XPS 13 9350 - SATA - Unterschiede AHCI, RAID On, DIsabled

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS 13 9350 - SATA - Unterschiede AHCI, RAID On, DIsabled

This question has been answered by _Michaell_

Beim XPS 13 (9350) kann man im BIOS unter "System Configuration - SATA Operation" folgendes auswählen:

+ Disabled

+ AHCI

+ RAID On

Ausgeliefert wird das Gerät mit "RAID On". Beim Wechsel der SSD (von SAMSUNG PM 951 256 GB auf das Schwestermodell mit 512 GB) musste ich auf die Einstellung "Disabled" wechseln, da mit "RAID On" nicht vom USB-Stick gestartet wurde.

Nach erfolgreicher Installation von Windows 10 (Build 1511) kann ich nur zwischen "Disabled" und "AHCI" wechseln. (Anmerkung: Im AHCI-Modus habe ich den aktuellen RST-Treiber von Intel installiert.)

Im SSD-Test von CrystalDiskMark gibt es keine Geschwindigkeitsunterschiede zwischen "Disabled" und "AHCI". Wundert mich eigentlich auch nicht - die SSD ist ja nicht über den SATA-Anschluss angebunden, und dementsprechend wird in dem RST-Tool von Intel ja auch keine Festplatte angezeigt.

Wozu ist denn der SATA-Anschluss überhaupt gut - wenn doch die SSD nicht über ihn angebunden ist? Und was ist der Unterschied zwischen "RAID On" und "AHCI"?

Verified Answer
  • "Und was ist der Unterschied zwischen "RAID On" und "AHCI"?"

    Schau mal hier:

    Posted by on 27 Feb 2016 10:05

    kurz:

    RAID on (DELL Standardeinstellung): Der (bzw. die, weil das XPS 15 hat zwei davon) SATA Anschlüße als auch der M.2 Anschluß werden vom Intel Rapid Storage Technology (IRST) Treiber erkannt und angesprochen. (Meine PM951 M.2 NVMe SSD ist hier ca. 5% langsamer als mit AHCI.)

    AHCI: Ein NVMe Treiber (von Microsoft oder Samsung) kommt zum Einsatz. (Der IRST Treiber sieht dann bei mir nur einen Anschluß (und dieser ist nicht die M.2 SSD)?! Ich würde deshalb Meinen der IRST ist nun zu nichts mehr gut, d.h. kann aus dem System entfernt werden wenn man kein SATA Gerät verbaut hat.)

    Nachtrag zu "RAID on": Nur in diesem Modus kann DELL eine Standard HDD mit einer 32 GB SSD zu einem "mehr performanten Laufwerk" via Intel Smart Response Technology zusammenführen. Wer also zwei physiklisch voneinander unabhängige Laufwerke betreiben will sollte meiner Meinung nach "RAID on" nicht wählen, statt dessen AHCI. Damit sollte dann jedes Laufwerk seinen "native driver" nutzen können: IRST für SATA und NVMe für die M.2 NVMe SSD.

    P.S. Im XPS 15 9550 BIOS (mit der Version 01.01.19) steht bei "RAID on" fälschlicherweise "Intel Rapid Restore Technology" statt "Intel Rapid Storage Technology" bzw. "Intel Smart Response Technology".

All Replies
  • Das würde mich auch sehr interessieren (meins: XPS15 9550).

    Kann denn da ein Dell Spezialist mal antworten?

    Grüße

    Mike

  • "Und was ist der Unterschied zwischen "RAID On" und "AHCI"?"

    Schau mal hier:

    Posted by on 27 Feb 2016 10:05

    kurz:

    RAID on (DELL Standardeinstellung): Der (bzw. die, weil das XPS 15 hat zwei davon) SATA Anschlüße als auch der M.2 Anschluß werden vom Intel Rapid Storage Technology (IRST) Treiber erkannt und angesprochen. (Meine PM951 M.2 NVMe SSD ist hier ca. 5% langsamer als mit AHCI.)

    AHCI: Ein NVMe Treiber (von Microsoft oder Samsung) kommt zum Einsatz. (Der IRST Treiber sieht dann bei mir nur einen Anschluß (und dieser ist nicht die M.2 SSD)?! Ich würde deshalb Meinen der IRST ist nun zu nichts mehr gut, d.h. kann aus dem System entfernt werden wenn man kein SATA Gerät verbaut hat.)

