XPS 13 (9350) - Problem mit WLan

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS 13 (9350) - Problem mit WLan

This question has been answered by florian.mitteregger

Hallo,

Habe vor einer Woche das neue XPS 13 (9350) erhalten. Nun stelle ich vermehrt ein Problem mit dem WLan fest. Teilweise passiert es, dass gar kein WLan erkannt wird obwohl ich direkt neben dem Router stehe, auch kommt es häufig vor, dass ich mit dem WLan verbunden bin und die Internetverbindung nicht funktioniert (mit dem Handy gibt es kein Problem).

Habe auch bereits den aktuellen Treiber installiert.

Wäre froh, wenn man mir helfen kann.

Danke.

LG Florian

Verified Answer
  • Hallo Florian,


    Hier nun meine Erfahrung mit dem im Forum beschriebenen Lösungsweg:

    Es funktioniert alles ohne Probleme!!!!!!!!!!!!!!

    Also diesen Link kannst du auch an andere Kunden weitergeben.

    Zusammengefasst ist folgendes zu tun:

    1. Geräte-Manager aufrufen und unter Anzeige auf "Ausgeblendete Geräte anzeigen" klicken.
    2. Unter Netzwerkadapter dann alle Geräte deinstallieren
    3. Danach ist der Laptop neu zu starten.
    4. Der Laptop installiert während dem Neustart alle Geräte wieder.
    5. Dann sollte es funktionieren!
    6. Sollte es dennoch nicht funktionieren, so kann der Schritt mit "netsh winsock reset" ausgeführt werden, welcher auch auf der Seite beschrieben ist!

    lg flo

All Replies
  • Guten Abend allerseits,

    ich habe das gleiche Problem und kann mich nur wundern, dass das Ultrabook-Flagschiff von Dell mit einer so mageren WLAN-Hardware ausgestattet ist. Habe in einem anderen Thread gelesen, dass man eine Intel-Antenne nachrüsten soll.

    Das kann ja eigentlich nicht die Lösung sein.

    Was schlägt der Dell-Support vor?

  • Auf der einen Seite freut es mich, dass ich nicht der einzige mit diesem problem bin. Auf der anderen Seite verstehe ich nicht, wie man in einer Neuauflage des 9343 (dort gibt es bereits mehrere threads zum gleichen problem) nochmals eine miserable hardware verbauen kann. Ich muss sogar diese nachricht vom handy aus schreiben, da schon wieder kein internet zur verfügung steht.

    Das mit der Intel-karte hab ich auch bereits gelesen, aber verfällt dadurch nicht die garantie?

  • Bitte die Suchfunktion bemühen, alternativ den technischen Support anrufen. Zunächst die neusten Treiber installieren oder ggf. die Standardtreiber von Windows benutzen. Wenn ich das richtig verfolgt habe beeinträchtigt der Wechsel der WLAN-Karte nicht die Garantie.

  • Hallo,

    in diesem Thread aus dem englischen Forum gibt es weitere Meldungen zu dem Thema und auch einige Kunden, die berichten, dass zusätzlich zum Wireless Treiber Update auch ein BIOS Update helfen kann.

    Könnt Ihr bitte den vorhandenen Treiber einmal deinstallieren und anschließend den aktuellsten Wireless Treiber von der Webseite installieren?

    Aktualisiert anschließend bitte auch das BIOS und prüft, ob die Herausforderung weiterhin besteht. 

    Um zu prüfen, ob es sich um ein allgemeines Problem handelt, habe ich hier ein XPS 13 (9350) mit einer DW1820 Wireless Karte getestet und konnte keine Einschränkungen mit dem WiFi feststellen. Die Verbindung reißt auch bei einer Distanz von 20m (ohne Wand) nicht ab. Auch die Latenz war beim Pingtest immer unter einer Millisekunde.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Habe die genannten Updates durchgeführt. Nun hat sich die Verbindung sofort aufgebaut. Bin zurzeit auf der Fachhochschule und werde es später zuhause auch nochmal testen.

    Kann es sein, dass es Probleme mit mobilen WLan-Hotspots über Smartphones gibt? Denn das trieb mich gestern zur Verzweiflung.

    Sollten die Probleme wieder auftreten werde ich nochmals melden. Vielen Dank jedoch für die schnellen Antworten.

    lg florian

  • Hallo Florian,

    hatte die Verbindung auch via Smartphone Hotspot getestet. Das ging bei mir auch ohne Probleme.

    Gib mir bitte Bescheid, falls es noch immer Probleme macht. Schreib mir dann bitte auch, welche WiFi Karte in deinem System verbaut ist und welches Smartphone du verwendest.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Jetzt ist schon wieder ein fehler aufgetreten. Habe mich nun zuhause mit dem wlan verbunden und jetzt ist bereits zu dem fall gekommen, dass die verbindung mit dem wlan-netz da war, jedoch konnte keine verbindung zum internet hergestellt werden. Ca. im 5 minuten rythmus fabd das statt.

    Verbaut ist die DW 1820A.

    Was könnte denn das problem sein?

    Lg

  • Hallo,

    also in der Fachhochschule funktioniert es soweit?

