externe Monitore an Dockingstation flackern Teil 2

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

externe Monitore an Dockingstation flackern Teil 2

This question is not answered

Hallo,

da mein erster Thread vor ein paar Monaten geschlossen wurde, das selbe Problem aber seit dem heutigen Tag wieder auftritt, verfasse ich nun einen neuen Post.

Hier nochmal die Faktenlage kopiert aus dem alten Thread:

ich besitze ein Dell Latitude E5570 / Core i5-6300U mit Windows 10 Pro, welches an der Dockingstation DELL Advanced E-Port Replikator II benutzt wird. An der Dockingstation sind zwei Monitore per DVI angeschlossen.

Folgendes Problem: Die externen Monitore verlieren kurzzeitig die Verbindung (Bildschirmanzeige: DVI-D Out of Range dann zu sehen). Das System funktionierte über ein halbes Jahr problemlos, seit ein paar Wochen habe ich jeden Tag sporadisch diese Aussetzer.

https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln301913/leere--flackernde-oder-blinkende-bildwiedergabe-auf-externem-monitor-bei-dell-latitude-exx70-exx40--precision-xx10-systeme?lang=de ist bekannt. Es wurden sämtliche Treiber aktualisiert, das Bios ist auf dem aktuellen Stand sowie der MST HUB wurde geflasht (wie in der Quelle beschrieben).

Leider haben diese Updates das Problem nicht beseitigt. Gibt es noch andere Lösungsvorschläge?

Anbei noch ein paar Daten:

Notebook:
Dell Latitude E5570 15,6\" FHD matt / Intel Core i5-6300U / 8GB / 256GB SSD / Windows 10 Pro / Intel Graphics

Notebook-Service-Tag: entfernt

Dockingstation:
DELL Advanced E-Port Replikator II für Latitude E-Serie
Service Tag der Dockingstation finde ich nicht, aber eine lange SN: 3108856480066C13D2

Monitore: LG 24EB23PY-B

In der letzten Zeit wurden keine Veränderungen am Notebook vorgenommen, ehrlich gesagt bin ich ratlos, warum das Problem mit den flackernden Monitoren plötzlich wieder auftritt. Haben Sie vielleicht in der vergangenden Zeit neue Erkenntnisse dazugewonnen bzw. Ideen, wie ich das Problem beseitigen kann?

Mit freundlichen Grüßen,
SchröterMT

All Replies
  • Hallo,

    Nein, es gibt keine neuen Erkenntnisse, da der Fehler sehr eindeutig vom Intel Treiber kam/kommt.

    Vermutlich hat sich der Intel Treiber durch das Windows Update aktualisiert?

    Grüße

    Tom

  • Hallo,

    sie hatten Recht, der Bildschirmtreiber hatte sich tatsächlich aktualisiert. Ich habe nun die autom. Treiberaktualisierung deaktiviert, so dass so etwas nicht mehr passieren kann.

    Nachdem ich die Treiberversion von davor wieder installiert hatte (von dieser URL downloadcenter.intel.com/.../Graphics-Intel-Graphics-Driver-for-Windows-15-46- ), traten die Monitor-Probleme leider weiterhin auf.

    Zusammenfassung:  Bei dem Treiber mit der Nr. 15.46.02.4729 tritt das Problem weiterhin auf, seltsamerweise lief das System so mehrere Monate problemlos. Aktuell ist das Flackern sogar so schlimm, dass wir es nicht mal schaffen, das Notebook runterzufahren.

    Deshalb die Frage: Wenn es ein reines Treiberproblem ist, mit welcher genaur Intel-Treiber löst denn das Problem ihrer Meinung nach?

    Mit freundlichen Grüßen,
    SchroeterMT