XPS 15 9530 defekter Akku

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS 15 9530 defekter Akku

This question is not answered

Hallo!


Bin mit meinem XPS 15 hochzufrieden, in letzter Zeit gingen die Klicktasten des Touchpads immer schwerer. In der Meinung, es sei defekt, staunte ich nicht schlecht, als ich den wahren Grund dafür erkannte. Der Akku war aufgebläht und drückte von unten auf das Touchpad, wodurch die Mechanik der Tasten blockiert wurde! Da der Akku offensichtlich defekt ist, habe ich ihn vorsichtshalber entfehrnt und siehe da, das Touchpad funktioniert wieder einwandfrei. Jetzt stellt sich die Frage, was mache ich mit dem Akku? Mir ist schon klar, dass die Garantie ausgelaufen ist. Andererseits handelt es sich hier nicht um einen alterungsbedingten Kapazitätsverlust sondern um einen - im wahrsten Sinne des Wortes - brandgefährlichen Defekt!

So etwas ist mir persönlich noch nicht unter gekommen und hätte ich von Dell auch nicht erwartet...


Ich hoffe hier auf wohlwollende Reaktion von Dell!

Mit freundlichen Grüßen,

Manuel

All Replies
  • Hallo,

    Sendest du mir bitte die Servicetag des Systems und die Seriennummer des Akkus (CN-0xxxxx-...) via private Nachricht. Ich schau da mal rein und gebe den Fall zur Kontrolle weiter. Diesen Fall müsste ich in der Tat auch erst abklären. 

    Grüße

    Tom

  • Danke für die rasche Antwort, Service Tag und Seriennummer habe ich gesendet.

    LG,

    Manuel

  • Das Ende will ich dem Forum nicht verwehren: Servicevertrag abgelaufen, kein Ersatz. Aber ich möge den Akku bitte nicht weiterverwenden und entsorgen... Wahrscheinlich würde sich ein in Flammen aufgehender Laptop in den Medien nicht gut machen, nachdem Samsung gerade so stark in den Medien vertreten ist.

    Statt froh zu sein, keinen Schaden oder Imageverlust zu erleiden wird man als aufmerksamer Kunde im Regen stehen gelassen und es wird nicht mal ein Ersatz zum Kauf angeboten... Doch eher enttäuschend...

  • Soviel ich weiß muss auch Dell eine Gewährleistung von 2 Jahren bieten(Das ist gesetzlich so festgelegt). Das heißt du müsstest 6 Monate nach Kauf selbst beweisen dass der Defekt von Dell kommt. Wenn du das kannst, dann muss Dell das ausbessern!

    In dem Fall des aufgeblähten Akkus, kann nur ein Defekt in der Produktion stattgefunden haben. Deshalb müsste meiner Meinung nach Dell ausbessern! Zwar nicht mit einem neuen Akku aber immerhin einen funktionierenden!

    Natürlich muss dies dann innerhalb der 2 Jahre auftreten ab Kauf...

  • Ob Garantie, Gewährleistung oder nicht. Hab mir gar nicht erwartet, einen neuen Akku zu bekommen. Aber auf einer Seite zu sagen, bitte entsorgen und nicht mehr weiterverwenden und auf der anderen Seite nicht mal einen Ersatz zum Kauf angeboten zu bekommen, ist schon sehr schwach.

    Eigentlich habe ich bereits zum zweiten Mal zu Dell gegriffen, da eben der Support und die Ersatzteilversorgung gesichert sein sollte. Das dachte ich bis jetzt jedenfalls. Jetzt hätte ich Hilfe benötigt und bekomme keine. Zumindest hatte ich schon vorher gewusst, dass ich den Akku fachgerecht entsorgen muss und nicht mehr weiterverwenden darf! Dafür hätte ich keinen Support gebraucht. Ich wollte wissen, wie ich an einen Ersatzakku komme und hatte auf eventuelle Kulanz gehofft, diese aber nicht wewartet.