    Nachtrag zu "RAID on": Nur in diesem Modus kann DELL eine Standard HDD mit einer 32 GB SSD zu einem "mehr performanten Laufwerk" via Intel Smart Response Technology zusammenführen. Wer also zwei physiklisch voneinander unabhängige Laufwerke betreiben will sollte meiner Meinung nach "RAID on" nicht wählen, statt dessen AHCI. Damit sollte dann jedes Laufwerk seinen "native driver" nutzen können: IRST für SATA und NVMe für die M.2 NVMe SSD.

    P.S. Im XPS 15 9550 BIOS (mit der Version 01.01.19) steht bei "RAID on" fälschlicherweise "Intel Rapid Restore Technology" statt "Intel Rapid Storage Technology" bzw. "Intel Smart Response Technology".

  • "Ausgeliefert wird das Gerät mit "RAID On". Beim Wechsel der SSD (von SAMSUNG PM 951 256 GB auf das Schwestermodell mit 512 GB) musste ich auf die Einstellung "Disabled" wechseln, da mit "RAID On" nicht vom USB-Stick gestartet wurde."

    Die Installation via USB-Stick und "RAID on" ist möglich: Die Beschreibung dazu findet sich in der Englischen Anleitung:
       Re-Image "How-To" Guide XPS Notebook
    was ich bei meinem XPS 15 als "xps-15-9550-laptop_administrator guide_en-us.pdf" von der DELL Website laden konnte.

  • Vielen Dank für deine Ausführungen und deiner Recherche zu den Unterschieden.

    Da frage ich mich natürlich, welchen Sinn der "Raid On" Modus beim XPS 13 überhaupt macht, da ja nur eine SSD verbaut werden kann. Noch mehr frage ich mich, warum Dell das XPS 13 in diesem Modus ausliefert.

    Letztendlich ist damit wohl ein Betrieb der SSD mit "AHCI", wenn sich um eine SATA-SSD handelt,  bzw. mit "Disabled", wenn es sich un eine NVMe-SSD handelt, sinnvoll.

    Unabhängig davon würde mich jetzt doch interessieren, wie ich die neue SSD im "Raid On" Modus installieren kann. Das von dir angegebene Dokument hilft mir nicht weiter. Ich kann von einem USB-Stick nur im "AHCI"  (bzw. "Disabled") booten. Wenn ich dann Windows 10 installiere, kann ich natürlich bei der Installation den Intel-RST-Treiber einbinden. Nur ändert das ja nichts daran, dass das XPS 13 sich weiterhin im" AHCI" Modus befindet. Wenn ich nach der Installation von Windows 10 dann im BIOS in den "Raid On" Modus wechsele, bootet der Rechner nicht.

  • "Da frage ich mich natürlich, welchen Sinn der "Raid On" Modus beim XPS 13 überhaupt macht, da ja nur eine SSD verbaut werden kann. Noch mehr frage ich mich, warum Dell das XPS 13 in diesem Modus ausliefert."
    Weil damit mit nur einer Einstellung alle Laufwerksoptionen installierbar sind UND dadurch auch nur diese Einstellung getestet werden muß.

    "Letztendlich ist damit wohl ein Betrieb der SSD mit "AHCI", wenn sich um eine SATA-SSD handelt,  bzw. mit "Disabled", wenn es sich un eine NVMe-SSD handelt, sinnvoll."
    Das sehe ich (und der DELL Entwickler von dem ich die Basisinfo habe) anders: AHCI ist für NVMe und SATA zuständig weil Disabled der alte PATA Kompatibilitätsmodus sein wird!

    "Unabhängig davon würde mich jetzt doch interessieren, wie ich die neue SSD im "Raid On" Modus installieren kann. Das von dir angegebene Dokument hilft mir nicht weiter."
    Warum hilft es nicht weiter? Der dort ab Seite 12 unter '2. For “RAID On mode with PCIe storage”.' beschrieben Ablauf ist für mich eindeutig (versucht habe ich ihn noch nicht).

    P.S. Nur wenn man Sinnvolle Antworten bzw. Beiträge Bewertet werden sie auch Sichtbar(er) für andere.

  • "Da frage ich mich natürlich, welchen Sinn der "Raid On" Modus beim XPS 13 überhaupt macht, da ja nur eine SSD verbaut werden kann. Noch mehr frage ich mich, warum Dell das XPS 13 in diesem Modus ausliefert."

    Weil damit mit nur einer Einstellung alle Laufwerksoptionen installierbar sind UND dadurch auch nur diese Einstellung getestet werden muß.

    --> Das kann ich nachvollziehen. Schließlich wird auch beim XPS 13 in der kleinsten Konfiguration eine SATA-SSD verbaut.

