Alienware-15-R3 Screen Bleeding

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

Alienware-15-R3 Screen Bleeding

This question is not answered

Leider musste ich bei meinem gerade erhaltenen Alienware 15 R3 mit 4K Display feststellen, dass es an allen Seiten Screen-Bleeding vorzufinden ist und besonders stark unten/mittig-rechts. Das ist sehr enttäuschend gerade in dieser Preisklasse (rund 2600€). Mit einem solchen Mangel kann ich es kaum benutzen zumale ich das Gerät auch für die Bildbearbeitung verwende. Nun wurde ich auch in älteren Foren ebenfalls fündig und anscheinend ist dies schon seit der Model Einführung (2016) ein bekannter Fehler und wurde auch bei dem 2017 (Kaby Lake) Refresh nicht ausgemerzt. Deshalb habe ich die Dell Hotline angerufen und den Fehler beschrieben. Darauf hin wurde mir eine Email geschickt in der ich ein Bild mit dem Fehler zu senden sollte. Nachdem ich dies gemacht hatte, sollten der nächste Schritt sein, dass sich am nachfolgenden Tag ein Techniker sich bei mir meldet (Gestern). Dies ist bisher noch nicht passiert. Gibt es überhaupt Hoffnung auf eine Fehlerbeseitigung oder ist es wie es scheint ein klarer Design Fehler des Display Rahmens/Displays??

Ich würde mir mehr Transparenz wünschen von Dell/Alienware da ich viel Geld ausgegeben habe und eine andere Qualität erwarte. Ich hoffe auf eine Rücknahme falls es nicht möglich ist.

All Replies
  • Hallo,

    Ich habe den Fall zu deinem Gerät gefunden. Ich habe dem Kollegen Bescheid gegeben. Er wird sich zeitnah bei dir melden.

    Grüße

    Tom

  • Vielen Dank für die schnelle Weiterleitung.

    Später am selben Tag hat sich in der Tat bei mir der Kollege per E-Mail gemeldet und hatte nochmals nach Bilder verlangt. Nun sollten es allerdings 4 sein mit ISO 100 und mit unterschiedlichen Bedingungen. Diese habe ich dann am selben Tag noch versendet und um eine kurze Bestätigung bei Erhalt gebeten. Leider hatte sich der Kollege nicht mehr bei mir gemeldet mit der Bestätigung. Somit habe ich mich heute nochmals telefonisch gemeldet. Dort wurde mir mitgeteilt, dass der Kollege die Bilder nicht öffnen konnte und ich diese nochmals verschicken sollte.

    Soeben habe ich die Bilder nochmals losgeschickt. Ich hoffe, dass ich dieses mal eine Bestätigung erhalte. Am Telefon teilte mir desweiteren der Kollege mit, dass er noch nicht von Screen Bleeding im Zusammenhang mit diesem Produkt gehört hatte und ich der erste sei. Dies entspricht nicht der Realität und deshalb füge 2 Links an mit vielen weiteren Kunden die das gleiche Problem beschreiben. 

    http://de.community.dell.com/support_forums/laptops/f/103/t/16583

    www.reddit.com/.../

    Es ist also nicht nur mein Problem sondern ein bekanntes Problem seit Modell Einführung im Jahre 2016.

    Ich hoffe, dass das Problem zeitnah gelöst wird.