    Wie auch immer, auf einen Kunden, der seine Unzufriedenheit äußert kommen mindestens 10, die das nicht tun und das Unternehmen in Zukunft meiden! Goldene Regel in der Wirtschaft, die anscheinend noch nicht bei Dell durchgedrungen ist. Wenn man dann auch auf Anfrage keine entsprechende Unterstüzung erhält, ist einem der Kunde sozusagen egal.

    Na dann, ich ziehe meine Schlüsse daraus...

  • Hallo,

    Tut mir leid. Dein Wunsch zu einer Angebotserstellung über einen neuen Akku war mir aus deinem ersten Post nicht klar geworden. Ich hatte nur die technische Anfrage im Kopf, allerdings nicht daran gedacht, dass du natürlich auch einen neuen Akku benötigst. 

    Gern lasse ich dir von meinen Kollegen ein Angebot erstellen. Sende mir dafür bitte folgende Details via private Nachricht:

    - Name
    - Rufnummer
    - Email Adresse
    - Versandadresse
    - Rechnungsadresse

    Grüße

    Tom

  • Hallo,

    ich habe wohl das selbe Problem wie ....

    Mein Akku hat sich auch aufgebläht....hab ihn zwar noch nicht aufgrund mangelnder Zeit ausgebaut, sieht aber momentan so aus 

    Meine Garantie ist glaube ich schon abgelaufen...trotzdem dürfte so etwas bei einem Akku nicht passieren?!

    Wie viel kostet denn ein neuer Akku für den Dell XPS 15 9530?

    MFG

    Gino

  • Hallo Gino!

    Na dann viel Spaß mit Dell... Habe bisher nur eine Zusage für ein Angebot, jedoch bis heute noch keines erhalten. Auf meine Nachfrage diese Woche, warum ich noch kein Angebot habe, erhielt ich folgende Antwort seitens Dell: "Das liegt daran, dass das Ersatzteil nicht im Stock ist."

    Toller Service bzw. spitzen Informationspolitik, oder? Immerhin soll ich in naher Zukunft ein Angebot für einen "anderen Akku gleicher Spezifikation" erhalten (Stand 24.11.). Mal sehen, wie lange das nun wieder dauert...

    LG,

    Manuel

  • Hi Manuel,

    ich hab mir jetzt einen Akku von Durcell bestellt, Kostenpunkt 104 Euro...

    Akku is nicht im Lagerbestand wurde mir am Tel gesagt...was soll man dazu noch sagen ?!

    Hätte nicht gedacht, dass es so eine Action is einen Akku aufzutreiben zumal der Laptop grade mal 2 Jahre und paar Zerquetschte alt ist...und mich 2k Euro gekostet hat... und dafür dann keine Ersatzteile auf Lager zu haben ist eigentlich ne Frechheit...


    War mein letzter Dell den ich gekauft habe !!!

    Grüße

  • Sag mir bitte Bescheid, welche Erfahrung du mit dem Duracell-Akku machst. Wenn Dell einem nicht hilft, muss ich mir eben selbst helfen.

    Mal ein paar Erfahrungen und Überlegungen meinerseits:

    Hatte inzwischen einen Ersatzakku von Dell (via ebay bestellt)... ging aus folgenden Gründen wieder zurück:

    1. nur ca 4200 der 5180 mAh Kapazität vorhanden

    2. bei etwa 35% Restkapazität trennt anscheinend die Schutzelektronik (wegen Spannungseinbruch) die Stromversorgung bei jeder geringsten Rechnerleistung... vollständiges Entladen ist - wenn überhaupt - nur bei Leerlauf drinnen.

    lt. Auslesung der Akkudaten ist der Hersteller des Ersatzakkus Simplo, der schon beim Surface Pro 3 im Gespräch war. In dem Fall streitet Microsoft zwar noch immer ein Hardware-Problem ab, langsam glaube ich jedoch, dass die Qualität der Simplo-Akkus tatsächlich nicht so toll ist. Den Originalakku kann ich nicht Simplo zuordnen, habe ihn nie ausgelesen und inzwischen entsorgt. Aber das würde vieles erklären. Eventuell auch, warum Ersatz nicht vorrätig ist (weil eventuell mehrere Kunden dieses Problem haben). Jedenfalls ist ein aufgeblähter Akku nach 2 Jahren keine normale Abnutzungserscheinung...

