Poweredge R620 - Beunruhigende Meldungen OpenManage Essentials

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

Poweredge R620 - Beunruhigende Meldungen OpenManage Essentials

This question is not answered

Guten Morgen,


kurz zu unserer Aufstellung:

1 x PowerEdge R620 (Hyper-V Server 2016 - aktiver Service)
1 x Poweredge R630 (Windows Server 2012R2 - aktiver Service)
1 x Poweredge R730 (Hyper-V Server 2016 - aktiver Service)
4 x Poweredge 2950 (4 x Windows Server 2016 - kein Service)

Ich habe letzte Woche auf allen Geräten OMSA installiert und anschließend auf einem dedizierten Verwaltungssystem OpenManage Essentials bereitgestellt (externe Datenbankinstanz auf einem SQL Server 2016).

Ich hatte selbstverständlich auch die eMail-Benachrichtungen bei Warnungen aktiviert und übers Wochenende nun die anlaufenden Mails beobachtet. Soweit alles in Ordnung (Battery Charge, Patrol Read etc.) - bis auf ein paar Meldungen, die mich etwas irritiert haben:

Beispiel R620:

Controller event log: Unexpected sense: PD 02(e0x20/s2) Path 4433221106000000, CDB: b5 01 07 fe 80 00 00 00 00 01 00 00, Sense: b/00/00: Controller 0 (PERC H710 Mini)

seit gestern kommen auch folgende Meldungen im Dauerfeuer für den R620 rein:

Unexpected sense. SCSI sense data: Sense key: B Sense code: 0 Sense qualifier: 0: Physical Disk 0:1:2 Controller 0, Connector 0


Schaue ich in den Protokollen nach und öffne die Event-ID steht in der Erklärung nur ein wenig aussagekräftiger Text.


Müssen wir in irgendeiner Form aktiv werden bzw. uns Sorgen machen?


Im Voraus besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen

All Replies
  • Hallo,

    das müsste ich mir im Controller Log noch einmal genauer anschauen.
    Dieser Sense-Code B/00/00 sagt nur folgendes aus: Aborted Command - no additional sense code.

    Das ist alles und nichts ^^

    Ich würde mir das im Controller-Log ansehen und sollte es ein Fehler der Platte sein, dann können wir diese austauschen.

    Das Controller-Log kann unter Anderem über OMSA gezogen werden.
    Ich hab das hier in meinem Blog OMSA - Was ist das? beschrieben.

    Bitte sende mir das Log und die ServiceTag des betroffenen Systems per E-Mail an DellHilftPro.

    Danke und Gruß
    Stefan