DELL Latitude 5175 - Datum verschiebt sich immer und Meldung "no bootable device" erscheint manchmal

Mobile Geräte

Mobile Geräte
Diskutieren Sie mit uns über Dell Mobile Geräte inbegriffen Tablets und Smartphones

DELL Latitude 5175 - Datum verschiebt sich immer und Meldung "no bootable device" erscheint manchmal

This question is not answered

Guten Tag

Vor ca. zwei Monaten haben wir bei ca. 20 DELL Latitude 5175 gekauft (als Pilot - wenn alles funktioniert, würden mit der Zeit viele weitere folgen [ca. 500]). Auf allen Geräten haben wir folgende zwei Probleme:

Verschiebung des Datums bzw. der Zeit im Standbymodus

Nachdem ein Gerät in den Standby-Modus hineinkommt und dort ca. 1-2h drin lässt, fällt das Tablet in eine Art "Ruhezustand". Wenn man es danach wieder startet, ist das Datum auf dem Tablet immer um gleich viele Tage/Stunden verstellt.

Als Randbemerkung: Pro Tablet sind es zwar gleich viele Tage, aber auf jedem wieder ein anderer Zeitspanne an Tagen.

Wenn man sich danach von einem Benutzer abmeldet und wieder einloggt, korrigiert sich manchmal das Datum wieder von selbst - aber eben manchmal auch nicht.

Ich habe bereits folgenden Artikel gelesen:
http://de.community.dell.com/support_forums/mobile/f/109/t/17701

Darin steht, man solle den Connected Standby deaktivieren. Wenn ich nun den Registery-Key Eintrag

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power "CsEnabled" = 0

setze und dasTablet neu starte und dann in den normalen Standby-Modus hineingehe (auch wenn ich auf den Power-Schalter oben einmal drauf drücke), stürzt das Tablet ab. Der Bildschirm bleibt schwarz. Erst nachdem ich es heruntergewürgt habe, lässt es sich wieder starten. Dieser Ansatz ist demnach nicht brauchbar.

Meldung "no bootalbe device"

Als zweites Problem haben wir, dass manchmal die Meldung "no bootalbe device" beim Start erscheint. Bei gewissen Tablets haben wir im "BIOS" von UEFI auf LEGACY umgestellt. Bei jenen Tablets erscheint die Meldung trotzdem immer noch, aber mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit.

Es wäre mir ein grosses Anliegen, wenn wir diese Probleme lösen könnten. Auf den Tablets läuft eine Rapportierungs- und Zeiterfassungssoftware, welche das Betriebssystemdatum benutzt, um Leistungen zu erfassen. Wenn das Datum aber immer umgestellt wird, kann der Geschäftsprozess nicht optimal durchgeführt werden.

Freundliche Grüsse

Chris Vogel

All Replies
  • Hallo Chris,

    Behalte bitte die Support Seite im Auge. Die nächsten Tage sollte da ein neues Bios auftauchen, was das Problem mit "der Zeit" behebt.

    2. Problem sagt mir leider gar nichts. Es gab mal ein Problem von Werk aus, da musste man einfach zurück auf UEFI wechseln, weil die Geräte auf Legacy eingestellt waren. Da konnte es zu diesem Verhalten kommen, wenn man das Gerät das erste Mal einschaltet. Wie häufig ist denn das Problem? Kommt das bei jedem System vor oder nur bei einigen? Könnte nämlich auch der Deep Sleep der SSD sein. Den schalte ich gerne aus, damit läuft die Sache nach meinem Empfinden stabiler.

    Grüße

    Tom

  • Hallo Tom

    Ok dann warte ich einmal das BIOS-Update ab. Handelt es sich hierbei um Tage oder Wochen? :)

    Bezüglich dem zweiten Problem: Die Anwender der Tablets behaupten alle, dass es öfters vorkommt. Bei meinen zwei Testgeräten kommt es ca 1 mal pro Woche vor. Ich habe diese aber auch nicht immer im Einsatz. Wie schalte ich den Deep Sleep Modus für die SSD aus? Ich habe gegoogled, aber konnte nichts in jene Richtung finden. Ich habe jetzt Testweise einmal in der powercfg.exe den hibernate-modus, Prefetch und Superfetch gemäss folgendem Link deaktiviert:

    https://blog.macsales.com/19893-trouble-waking-up-after-a-deep-sleep

    Ist dies das, was du gemeint hast, oder ist dies eine BIOS-spezifische Einstellung?

