XPS 15 L502X (win10) tot nach Dell-Hardwaretest

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS 15 L502X (win10) tot nach Dell-Hardwaretest

This question is not answered

Hallo,

ich denke er muss zum Doktor, aber vielleicht gibts ja Hilfe, die die erwartbaren Kosten senken hilft.

Erst fielen in der oberen Buchstabenreihe alle Tasten bis auf t,z und ü aus. Am nächsten Tag ging alles wieder, bis ich mein gmail-account hochfuhr.

Dann am nächsten Tag gingen wieder alle Tasten nachdem ich einmal Num-Loc eingeknipst hatte. Danach auch ohne Num-Loc. Nach aktivieren vom Mail waren wieder alle Tasten bis auf genannte weg.l

Dann trennte ich alle Stromquellen und betätigte mehrmal ohne Stromversorgung den Startknopf. Saugte den dann auch noch geöffneten Rechner mit dem Staubsauger aus und alles ging wieder. Für etwa 2 Stunden (geöffnetes Web/ Mail und aktive Textverarbeitung). Dann war wieder Feierabend.

Dann machte ich den Dell-Hardware-Test, der nicht fertiggestellt werden konnte. Meldung war sinng. "Mit dem Rechner ist ein Problem aufgetreten und er wird jetzt runtergefahren".

Danach konnte ich ihn nicht mehr starten.

Am nächsten Morgen konnte ich ihn wieder hochfahren (und habe erstmal Daten zur Seite geschafft). Habe den Test dann nochmal durchgeführt - mit dem gleichen Ergebnis. Er konnte nicht zuende gemacht werden und fuhr den Rechner runter.

Jetzt kann ich ihn nicht mehr hochfahren bzw. er fängt an zu "atmen" (Lüfter springt an), ich erhalte einen Blackscreen und es piepst regelmäßig 6 mal mit gleichem, hohen Piepston - bis ich kille.

Die Werkstatt meinte am Tele, es hört sich "kompliziert" an. Ich habe übersetzt "teuer"...

Hat jemand ne Idee?

Grüße

All Replies
  • Hi,

    6 Beeps heißt: Video BIOS test failure / Video subsystem failure.

    Das heißt das einer der beiden Grafikkarten (intel in der CPU oder die diskrete NVidia on Board) ein Problem hat. Vermutlich, liegt es eher an der Nvidia Karte 

    In diesem Fall wäre es das Mainboard und das ist über uns nicht mehr zu beschaffen.

    Grüße

    Tin

  • Hallo und danke schonmal soweit!

    Worin können die Ursachen liegen?

    Gibts da irgendeinen Zusammenhang mit der komischen Tastaturproblematik?

    Ich hatte sogar den Bios-Update über Dell gemacht. Kann dabei was schief gegangen sein?

    Und - wenn ich keinen finde, der noch so ein Mainboard hat, dann heißts "wegschmeißen"?

    Sorry für die vielen Fragen!

  • Hi.,

    Gern. :) 

    Schwer zu sagen, so ein GPU Defekt kann auftreten. Möglicherweise durch Hitzeentwicklung oder ganz normalen Verschleiß. Da fließen ja durchaus einige Ströme durch.

    In Verbindung mit der Tastatur kann ich mir nur eine erhöhte Hitzeentwicklung vorstellen. Ansonsten könnten das auch 2 unabhängige Probleme sein.

    Sofern das Gerät zumindest einmal nach dem BIOS Update gelaufen ist, liegt es mit Sicherheit nicht am BIOS Update. 

    Bzgl. Entsorgung kommt es ganz auf den Preis des Ersatzteils an. Das Gerät ist ja auch nicht mehr das Jüngste und alle anderen Komponenten unterliegen ja auch einem gewissen Verschleiß.

    Grüße

    Tom

  • Hi Tom nochmal,

    danke vielmals für die Auskunft. Hitzeprobleme hatte die Kiste tatsächlich schon...

    Werde den Rechner in Kürze mal zum Doktor geben. Jetzt erstmal mit dem alten Notrechner klarkommen ...

    Viele Grüße, Carsten