Dell Venue 11 Pro 5130 Slim Tastatur wird nicht erkannt

Mobile Geräte

Mobile Geräte
Diskutieren Sie mit uns über Dell Mobile Geräte inbegriffen Tablets und Smartphones

Dell Venue 11 Pro 5130 Slim Tastatur wird nicht erkannt

This question is not answered

Hallo zusammen,


ich habe seit geraumer Zeit das Problem, dass während des Betriebs meines Venue Tablets die Slim Tastatur ohne Grund nicht mehr bedienungsfähig ist.

Um konkreter zu sein wird die Slim Tastatur beim erstmaligen Booten von Windows ordnungsgemäß erkannt. Allerdings nach einer gewissen Zeit kann ich keine Eingaben mehr tätigen, weder mittels den Tasten, noch durch dem Touchpad.


Ich hoffe mal, dass es hier eine simple Lösung für dieses Problem gibt, da vor 2 Monaten meine Garantie abgelaufen ist, was natürlich kein gutes Licht auf Dell werfen würde.


LG

All Replies
  • Hallo,

    besteht das Problem auch nachdem die Tastatur im Betrieb ab- und angesteckt wird?

    Alle Treiber und das BIOS sind auf dem aktuellsten Stand?

    Wurde das System als Geschäfts- oder Privatkunde erworben (Stickwort: Gesetzliche Gewährleistung)?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Servus,


    das Wunderheilmittel aus- und nochmals einstecken hilft leider nicht. Die Tastatur bleibt unerkannt. Zuerst dachte ich mir dass die Pins etwas schmutzig sein könnten, allerdings hilft das Reinigen derselben auch nichts.


    Die Treiber sind aktuell und ein BIOS Update habe ich vorgestern über die Dell Support Seite gemacht, hat leider auch keinen Erfolg gebracht.


    Heute hatte ich wieder das Phänomen, dass eine kurze Zeit die Tastatur funktioniert, allerdings dann einfach nicht mehr erkannt wird. Es wird sogar das Symbol für die Bildschirmtastatur recht unten in der Taskleiste angezeigt, obwohl die Slim Tastatur weiterhin angedockt bleibt.


    Ich hoffe es gibt hier eine simple Lösung, da es echt schon nervt, vor allem wenn man auf der Uni mitschreiben will.


    LG

  • Hallo,

    eine simple Lösung habe ich leider nicht parat, da ich diesen Fehler zum ersten mal höre.

    Hat jemand in der Uni das gleiche Slim Keyboard um dieses an deinem Tablet zu testen?

    Kannst du bitte ein Softwareproblem durch den Reset von Windows ausschließen?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,


    nein, ich bin der einzige der ein Dell Venue Tablet hat, kenne auch niemanden außerhalb der Uni, der eines verwendet.

    Welchen Reset von Windows? Ich habe keinen gemacht und habe immer Windows 8.1 verwendet und natürlich alle Updates durchgeführt. Ich kann einen Fehler durch Windows nicht garantiert ausschließen.

    Eventuell hilft dir noch folgende Information: Beim erstmaligen Starten des Tablets funktioniert die Tastatur einwandfrei, allerdings nur eine bestimmte Zeit, dann wird sie nicht mehr erkannt. Ein- und Ausschalten hilft leider auch nichts. Allerdings wenn ich ein paar Stunden warte, wiederholt sich das ganze Phänomen, dass die Tastatur dann wieder beim Booten von Windows funktioniert, allerdings nur für begrenzte Zeit.

    LG

  • Hallo,

    in dem Fall möchte ich dir zum Ausschluss eines Softwareproblems empfehlen den benannten Reset durchzuführen.

    Eine Anleitung findest du hier:

    http://bit.ly/1A5Adsb

    Der Schritt nennt sich "Entfernen aller Objekte und Neuinstallieren von Windows". Bitte sichere vorher deine Daten um einen Datenverlust zu vermeiden.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,

    habe soeben den Reset gemacht - kein Erfolg. Im Gegenteil, jetzt kann ich nichtmal ein paar Sekunden lang Eingaben über die Slim Tastatur tätigen.