    Alles in allem muss ich sagen, dass ich es nicht verstehe, dass ich noch immer kein Angebot für Ersatz habe. Verstehe nicht, warum nach der Odyssee und meiner Unmutsbekundung immer noch nicht zügiger reagiert wird. BRAUCHT DELL KEIN PRIVATKUNDENGESCHÄFT MEHR???

    Meine bisher gemachten Erfahrungen werden sicherlich beim der nächsten Kaufentscheidung miteinfließen...

     LG,

    Manuel

     

  • Immer noch kein Kostenvoranschlag eingelangt... Komm mir vor wie in einem schlechten Baumarkt: Man sucht dringend ein Teil, findet es nicht, sucht verzweifelt einen Mitarbeiter, doch diese sind irgendwie wie vom Erdboden verschluckt...

  • Und wieder eine Woche ohne Angebot und Rückmeldeung. Zum einem wird gefordert, nur originale Ersatzteile zu verwenden, zum anderem schafft ihr es nicht einmal, mir im Zeitraum von ZWEI MONATENzumindest mal ein Angebot zukommen zu lassen! Was ist hier los??? Muss ich euch kniehend anflehen oder euch die Füße küssen??? Das wird langsam zu einer unglaublichen "Neverending Story"!!!

  • Nein musst du nicht. Und ganz bestimmt nicht bei mir. Ich habe die Kollegen nochmals aufgefordert dir ein Angebot zu unterbreiten.

    Tom

  • Neues von der Front:

    13.12.2016: endlich Mal ein Angebot erhalten!!! Noch am selben Tag zugesagt und Zahlungsmodalitäten angefordert

    16.12.2016: (3 Wekrtage später) Zahlungsmodalitäten erhalten!

    17.12.2016: Überweisung erledigt, Bestätigung wie angefordert zurückgeschickt

    20.12.2016: (weitere 2 Werktage später) Antwort von Dell: "es ist gebucht und Sie konnen die Lieferung erwarten"

    In Auftragsbestätigung steht folgendes: "Nach derzeitigen Schätzungen könnte Ihre Bestellung voraussichtlich bis zum 2016-12-30 geliefert werden."

    schon wieder warten???

    31.12.2016: (weitere 7 Wektage vergangen) Auftrag noch nicht mal Online abrufbar, erneute Nachfrage bei Dell, bis heute keine Antwort...

    Ich hoffe, ich muss nicht auf den Akku gleich lange warten wie auf das Angebot?! Wie kann es überhaupt sein, dass Dell für ein Ersatzteil eines gut 2 Jahre alten Laptop nicht binnen weniger Tage liefern kann???

    Meine Vermutung: so viele Akkus im Eimer, dass Dell mit dem Liefern nicht mehr nachkommt?! Ich habe jetzt seit mitlerweile 3 Monaten einen High-End-Laptop welchen ich gerade mal als Desktop-PC nutzen kann... Toller Service, einfach nur zum Heulen...

  • Unglaublich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Seit einer Woche keine Rückmeldung vom Kundendienst
    • Chat funktioniert nicht
    • Hotline von Dell Österreich: "Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht vergeben"

    Sorry für die vulgäre ausdrucksweise, aber ich sch... jetzt bald drauf, gehe ins nächste Geschäft und kauf mir einen neuen Laptop... UND DIESMAL SICHER KEIN DELL!!!!!!!!!!!!!

    Lass mich doch nicht verarschen...