PowerEdge T310 - Lüfter dreht voll - Ambient Temperature Sensor Fehler

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

PowerEdge T310 - Lüfter dreht voll - Ambient Temperature Sensor Fehler

This question is not answered

Hallo,

bei dem T310 eines Kunden dreht seit neuestem der Hauptlüfter mit voller Geschwindigkeit und es erscheint der Fehler "E1114 - Ambient Temp Exceeds allowed Range"

Die Diagnostics stoppen mit Error Code 2900:0221 "IPMI - system board - Temperature Sensor (Ambient Temp) above upper non critical threshold

Setzt man beim booten das IDRAC Bios auf "Reset to defaults" wirds für einige Sekunden angenehm ruhig und der Lüfterläuft wieder normal, aber dann wird der Fehler wieder erkannt und der Lüfter dreht wieder auf...

Was kann man tun und wo sitzt dieser Sensor ?

All Replies
  • Hallo Norbert,

    danke für das DSET. Hab es gerade durchgeschaut. Die gemessene Umgebungstemperatur lag bei Erstellung des Log bei 38°C - also nur 4°C unter dem Wert, ab dem eine Meldung ausgegeben wird.
    Dem Gerät ist es an seinem aktuellen Standort einfach zu warm :(

    Steht der Server in einem klimatisierten Raum? Oder ist er in einem Serverraum? Egal wie - die Umgebungstemperatur ist zu hoch - und die 4°C zur Meldungsschwelle wurden in den letzten WOchen (danke des Sommers) wohl schnell mal überschritten.

    Und deiner Aussage nach, haben sich die Lüfter nach dem Reinpusten kurzzeitig beruhigt - da denke ich, dass auch eine Reinigung mal angeraten wäre :)
    Dies sollte aber in jedem Fall nur bei einer Downtime passieren.

    VG
    Stefan