    Windows erkennt zwar, dass eine Tastatur angesteckt ist, allerdings kann ich diese nicht nützen. Der Beweis für diese Erkenntnis ist, dass sich erst beim Entfernen der Slim-Tastatur vom Tablet die Bildschirmtastatur starten lässt.


    Was kann ich jetzt noch machen?


    LG

  • Hallo,

    wurden nach der Reinstallation wieder alle notwendigen Treiber installiert?

    Sollte das Problem trotz installierter Treiber bestehen, muss die Slim Tastatur ausgetauscht werden.

    Kannst du mir bitte einmal die Service Tag Nummer des Tablets und die Seriennummer der Tastatur über eine private Nachricht zukommen lassen?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,

    da die Treiber auf dem Image waren, habe ich diese nicht nochmal installieren müssen. Laut Dell Treiber Software sind diese auch auf dem aktuellsten Stand. Ich habe auch die Windows Updastes durchlaufen lassen, allerdings kein Erfolg bezüglich der Tastatur.

    Meine Garantie ist im Februar diesen Jahres abgelaufen, spielt das eine Rolle? Allerdings habe ich momentan ein viel größeres Problem. Ich bin derzeit in Dublin und mache ein Auslandsstudium. Ich werde erst wieder Ende April heimkommen und kann dir dann erst alle Daten senden. Oder steht die Service Tag Nummer bzw. die Seriennummer der Tastatur irgendwo sichtbar auf den jeweiligen Geräten?

    LG und Danke

  • Hallo,

    die Service Tag Nummer befindet sich auf der Rückseite des Systems unter der Abdeckung.

    Diese könnte dort auch als STAG beschrieben sein.

    Die Garantie / Der Service spielt in dem Fall eine Rolle, dass ich Komponenten nur dann kostenfrei austauschen kann, wenn das System noch einen aktiven Servicevertrag hat.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,

    ich habe mich seit langem nicht mehr gerührt. Ich danke anfangs, mein Slim Keyboard wäre kaputt, deshalb kaufte ich mir vor kurzem das Keyboard mit Akku.

    Doch die traurige Gewissheit ist nun, dass selbst dieses nicht erkannt wird. Daher schließe ich Hardwareprobleme an den Peripheriegeräten definitiv aus. Warum mein Vertrauen zu Dell nun völlig gebrochen ist, ist die Tatsache, dass ich Dockingprobleme seit dem ersten Einsatz hatte. In deutschen Foren habe ich zu diesem Problem nichts gefunden, aber die englischsprachigen Kollegen berichten selbst unzählige Male von diesem Problem.

    Als ich mein Venue 11 Pro gekauft hatte und die Dockingprobleme erstmals auftauchten, dachte ich mir nicht viel dabei, da ein Neustart meist aushalf.

    Nun stelle ich mir die Frage: Gibt es mittlerweile schon eine Lösung für diese Dockingprobleme? Bzw. was kann ich tun, dass das neue Keyboard mit Akku erkannt wird?

    LG

  • Hallo Bohnenjim,

    besteht das Problem mit dem neuen Travel Keyboard auch nach einem Neustart? Dieser Weg war ja bei deinem Slim Keyboard bisher ein Workaround.

    Hast du bereits versucht das Betriebssystem durch eine Reinstallation vollständig auszuschließen?

    Falls auch die Reinstallation nicht hilft, dann liegt ein Defekt am Docking Anschluss vor, welcher nur durch einen Austausch der Hardware behoben werden kann.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    Das Tabletten erkennt weder die Slim Tastatur, noch die neue Tastatur mit Akku. In den Energieoptionen wird selbst der zusätzliche Akku nicht erkannt. Nach dem Kauf des Tablets, waren schon Dockingprobleme vorhanden, welche sich nun ausbreiteten und ein andocken zusätzlicher Tastaturen unmöglich macht.