    "Letztendlich ist damit wohl ein Betrieb der SSD mit "AHCI", wenn sich um eine SATA-SSD handelt,  bzw. mit "Disabled", wenn es sich un eine NVMe-SSD handelt, sinnvoll."

    Das sehe ich (und der DELL Entwickler von dem ich die Basisinfo habe) anders: AHCI ist für NVMe und SATA zuständig weil Disabled der alte PATA Kompatibilitätsmodus sein wird!

    --> Das sehe ich wiederum anders. Im "Disabled" Modus verschwindet im Windows-Gerätemanager der "SATA AHCI Controller". An seine Stelle tritt kein anderer Controller. Der "NVM Express-Controller" verbleibt jedoch - wie bei AHCI - im Gerätemanager. Es gibt also keinen Grund, dass dieser Controller nicht auch im "Disabled"-Modus genutzt wird. Im "Raid-On" - Modus wiederum sind die beiden vorgenannten Controller verschwunden, stattdessen ist der "Intel Chipset SATA Raid Controller" nun im Gerätemanager vorhanden (und wird somit auch als einziger genutzt).

    Im übrigen: Die Geschwindigkeit unter "AHCI" und "Disabled" ist bei mir gleich. Das wäre wohl kaum der Fall, wenn meine SSD im "PATA-Kompatibilitätsmodus" laufen würde.

    "Unabhängig davon würde mich jetzt doch interessieren, wie ich die neue SSD im "Raid On" Modus installieren kann. Das von dir angegebene Dokument hilft mir nicht weiter."

    Warum hilft es nicht weiter? Der dort ab Seite 12 unter '2. For “RAID On mode with PCIe storage”.' beschrieben Ablauf ist für mich eindeutig (versucht habe ich ihn noch nicht).

    --> Du hättest meinen Post vollständig lesen bzw. zitieren müssen, denn ich habe erläutert, warum das Dokument nicht weiterhilft. Ob der auf S. 12 beschriebene Weg bei deinem XPS 15 funktioniert, wissen wir beide nicht, da du es nicht versucht hat und ich kein XPS 15 besitze. Bei meinem XPS 13 funktioniert es nicht - ich habe es getestet. Nochmal: Die Einbindung des Intel-IRST-Treibers während der Windows-Installation führt nicht dazu, dass ich anschließend im "Raid On" - Modus booten kann.

  • "Du hättest meinen Post vollständig lesen bzw. zitieren müssen ..." das tat ich nur Leider habe ich dies "Ich kann von einem USB-Stick nur im "AHCI"  (bzw. "Disabled") booten." übersehen. Voraussetzung für den Flow von Dell ist 'natürlich' das der RIAD Modus zur Installationszeit aktiv ist, weil daraufhin wird der dafür nötige Treiber aus dem IRST Paket gewählt. Bei Dir also definitiv nicht RIAD. (Das BIOS teilt dem OS-Installer mit was benötigt wird.)

    Ich selbst kann in beiden Modi booten, allerdings nur von der rechten USB Buchse. Da ich RIAD von Anfang an hatte, habe ich dann nachträglich noch AHCI ausprobiert. Das war Leider nur geringfügig schneller als RIAD.

    Disabled: "Der "NVM Express-Controller" verbleibt ...- wie bei AHCI - im Gerätemanager." Dann besteht der einzige Unterschied zu AHCI wahrscheinlich darin, das nun keine Geräte mehr über AHCI  angesprochen werden können sondern wie in 'vor AHCI Zeiten' eigene Treiber nutzen müßten.

    All das zusammengfasst kann ich gut verstehen, das DELL sich auf 'RIAD on' festgelegt hat. Die anderen beiden bieten kaum bzw. keine Vorteile. In Deinem Fall würde ich mich aber über AHCI nicht ärgern weil RIAD ist etwas langsamer!

  • "Geärgert"  habe ich mich eh nie,  eher gewundert... dass Dell (Deutschland) selbst nicht in der Lage ist, die Sache mit einfachen Worten zu erklären. Siehe auch mein Post hier:

    Jedenfalls kann ich mein XPS 13 mit der PM951 512GB jetzt beruhigt im AHCI-Modus betreiben.

    P.S.: Deinen obigen Beitrag habe ich jetzt aals Antwort markiert.

  • Hallo, ich habe von der HDD/SSD auf eine Samsung EVO gewechselt (geklont). für deren Betrieb wird ein AHCI Modus empfohlen. Wenn ich den voreingestellten 'Raid on' in AHCI wechsele, bootet der Rechner nicht mehr.

    Gibt es da einen Trick ohne Neuinstall?

  • Hallo

    Ich habe das selbe problem, hast Du es lösen können ?

    lg