    Kannst du zu Hause bitte einmal das 2,4Ghz und das 5Ghz Band testen (sofern du einen Dualband Router hast). Deaktiviere dazu das jeweilig andere Netz am Router.

    Befinden sich bei dir zu Hause viele verschiedene Wireless Netzwerke von Nachbarn? Falls ja, prüfe bitte, ob der Kanal von zu vielen Geräten verwendet wird und teste möglichst einen anderen Kanal.

    Besteht der Fehler auch, wenn du dich unmittelbar am Router befindest?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,


    gleiches Problem bestand bei mir. Folgende Dinge konnten etwas Abhilfe schaffen:

    1. Vollständiges Löschen des Treibers und Installation der vorherigen Treiberservion.

    2. Anpassen der WLAN-Verschlüsselung (WPA/WEP statt WPA2) in der Fritzbox.

    3. Anpassen der WLAN-Funkkanäle (Verbesserung der Störquellen).

    4. Im Gerätemanager die WLAN-Karte auswählen, im Reiter "Erweitert" bei "2G Bandwitch" den Wert auf "20/40 MHZ" ändern.

    5. Die Energiesparpläne des PC überprüfen und ggf. ändern.

    6. BIOS Upgrade.

    Gruß

  • Hallo,

    Bin nun wieder auf der schule. die Verbindung steht bereits seit ca. 1,5 Stunden stabil ohne Abbruch. Lediglich der Empfang ist nicht zufriedenstellend (Am Smartphone habe ich vollen Empfang. Am XPS 2 bis max. 3 Striche).

    Zuhause befindet sich kein anderes Netzwerk in der Nähe.

    Unmittelbar am Router muss ich erst testen.

    Jedoch habe ich gerade im englischen Dell Forum auch gelesen, dass ein Firmwareupdate des Routers eventuell abhilfe schaffen kann, da die neuen WLan-Karten mit neuen Protokollen arbeiten.

    Ein anderer User hat geschrieben, dass er durch den Tausch der Karte auf die Intel 8260 keine Einschränkungen mehr hatte. Kann das eventuell jemand bestätigen?

    Danke!

    lg

  • Morgen,


    Habe mich gestern noch ein bisschen damit beschäftigt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das WLAN auf der Schule ungesichert ist. Zuhause ist es natürlich gesichert, sowie auch auf dem Smartphone.

    Zuhause habe ich bei meinem Router (Pirelli), dann den Verschlüsselungsmodus von WPA auf WPA2 umgestellt. Daraufhin gab es keine Verbindungsabbrüche.
    Kann es vielleicht sein, dass es damit Probleme gibt, also mit verschlüsselten und unverschlüsselten bzw. auch mit dem Verschlüsselungsmodus?
    lg
  • Hallo Florian,

    es ist durchaus vorstellbar, dass das Problem nur mit WPA besteht. Selbst habe ich nur WPA2 Verschlüsselungen getestet.

    Sofern es mit WPA2 reibungslos funktioniert, empfehle ich dir diesen Modus weiterhin zu verwenden.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo.

    Schlechte Nachrichten. Problem ist wieder da.

    laptop kann sich mit keinem verschlüsselten netzwerk verbinden. Teilwiese

    Hab mir jetzt mal ne intel 8260 (lt. einem englischen user funktioniert es mit dieser karte) bestellt, da die garantie dadurch nicht erlischt und ich sehen möchte ob es tatsächlich an der karte liegt. Sollte dem nicht so sein muss ich den laptop leider zurückschicken.

    Aber vielleicht habt ihr ja bald ne lösung. Laptop ist bis auf dieses (leider große) manko wirklich genial.

    Lg

  • Hallo Florian,

    hattest du bereits alle Vorschläge die von BP Media und mir genannt wurden ausprobiert (z.B. 2,4Ghz und 5Ghz einzeln testen)?

    Ohne solche Informationen zu erhalten, können wir keine Probleme an das Produktmanagement melden und kommen auch zu keiner Lösung.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo,


    Habe bereits Pkt. 2, 4 und 6 versucht, es gab jedoch keine Verbesserung. Lediglich in dem Moment in dem auf 20/40 MHz umgestellt wurde, konnte sofort eine Verbindung aufgebaut werden. Nach kurzer Zeit war die Verbindung wieder weg.

    Zu Pkt. 5: Auf was sollte ich bei den Energiesparplänen besonders achten?

    Zu Pkt. 3: Gibt es einen bestimmten Kanal den ich einstellen soll oder sollte ich einfach alle ausprobieren?

    Zu Pkt. 1: Gibt es einen Link, wo ich den vorherigen Treiber runterladen kann? Im Geräte-Manager ist das Feld, wo ich auf den vorherigen Treiber wechseln kann, grau und deshalb nicht auswählbar?


    Ich stell mir ja die Frage, ob es nicht wirklich reines Problem mit verschlüsselten Netzwerken ist. Denn mit unverschlüsselten Netzwerken gab es bis jetzt keine Probleme.

    Dies werde ich heute daheim auch noch mal kurz bei meinem Router testen, in dem ich es auf unverschlüsselt umstelle. Nur um zu testen. Meine Erfahrung damit werde ich euch danach mitteilen.

    lg