    Ich habe bereits einen Reset von Windows 8 gemacht und habe zudem auch auf Windows 10 upgedatet. Bei beiden OS funktioniert das andocken nicht.

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass dieser Hardwaredefekt herstellerbedingt ist, da mir das Tablet weder einmal runter gefallen ist, noch Schäden am Anschluss selbst sichtbar sind.

    Würde eine Reparatur auf Kulanz gehen,  was ich mir eigentlich schon erwarten würde, oder wie viel kostet so ein Hardwaretausch?

    LG

  • Hallo Bohnenjim,

    eine Reparatur auf Kulanz ist nach einem solch langen Zeitraum, nach Ablauf des Service Vertrags, nicht möglich. Wenn dir das Problem schon kurz nach dem Kauf des Tablets aufgefallen ist, dann verstehe ich nicht, warum du dieses nicht rechtzeitig gemeldet hast.

    Das Dockingboard inkl. Kabel kostet ca. 65€ inkl. Versand und MwSt. zum Selbsteinbau. Wenn du für die Reparatur einen Techniker benötigst, dann kostet die Reparatur ca. 200€.

    Allerdings können wir auf diesem Wege nicht garantieren, dass das Problem gelöst wird.

    Der sicherste Weg wäre, das System kostenpflichtig im Depot untersuchen zu lassen. Die Untersuchung kostet ca. 140€. Im Depot wird dann festgestellt, welche Komponenten zur Reparatur des Systems notwendig sind. Diese Komponenten werden dir dann zusätzlich in Rechnung gestellt. Solltest du den Austausch, der vom Depot genannten Komponenten, ablehnen, so wird das System unrepariert zurückversandt. Die Kosten für die Untersuchung werden nicht zurückerstattet.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florion,

    sei mir nicht böse, aber seit dem ersten Tag sind Probleme beim Einsatz der Slim Tastatur aufgetreten, wordurch ich dann angenommen habe, dass durch Bewegungen und Verschiebungen des Tablets die Verbindung unterbrechen kann und hab in weiterer Folge halt ständig ab- und angedockt. Es hat ja dann wieder funktioniert, zwar im Großen und Ganzen nicht zufriedenstellend, aber die Verbindung war eine Zeit lang vorhanden.

    Aber wenn nach nicht einmal 2 Monaten nach Garantieablauf (siehe Datum von der Erstellung des Threads) die Hardware ohne jegliches Verschulden meinerseits defekt wird, spricht das nicht gerade von der Qualität des Herstellers.

    Ich wäre sehr an einer Reparatur interessiert, da das Tablet nicht billig war, aber bei den Preisen fühle ich mich doch ein wenig verarscht. Ich hatte schon bei manchen Herstellern Reparaturfälle gehabt, welche außerhalb der Garantie waren, aber so hohe Preise sind mir noch nie untergekommen.

    Ich möchte dich nicht anschnauzen, aber irgendwo muss ich meinen Ärger über Dell loslassen, weil diese Kundenpolitik ist unter aller Würde. Ich habe allein für die Hardware bereits ca. 750 € bezahlt und jetzt soll ich zusätzlich mind. 300 € für eine Reparatur bezahlen, bei welcher wahrscheinlich nur nachgelötet werden muss?

    Gibt es nicht eine Möglichkeit, das ganze über eine Garantieverlängerung abzuwickeln?

    LG

  • Hallo Bohnenjim,

    eine Alternative kann ich dir leider nicht anbieten.

    Wie ich dir bereits gesagt habe, kostet das Dockingboard ca. 65€ zum Selbsteinbau, ca. 200€ inkl. Techniker und keine "mind. 300€".

    Ich bitte um dein Verständnis.

    Viele Grüße,

    Florian