Akku, Bildschirm

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

Akku, Bildschirm

This question is not answered

Hey alle zusammen,

bin seit ca. 2 Wochen im Besitz eines XPS 15 (9560)

Nun ich frage mich jetzt nach geraumer "Test-Zeit" folgendes:

1. Ich habe beobachtet, dass sich das Gerät immer bei ca. 7-8% verabschiedet also herunterfährt

2. Habe ich gelesen, dass das Notebook nur ca. 300 Ladezyklen besitzt

3. Bemerkte ich black-light-bleeding

So nun zu ersteres - ist das bei euren Geräten genauso?

Stimmt das mit den Ladezyklen?

Ist black-light-bleeding bei so einem teurem Gerät denn überhaupt noch duldsam?

Ich bin gespannt und froh auf eure Anregungen, Ideen und Lösungsvorschläge :-)

Lg Jochen

All Replies
  • Hallo,

    Ich beantworte es mal am besten in der Reihe wie du es geschrieben hast:

    1. Liegt an der Windows Einstellung oder dem Dell Command | Powermanager. Insgesamt sehe ich den Zeitpunkt zum Runterfahren bei 7-8% als korrekt. Im Falle von Windows Updates die noch beim Shutdown installiert werden, sind 7-10% mit Sicherheit kein falscher Wert.

    2. Wo hast du das gelesen? Zu maximalen Ladezyklen gibt es überhaupt keine Angaben, da dieser Wert extrem variiert. Er ist unter anderem davon abhängig, bei welchem Temperaturen das Gerät betrieben oder gelagert wird. Wie stark der Akku insgesamt genutzt wird, also wird er vollständig entladen und beladen. Und mit welcher Geschwindigkeit, (technisch korrekt ausgedrückt, mit wieviel Ampere) er beladen und entladen wird. Du siehst, eine Angabe über wieviel Ladezyklen ein lithium Ionen Akku verfügt, kann man mit Sicherheit nicht einfach mal so daher sagen.

    3. Backlight Bleeding ist (so störend das auch für mich ist) leider eine Begebenheit der Paneltechnologie. Ob man sie hinnehmen mag, kann ich so nicht genau beantworten. da du aber auf den Preis des Gerätes Bezug nimmst, muss ich dazu erwähnen, dass du dies auch bei hochwertigen Fernsehern sehen wirst. Ich verweise mal auf die Webseite asus-rog.de/backlight-bleeding. Dort steht es eigentlich schön einfach beschrieben.

    Grüße

    Tom

  • Hey lieber Tom,

    Zu deinem 1. Punkt folgendes: Nein der PC fährt nicht wie "normal" runter, sondern es gibt einen so genannten "hard shut down"...(also da werden beim besten Willen keine Updates mehr installiert, bzw. könnten auch keine mehr werden, wenn das der Fall wäre, müsste ich meinen PC mittlerweile neu aufsetzen)

    2. Ich habe hier für dich den Link :-)

    Und unter dem Punkt "Lebensdauer" findest du exakt diese Angabe direkt vom Hersteller der offiziellen Seite

    3. Zum letzten... Das hört sich meiner Meinung nach nach einer übertribenen Kompromisse an, dieser Hardwaredefekt tritt nicht bei jedem neuen Panel auf, dass kann ich aus Erfahrung berichten. Leider ist dieser Beitrag meines Empfindendens mehr als subjektiv formuliert worden.

    Würde mich auf Erfahrungen von anderen Nutzern sehr freuen :-)

    Lg Jochen

  • Hi,

    Checkst du mal bitte im BIOS unter General > Battery Information den Akkuzustand.

    Die Entladezyklen wurden beim XPS 9550 auch schon so angegeben, habe ich gerade überprüft. Ist mir vorher nicht aufgefallen. Ob das nun der Realität entspricht, kann ich nicht beurteilen, da es wie gesagt von zahlreichen Faktoren abhängt.

    Welchen subjektiven Beitrag meinst du? Meinen? Dann formuliere ich es anders. Backlight Bleeding ist kein Hardwaredefekt.

    Grüße

    Tom

  • Das  hat mein Problem leider nicht gelöst.

    Haben denn anderen keine Erfahrungen...?

    Lg

    Jochen

  • Hi Jochen,

    Dadurch wird das Problem auch nicht gelöst - ich wollte eigentlich wissen was an dieser Stelle bei dir im BIOS unter Battery Information steht. Weiterhin könntest du mal in Windows noch den Energy report erstellen. Vielleicht hat der Akku nicht die vorgesehene Kapazität. Dazu einfach Im Startmenü CMD eingeben. Mit Rechtsklick als Admin ausführen und dann:

    cd %userprofile%\Desktop mit Enter bestätigen

    powercfg -energy mit Enter bestätigen

    Den Report auf dem Desktop kannst du ja dann hier mal mit dem Insert/edit Media Button anhängen.

    Grüße

    Tom