optisches Laufwerk auf Vostro 3560/Windows10 Home aktuelle Version

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

optisches Laufwerk auf Vostro 3560/Windows10 Home aktuelle Version

This question is not answered

Obwohl dem Laufwerk (PLDS DVDRWBD DS-6E2SH) im Gerätemanager eine einwandfreie Funktion attestiert wird erkennt es viele meiner DVD´s nicht mehr. Wenn man diese einlegt, hört man zunächst die ganz normalen Geräusche, dann passiert aber irgendwann nichts mehr. Im Explorer wird hinter dem Laufwerksnamen nichts angezeigt und wenn man das Laufwerk anklickt, öffnet sich die Klappe und es erscheint ein Fenster, indem man aufgefordert wird, einen Datenträger/Medium einzulegen. Der Dell-Test für das Laufwerk ergibt für die CD-Tests (Daten-CD/Audio-CD) das Urteil bestanden, für die DVD-Tests entweder ebenfalls bestanden (wenn ich eine DVD erwischt habe, die erkannt wird) oder er gerät in eine Endlosschleife und meldet "kein Datenträger" bzw. "legen Sie eine DVD-Diskette ein" . Von 10 getesteten DVD´s wurden zwei erkannt und abgespielt, bei 7 passierte das oben Beschriebene und eine führte zu einen Systemabsturz mit Bluescreen.

Was kann der Grund sein? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!

All Replies
  • Hi Doggy17,

    die erste Ursache kann am Windows 10 liegen. Dieses wird offiziell für den Vostro 3560 nicht unterstützt. Eine Auflistung aller supporteten Systeme findest du hier.

    Es kann aber natürlich trotzdem sein, dass das Laufwerk einen Defekt hat. Am Besten kann man das herausfinden, in dem man das Windows als Fehlerursache ausschließt. Wenn du eine bootfähige DVD hast (zum Beispiel Windows Install-DVD) und mehrmals von der DVD Dein System startest. Funktioniert das ohne Probleme liegt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Windows. Treten auch mit der DVD Probleme auf, kann der Grund beim Laufwerk oder Mainboard liegen. Wenn du einen Bekannten/Verwandten mit baugleichem Notebook hast, kannst du versuchen, das andere Laufwerk einmal in Deinem Gerät zu testen. Funktioniert es, können wir das Mainboard ausschließen.

    VG,
    Sebastian