Windows 7 64 bit auf Dell Vostro 15 5568 möglich?

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

Windows 7 64 bit auf Dell Vostro 15 5568 möglich?

This question has suggested answer(s)

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für einen Dell Vostro 15 5568.

Laut Webseite ist ein Win 10 Pro vorinstalliert mit Downgraderecht.

Auf der Support-Seite finden sich jedoch keine Windows 7 - Treiber?

Hat jemand praktische Erfahrungen, ob man Windows 7 -Treiber vielleicht von einem ähnlichen Modell oder von den Hardware-Herstellern bekommen kann, oder führt es zu Problemen?

Bitte nur Antworten bezüglich genau dieses Modells posten. Allgemeine Anmerkungen helfen mir nicht weiter. Vielen Dank.

Gruß,
Markus

All Replies
  • Hi,

    Ich sehe keine Downgrade Option bei diesen Geräten... wo hast du diese gefunden?

    Momentan gilt - wo eine Kaby Lake CPU drin ist, gibt es keinen Windows 7 Support. So auch für dieses System - es gibt lediglich eine Windows 10 Unterstützung.

    Grüße

    Tom

  • Hi Tom,

    vielen Dank für Deine schnelle Hilfe!

    Hatte mich mit der Downgrade-Lizenz vergeguckt. Aber gut, die Lizenz wäre nun auch nicht das Problem.

    Frage ist, ob man sich die Treiber dafür zusammensuchen kann / man die Treiber von einem ähnlichen Modell nehmen kann?

    Insbesondere geht es um die Unterstützung von den Funktionstasten, damit man den Bildschirm umstellen und das WLAN an/ausschalten kann.

  • Hi,

    Ok.

    Naja, die Schwierigkeit liegt wohl eher darin, Win 7 überhaupt auf das System zu bekommen. Eigentlich dürfte es schon an der Installation scheitern.

    Ich kann deine Frage leider nicht ehrlich beantworten. Selbst wenn die Installation klappt, dürfte es einige Dinge geben, die nicht funktionieren. Speziell solche Dinge wie die Sondertasten.

    Wenn du auf Win 7 angewiesen bist, greif lieber zu einem System, welches Windows 7 von Haus aus unterstützt.

    Grüße

    Tom

  • Hi ho,

    lässt sich Win7 generell nicht mehr auf i5-CPUs der 7. Generation installieren, oder wo siehst Du das Problem?

    Ich hätte vermutet, dass das Problem wenn dann eher bei einzelnen speziellen Treibern (Funktionstasten etc) liegen würde. An Intel-Chipsatztreiber oder Broadcom-WLAN-Treiber für Win 7 kommt man ja leicht ran. Aber ohne Funktionstasten gehts leider in diesem Fall nicht. Deshalb würde ich das Gerät wirklich nur dann kaufen, wenn tatsächlich jemand sagen würde: jo, ich hab ne Lösung dafür.

    Gruß, Markus

  • Hi,

    Nein, nein, es geht schon speziell um die Installation. So wie ich das gehört habe, fehlen einige Treiber und die Installation kann nicht fortgesetzt werden.

    Grüße

    Tom

  • Hallo Markus,

    ich habe mir genau das Notebook dienstlich gekauft. Eine Windows 7 Installation ist für mich zwingend erforderlich. Es war nicht einfach, aber inzwischen läuft die Installation (fast) perfekt. Die meisten Treiber sind auch für Windows 7 geeignet. Aber eben genau EINER nicht: Der Grafiktreiber wird aktuell nicht für Windows 7 angeboten (Intel HD Graphics 620 Driver). Auch nicht von Intel. Auf der Intel Seite steht zwar Win 7 mit dabei, gilt aber nicht für Core i5 7th Generation. Fehlermeldung beim Versuch zu Installieren: "...System erfüllt nicht die Mindestanforderungen..." >> Also Finger weg! Vielleicht wäre noch eine Möglichkeit, Windows 7 zu virtualisieren? Das prüfe ich noch im Augenblick. Aber wahrscheinlich werde ich das Notebook zurück geben.

  • Hallo Landgraf,


    vielen Dank für die wertvolle Info!
    Hätte nicht gedacht, dass die Grafikkarte ein Problem darstellen könnte. Und die Funktionstasten laufen unter Win7 ?

    Die Virtualisierung ist auf jeden Fall möglich, z.B. mit dem Programm Virtualbox, welches recht einfach zu bedienen ist. Einfach auf dem Rechner Windows 10 installieren, darauf dann Virtualbox, und IN Virtualbox kannst Du dann ein Windows 7- System (selbst Windows XP liesse sich darüber nutzen) einrichten.

    Die virtuellen Systeme sind also nicht von der Originalhardware abhängig, da sie auf virtualisierter Hardware laufen (in einer vorgegaukelten Umgebung), die sich über Virtualbox (oder vergleichbare virtuelle Host-Systeme) vorgeben lässt. Ich hoffe das hilft Dir weiter.

    Gruß,

    Markus

  • Hallo Landgraf,


    hast Du diesen Treiber schon probiert?

    downloadcenter.intel.com/de/download/26404/Intel-Grafik-Treiber-15-45-?product=80939 


    Laut Beschreibung für Windows 7 64 bit und Intel-Prozessoren der 7. Generation geeignet.

    Evtl noch prüfen, ob das installierte Windows 7 auch 64 bit ist? Mit 32bit wird es wohl nicht gehen.

    Vielleicht hilfts ja.

    Gruß,

    Markus

  • Genau, laut Beschreibung ist der Treiber geeignet. Funktioniert trotzdem nicht. Diese Tabelle macht es sichtbar:

    http://www.intel.de/content/www/de/de/support/graphics-drivers/000005526.html)

    Beschreibung bei dem Treiber Download ist sehr irreführend. Deshalb steht auch auf der DELL Support Seite ausschließlich Windows 10 bei dem entsprechenden Video Treiber.

    Virtualisieren geht sicher problemlos, kommt für mich aber nicht in Frage.

  • Hallo,

    habe/hatte das gleiche Problem mit einem e7480. Habe mich bei MSI für Z270 Board bedient, läuft einwandfrei unter W7 64.

    Hätte aber mal eine Frage: Womit hast du das Touchpad zum Laufen bekommen ? Ist das einzige was bei mir noch fehlt.

    Gruß

  • gleiches Problem hier. Alles läuft, nur Touchpad Treiber nicht. Jemand eine Lösung?

  • Jepp, bin auf einer HP Seite fündig geworden. Die Datei heißt SP74168, ist ein Intel Treiber für I2C > Serial, damit wird das Touchpad wenigstens schon mal von W7 erkannt.(als unbekanntes Gerät im Gerätemanger).

    Anschließend aus den W7 eigenen Treiber manuell ein Alps I2C Touch gesucht und installiert, funktioniert.

    Ist zwar nicht einstellbar, dafür bräuchte es das Dell Programm(geht nach wie vor nicht), aber der Lappi ist bediennbar.

    Gruß

    Frabusoft

  • Cool danke. Welchen W7 eigenen Treiber hast du genommen? Weißt du das zufällig noch?

  • Moment, Lappi starten

  • Also laut Gerätemanager heißt der: Alps I2C device Datum 25.01.2016 Ver. 1.0.0.9

    Einfach Treiber aktualisieren > Treibersoftware manuell suchen > aus einer Liste...wählen > Hersteller: Alps electric > Alps I2C device

    dann hat es bei mir funktioniert.

    Gruß

    Frabusoft