PowerEdge 2900 aufgehangen - Fehler 4400:111F - Target was read- or write protected

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware

PowerEdge Server - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über PowerEdge Server und System Management Praktiken

PowerEdge 2900 aufgehangen - Fehler 4400:111F - Target was read- or write protected

This question is not answered

Hallo zusammen,


wir benutzen einen PE 2900 als Storagesystem. Letzte Woche "hing" es. Das ist das erste Mal vorgekommen. Es waren keine Eingaben per Tastatur / Maus möglich + keinerlei Kommunikation.


Daraufhin habe ich eine Diagnose mit der Dell Diagnostic CD durchgeführt. Bei einigen Platten hat er den Fehler: 4400:111F - Target was read- or write protected ausgeworfen.

Weiß jemand ob das tatsächlich ein Fehler ist? Ist das ein Fehler des RAID-Controllers? Wie kann ich weiter vorgehen?

Vielen Dank vorab!

All Replies
  • Hallo,

    welche Version von der 32bit Diagnose wurde verwendet? Bei Versionen vor Build 5132 kommt diese Fehlermeldung, wenn Self Encrypting Disk (SED) Laufwerke getestet werden.

    Sollte das Storagesystem wieder funktionieren und es sonst keine Anzeichen einer Fehlermeldung (Diagnose LED leuchtet orange) geben, dann ist die Meldung der 32bit Diagnose zu vernachlässigen.

    Welches Betriebssystem ist am System installiert?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,


    der Build ist 5118.3, von 10 Platten kam die Meldung bei 6. Leider hat nichts geleuchtet ;-). Mittlerweile auch Consistenz Check laufen lassen, auch Ergebnislos.


    Wir haben dort Open-E DDS in der Version 6 laufen. 2 FC Adapter die an zwei ESXi Servern (PE2950) angeschlossen sind.

  • Hallo,

    wenn du ganz sicher gehen möchtest, kannst du ein Controller Log erstellen und uns zur Diagnose zusenden, sofern im PowerEdge ein Perc5 Controller verbaut ist.

    Hier die Anleitung dazu: http://bit.ly/1s45FCq

    Bitte beachte, dass hierfür eine Downtime und ca. 45min Arbeitsaufwand notwendig sind.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,


    ersteinmal danke für die Antwort und sry für das verspätete Reply.

    Ich schaffe es zeitlich nicht das Log zu erstellen, aber mir ist etwas anderes aufgefallen:

    Die Laufwerkseinschübe haben ja zwei LEDs, die obere leuchtet immer die untere nur bei Zugriffen. Das ist bei allen unseren PE / PERC / RAID Kombinationen so. Bei diesem Gerät haben wir einmal ein RAID1, da ist das genauso und bei dem RAID10 (8 Platten) leuchten die unteren LEDs immer und dauerhaft, selbst wenn kein Zugriff darauf ist (alle VMs habe ich von den Volumes runtergezogen).

    Blinken tut es beim Rebuild, da ich mal testweise eine neue Platte reingeschoben habe.

    Nachtrag: Es ist ein PE2900 mit der Flexerweiterung (+2 Platten). 2 x 74 GB 10k RAID1 für das OS, 8 x 1TB 7k200 RAID10 für die Daten.

    Gruß


    Florian

  • Hallo Florian,

    damit wir dir weiterhelfen können, brauchen wir die Informationen vom RAID Log. Anhand des Logs können wir dir mitteilen, ob es ein Problem gibt und wo dieses liegt.

    Mir ist bewusst, dass es ein gewisser Zeitaufwand ist, aber dieser muss zur Lösung in Kauf genommen werden.

    Viele Grüße,

    Florian