert (Bios 6.40 etc.)

    Desweiteren ist mir noch eingefallen, daß ich mal (aus Versehen, Falschlieferung) ein E5520 als 2. CPU  eingebaut hatte und das System sich daraufhin über unterschiedliche CPU's beschwert hatte.

    Gruß

    Frank

  • Hallo Frank,

    ich wünsche dir ein gesundes neues Jahr.

    Wichtig beim Bestücken der DIMMs, in deinem Fall, bitte die weißen Bänke nutzen.

    Dann kommt es auch noch darauf an, was für Speicher du nutzt. Wenn du 6 x 8GB verwendest muss es x4 Speicher sein und keine UDIMMs also RDIMM oder LV RDIMM.

    Gruß
    Stefan

  • Hallo,

    im System sind aktuell 6 Speicheriegel a 8 GB mit der folgenden Beschreibung laut iDRAC erbaut:

    Status OK
    Gerätename DIMM_A1
    Größe 8192 MB
    Typ DDR3 Synchron Registriert (gepuffert)
    Taktrate 0.75 ns
    Rang Dual

    Diese funktionieren einwandfrei in der Single CPU Konfiguration.

    Während die 2. CPU eingebaut war hatte ich diese 6 Riegel auf alle weißen Slots verteilt.

    Ich habe es ebenfalls mit nur jeweils einem Riegel in A1 und B1 probiert.

    Das Verhalten war das selbe.

    Gruß

    Frank

  • Hallo Frank,

    ich würde mir das gern etwas genauer anschauen, kannst du mir bitte einmal die ServiceTag des Systems per PM schicken. 
    Dann schau ich da mal rein, eventuell finde ich den Grund.

    VG
    Stefan

  • Hi,

    ich möchte nicht vorschnell sein und das Mainboard als Fehlerquelle identifizieren aber im Moment sieht alles danach aus.
    Erstellst du mir bitte mal einen DSET und schickst diesen dann an DelHilftPro@dell.com..

    Eine Anleitung zum Erstellen des DSET findest du hier.

    Gruß
    Stefan

  • Hallo Frank,

    vielen Dank für das DSET - in dem alles soweit gut aussieht. Den CPU Fehler bekommst du nach dem nächsten PowerCycle auch raus.

    Der Grund wieso das System bei der Verwendung von 2 CPUs in einen NO POST läuft, lässt sich nur noch auf das Mainboard runterbrechen. Beide CPUs funktionieren im Einzelbetrieb in diesem System fehlerfrei - also sind diese in Ordnung. Die Speicher funktionieren auch. 

    Zum Speicher: Sind die 8GB Module "Dell"-Speicher? - Hast du evtl. noch den original verbauten Speicher? Waren mal 4x 4GB Module. Wenn du diese noch hast, teste bitte mal mit denen - einfach nur um auszuschließen, dass kein Kompatibilitätsproblem vorliegt.

    Wenn auch so ein NO POST zustande kommt - liegt es am Mainboard, wo der Interconnect zwischen den CPUs zu dem beschriebenen Fehler führt. Es sollte also ein Austausch des Mainboards in Betracht gezogen werden.

    VG
    Stefan