PE1950 Tray LED leuchten beide permanent grün

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

PE1950 Tray LED leuchten beide permanent grün

This question has been answered by DirkK73

Hallo,

bei einem unserer Server PE1950 III habe ich zwei Raid 1 eingerichtet.

1.Raid mit 2x Seagate Dell Savvio 10K.2 ST973402SS 72GB

2.Raid mit 2x Seagate Savvio 10K ST300MM0026 300GB

Bei dem 2. Raid leuchten die LED im Festplatten Tray beide permanent grün (kein blinken). Auf diesem Raid liegt unter anderem die Auslagerungsdatei.

Woran könnte es liegen das bei dem 2. Raid auch die Aktivitäts LED im Tray permanent leuchtet?

Danke für Eure Unterstützung

Gruß Andreas

Verified Answer
  • Hi fencer_dell,

    vielen Dank für das RAID-Log. Hab es mir gerade angeschsut und ... keine Fehler gefunden :) Die Platten sind ok. An denen liegt es nicht. Falls du das RAID auf write-through gestellt hast kann bereits das der Grund sein oder aber es liegt, wie schon gesagt, an der Auslagerungsdatei, dass er diese immer beschreibt.

    Hardware ist top!

    Gruß
    Stefan

  • Kenne das nur wenn man nicht von Dell unterstütze Festplatten einbaut. Wird wohl über eine Firmwareabfrage gesteuert.

    Haben in unserem RX720 das Selbe. Die 12 LEDs der original DELL Festplatten verhalten sich "normal", die restlichen 12 genau umgekehrt. Habe da auch einige Zeit nach gegoogelt, bis ich auf mehreren englischen Foren den Hinweis darauf bekam.


    Gruß
    Dirk

All Replies
  • Hi fencer_dell,

    wenn die LED dauerhaft leuchtet, bedeutet das ja, dass auch ein dauerhafter Zugriff da ist. Hmm, eventuell liegt es daran, dass die Auslagerungsdatei durch Windows immer bearbeitet wird.

    Welchen RAID Controller hast du in dem System installiert? Eventuell kann uns das RAID Log dann weiterhelfen.

    Anleitungen wie man das erstellt findest du hier.

    Gruß
    Stefan

  • Hallo Steffan, 

    RAID Log erstellen: nach dem der Ausführen Button gedrückt wurde, kommt nur ein leeres Frame Fenster und es wird auch kein log File unter C:\Windows abgelegt.

    Gruß

    Andreas

  • Hi Andreas,

    stell mal die Browsersprache auf englisch und dann versuch es noch einmal.

    OMSA mag die deutsche Sprache nicht so ;)

    Gruß
    Stefan

  • lsi_0922.log

    Hallo Stefan,

    der Tipp mit  der Browsersprache war die Lösung für das Erstellen des LogFiles. Ich habe es Dir an diesen Beitrag angehängt.

    Gruß

    Andreas

  • Hi fencer_dell,

    vielen Dank für das RAID-Log. Hab es mir gerade angeschsut und ... keine Fehler gefunden :) Die Platten sind ok. An denen liegt es nicht. Falls du das RAID auf write-through gestellt hast kann bereits das der Grund sein oder aber es liegt, wie schon gesagt, an der Auslagerungsdatei, dass er diese immer beschreibt.

    Hardware ist top!

    Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,

    danke für Deine Hilfe, das klappt hier ja traumhaft. Ich denke dann kann ich mit der Maschine jetzt produktiv arbeiten.

    Freundliche Grüße

    Andreas

  • Hi Andreas,

    jo, sollte alles laufen.
    Wenn du mal wieder was hast, weißt du ja, wo du mich erreichst.

    Viele Grüße
    Stefan

  • Kenne das nur wenn man nicht von Dell unterstütze Festplatten einbaut. Wird wohl über eine Firmwareabfrage gesteuert.

    Haben in unserem RX720 das Selbe. Die 12 LEDs der original DELL Festplatten verhalten sich "normal", die restlichen 12 genau umgekehrt. Habe da auch einige Zeit nach gegoogelt, bis ich auf mehreren englischen Foren den Hinweis darauf bekam.


    Gruß
    Dirk

  • Hallo, 

    auch ich habe das gleiche Problem. Dell Festplatten leuchtet bloss 1 LED dauerhaft, bei den von Seagate beide dauerhaft! Die Seagate haben die gleiche Bezeichnung, Produktionsnr., ect. 

    Wenn es was speichert, blinkt eins von denen. 

    Stellt das ein Problem dar? 

    SG