T20 WD RED 3 TB im Controllermenu mit 3 TB in WHS 2011 nur 746GB

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

T20 WD RED 3 TB im Controllermenu mit 3 TB in WHS 2011 nur 746GB

This question has been answered by drakrochma

Hallo,

ich habe seit kurzem dann endlich auch einen Dell T20.

Vorher hatte ich in einem G8 Microserver (N54L) folgendes:

1 SSD, 256 GB fürs System

2 HDDs 3 TB WE RED im Raid 1

2x4Gb DDR3 ECC

Da der N54L etwas langsam wurde für alles gewünschte, bin ich auf einen T20 umgestiegen.

Da habe ich dann die SSD udn die Festplatten sowie den RAM übernommen.

Betriebssystem ist Windoes Home Server 2011

Im N54L lief alles ohne Probleme.

Im T20 komme ich mit den beiden 3TB-Platten nur auf  746GB :(

Im Controllermnu (STRG+I) werden beide Platten mti 3 TB erkannt.

Dort habe ich dann auch nen Raid-1 eingerichtet.

Dann ins WHS2011 gebootet.

Dort werden keine Platten gefunden.

Also in die Datenträgerverwaltung gewechselt.

Dort werden dann auch 2 neue Datenträger gefunden.

Diese hab ich per GPT eingebunden.

Es werden aber nur 746GB gefunden.

Also Raid aufgelöst, nochmal normal gebootet ins WHS2011.

Dort werden keine Platten gefunden.

Also in die Datenträgerverwaltung gewechselt.

Dort werden dann auch 2 neue Datenträger gefunden.

Diese hab ich per GPT eingebunden.

Es werden aber nur 746GB gefunden.

Den gleichen Spaß hab ich auch mit Einbindung per MBR gemacht.

Die Platten werden einfach nicht größer als 746,39GB :(

WHS ist komplett aktuallisiert, alle Treiber für den T20 runter geladen und installiert.

SATA-Port habe ich auch schon gewechselt.

Die Platten habe ich dann wieder asugebaut und beide in meinen Hauptrechner gesteckt.

Dort (Windows 10 64) werden beide sauebr mit knapp 3 TB erkannt.

Habe auch versucht beim Erstellen des Raids 2x ~1,5TB zu erstellen um unter den 2 TB zu bleiben.

Diese Partitionen dann per GPT udn MBR eingebunden, leider bleibt es einfach bei den 746,39GB.

Warum frisst das Forum hier eigentlich alle Leerzeilen?

Dafün hatte ich einige eingebaut um die Infos etwas besser zu clustern.

Hat jemand ne Idee?

Bin etwas ratlos :(

Verified Answer
  • Hallo,

    der Fehler hat sich beheben lassen:

    Ich hatte alle Treiber ancheinander installiert, allerdings ohne nach jedem installierten Treiber neu zu starten.

    Das scheint irgendwas bei der Installation des SATA-Treibers negativ beeinfluss zu haben.

    Nachdem ich den Treiber nochmal installiert hatte, hat sich zwar an der Version und Art des installierten Treibers nichts getan, die Platten werden jetzt dann aber richtig erkannt.

    Also kein Fehler des T20 sondern ein reiner User-Error... :)

All Replies
  • Hallo drakrochma,

    Ich kann mir vorstellen wie verwirrend diese Situation ist. Zumindest wissen wir, dass die Platten richtig funktionieren. Du könntest versuchen, die beiden Red Platten mit Nullen zu überschreiben. Es kann sein, dass weil die Platten im alten Rechner in RAID 1 arbeiteten du jetzt diese Unannehmlichkeiten hast. Du könntest den WD Tool Data Lifeguard Diagnostic dafür benutzen, um die Platten mit Nullen zu überschreiben. Hier unter WD-Software kann man dieses Tool herunterladen: support.wdc.com/downloads.aspx
    Bitte, versuche es und melde dich mit den Ergebnissen wieder.

    lg

  • Hi,

    das ist sehr seltsam, dass die Platte nicht als 3TB erkannt wird. Hast du schon das aktuelle BIOS (A06) drauf? Wenn nicht, dann würde ich dort anfangen und wichtig, nach dem Update bitte die defaults im BIOS laden.

    Wir hatten es auch schon, dass das Laden der Defaults im BIOS selber nicht klappte, dann half ein Jumper-Reset auf dem Mainboard, um die Defaults endgültig zu laden.

    Versuch es bitte mal damit und dann gib noch einmal Bescheid.

    VG
    Stefan

  • Hallo,

    der Fehler hat sich beheben lassen:

    Ich hatte alle Treiber ancheinander installiert, allerdings ohne nach jedem installierten Treiber neu zu starten.

    Das scheint irgendwas bei der Installation des SATA-Treibers negativ beeinfluss zu haben.

    Nachdem ich den Treiber nochmal installiert hatte, hat sich zwar an der Version und Art des installierten Treibers nichts getan, die Platten werden jetzt dann aber richtig erkannt.

    Also kein Fehler des T20 sondern ein reiner User-Error... :)

  • Hey,

    na das klingt doch super. Konnte mir auch keinen Hardware-Fehler vorstellen, da die Platten im BIOS ja bereits korrekt erkannt wurden.

    VG
    Stefan