  • Guten Morgen,

    Es soll sich dabei wohl um Tage handeln. Schau mal Anfang nächste Woche.

    Für das "no bootable device" probiere bitte diesen Treiber hier und dann deaktiviere bitte das Link Power Management, wie im Bild hier:

    Grüße

    Tom

  • Ich klinke mich da einfach mal mit ein :)

    Die Problematik mit dem Datum ist mir ja auchn icht unbekannt, war ja Thema in 2 Anfragen. Schön, dass das Problem richtig behoben wird!

    Bezüglich des "Non bootable device" kann ich bestätigen, dass das bei meinem 5175 auch mal auftritt. Seit dem ich das Gerät besitze (Anfang Dez. 2016) ist dieses Problem aber nur so ca. 4 mal bei mir aufgetreten. Nach dem Ausschalten und wieder einschalten war das Problem aber behoben. Aufgrund der Seltenheit in meinem Fall habe ich diese Problematik halt nicht weiter verfolgt.

    Gruß

    Thomas

  • Thomas, Danke für dein Feedback.

    Die Sache mit dem Bios ist neu, kam vor ein paar Tagen rein. 

    Grüße

    Tom

  • Guten Tag

    Ist das BIOS update bereits irgendwo vorhanden? Weil auf der Treiberseite und über das Treiberupdate-Programm ist es zurzeit nicht auffindbar.

    Gruss

    Christopher

  • Nein... noch nichts da. :(

  • Guten Tag

    Ich habe gesehen, es gibt nun einen Eintrag unter den Treibern:

    http://www.dell.com/support/home/us/en/4/Drivers/DriversDetails?driverId=YX17X&fileId=3677637117&osCode=WB64A&productCode=latitude-5175-laptop&languageCode=en&categoryId=BI

    Wenn ich den Treiber aber herunterladen möchte, kommt der Websiteserver-Fehler 404.

  • Hi,

    Ja- rein zufällig habe ich auch gerade den Fall gecheckt und wollte hier schreiben. Bei mir geschieht genau das gleiche. Einfach noch kurz warten. Vermutlich dauert es etwas bis der FTP sich aktualisiert - ich weiß es nicht 100%.

    Grüße

    Tom

  • Ja es ist ein neues BIOS raus Smile, Version 1.0.24!

    Spannend finde ich jetzt das Changelog:

    - Updated Intel ME Firmware to address security advisory CVE-2017-5689 / INTEL-SA-00075.
    - Resolved TPM BitLocker initialization issue reported on BIOS revision 1.0.23

    TPM initialisierungs Probleme.... hmmm kenne ich irgendwie! Das Datumsproblem ist dort aber nicht genannt. Ist es trotz dem in dem Release gefixt?

  • Hallo zusammen,

    da es hier auch um die Energie Optionen geht habe ich mal eine Frage dazu.
    Ich nutze das Tablet bei uns u.a. als kleines Kassensystem. Da nachts eine Sicherung vom 
    System gemacht werden soll muss das Tablet immer "online" sein. Bildschirm aus gehen ist natürlich o.k. aber sonstige Energieoptionen darf es nicht geben.
    Ich habe somit die Energieeinstellungen auf "Höchstleistung" gestellt aber trotzdem fällt das Gerät in solch einen tiefen "schlaf" das nachts keine Sicherung gemacht werden kann.

    Wie kann ich die kompletten Energieoptionen deaktivieren?

    Vielen Dank schon mal für Euer Feedback

    Gruß
    Tobias

  • Hallo

    Nun das lässt sich in den Powermanagement Optionen alles einstellen, das das Gerät in keinen Energiesparmodus geht, sondern nur z.B. den Bildschirm ausschaltet.

    Das sehe ich aber eigentlich auch als Aufgabe der Kassen Anwendung. Im MSDN sind die Power Management Functions alle beschrieben. Ist zwar fusselig, geht aber.

    Gruß

  • Guten Tag

    So wie es im Moment aussieht laufen die Tablets nun ohne Zeitpprobleme und ohne no-bootable-device-problem. Somit sind alle meine Probleme gelöst.

    Ich möchte mich an dieser Stelle noch ganz herzlich für den Support bedanken.

    Gruss
    Christopher