Hallo zusammen!

Also zuerst mal die Fakten zum System und der WLAN-Umgebung:

WLAN-Adapter im Gerät (XPS 15 9550): Dell Wireless 1830 802.11ac, Treiberversion 1.566.0.0

Windows 10 Home 64-bit (10.0, Build 14393)

Es handelt sich bei dem WLAN um ein professionelles WLAN mit zentralem WLAN-Controller (LANCOM 1781VA) sowie 2 APs (LANCOM L-1302acn dual Wireless)

=> Die Geräte wurden (auch wenn es hier schon inakzeptabel wäre) bereits alle neu gestartet.

=> Alle anderen Geräte 16 Geräte (3x Apple, 5x Intel, 2x Samsung...) können sich einwandfrei mit dem WLAN verbinden, deshalb schreibe ich im Dell-Forum und nicht im LANCOM-Forum. Es ist definitiv ein Problem mit dem Treiber.

=> Es ist kein MAC-Adressfilter aktiviert und es sind auch noch IP-Adressen für einen DHCP-Lease frei.

Zum WLAN-Profil an sich: Es handelt sich um ein sichtbares WLAN, welches TTLS-EAP gesichert ist.

Natürlich strahlen die APs nicht nur eine SSID aus, sondern mehrere, allerdings alles korrekt nach 802.11 mit eigenen eindeutigen MAC-Adressen.

=> Alle WLAN-Profile wurden mittels netsh in Windows gelöscht

=> Auch bei einem WLAN, welches WPA2-PSK gesichert ist, kommt nach ca. 3 Sekunden die Meldung "Keine Verbindung mit diesem Netzwerk möglich".

=> Die Verbindung mit einem ungesicherten Netzwerk funktioniert. Ist natürlich nicht praktikabel.

=> Kabelgebunden funktioniert der Zugriff.

So äußert sich das Problem genau:

Die SSID wird gefunden es kann auf "Verbinden" geklickt werden.

Der WLAN-Adapter wird neu gestartet (so hat es jedenfalls den Anschein, da kurz das WLAN-Symbol in der Taskleiste mit einem roten X gekennzeichnet wird).

Es wird nun versucht, eine Verbindung mit dem Netzwerk herzustellen

Nun gibt es 2 Varianten, wie sich der Fehler dann äußert:

Es wird die Fehlermeldung "Keine Verbindung mit diesem Netzwerk möglich" angezeigt

Oder:

Es wird eine Zertifikatsmeldung angezeigt. Das wäre auch noch in Ordnung, da das Zertifikat nicht von einen vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstelle ausgestellt wurde. Wenn ich nun auf "vertrauen" klicke frägt er nach kurzer Zeit nach Benutzername und Kennwort.

Wenn ich die korrekten Daten eintrage, wird nach kurzer Zeit die Meldung  "Keine Verbindung mit diesem Netzwerk möglich" angezeigt.

Es scheint hier generell ein Problem mit der Verschlüsselung in Kombination mit dem Treiber zu geben.

=> Wenn ich einen USB-WLAN-Adapter anschließe und bei diesem wie oben vorgehe, kann sich das Notebook einwandfrei mit dem WLAN mit den Zugangsdaten verbinden.

Wenn ich am WLAN-Controller einen Trace laufen lasse, taucht das Notebook auch immer wieder auf, aber es sendet keine Zugangsdaten. Der Treiber stolpert immer über etwas...

Das habe ich schon versucht:

=> Geräte neu gestartet

=> MAC-Adressfilter ist deaktiviert, die SSID ist sichtbar, IP-Adressen sind noch frei

=> Zugangsdaten des Gerätes verifiziert

=> Letzte Treiberversion im Gerätemanager wiederhergestellt

=> Das Gerät und den Treiber völlig deinstalliert und mit dem "nativen" Microsoft-Treiber getestet

=> IPv6 deaktiviert / statische IPv4-Adresse zugewiesen

=> Firewall am Gerät deaktiviert

=> FIPS-Kompatibilität testweise aktiviert

=> Bluetooth deaktiviert

Im Anhang habe ich mal ein Windows-Trace mit allen Informationen des WLAN-Adapters angehängt. Evtl. für Experten, bzw. Treiberhersteller interessant.

Nur für 1 Gerät ein zusätzlicher AP bereitstellen zu müssen ist für mich in so einem Falle nicht wirklich eine Lösung...

Ich hoffe, ich habe die meisten Informationen nun vermittelt, wenn noch Fragen bestehen, einfach posten!

Danke schon mal an alle!