XPS15 9550, BlueScreen bei Nutzung Hyper-V und Netzteil

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS15 9550, BlueScreen bei Nutzung Hyper-V und Netzteil

This question has been answered by FrankJ28

Hallo in die Runde,

mein Problem schleppe ich jetzt schon einige Wochen mit mir herum und kann es endlich auf ein paar wenige Eckdaten einschränken. Die Maschine ist dabei alles andere als ausgelastet, Prozessor, Speicher, SSD ideln da vor sich hin. Ebenfalls keine erhöhte Temperatur.

- Windows 10 Prof
- Nutzung virtuelle Maschine unter Hyper-V
- Externer Monitor via HDMI
- angeschlossenes Netzteil

In dieser Konstellation geht sporadisch mal der Lüfter an und das System verabschiedet sich dann mehrmals am Tag mit einem BlueScreen.

Keine Probleme bei:

- Arbeiten ohne Hyper-V Maschine
- Arbeiten nur mit Akku-Betrieb (den ganzen Tag kein Lüfter)

Danke und ciao

Frank

Verified Answer
  • Hallo in die Runde,
    kurz vorweg genommen, ich habe seit nunmehr 1 Woche offenbar ein stabiles System. Unter Last geht auch mal kurz der Lüfter an (Arbeit in der VM), ansonsten RUHE.

    Wie sieht meine Konfiguration nun aus:
    - Windows10Pro, Neuinstallation ohne RAID (Schon im April, keine Bloat-Ware von Dell), aktueller Versionsstand
    - Aktuelles Bios 1.2.14. Tipp: 13er komplett weglassen. Mein Problem trat erst verstärkt mit den 1.2er Releases auf.
    - Aktuelle Treiber von Dell
    Das herausgearbeitete Problem bei mir war der Treiber der Samsung PM951 (Standard-MS-Treiber). Bei Bewegung von größeren Datenmengen (Downloads, Online-Videos, Virtuelle Maschine-Hyper-V) verabschiedet sich das System mit BSOD. Zuvor meldet sich der Lüfter sehr aufdringlich und dann der Tod. Eine Dump-Datei war nie vorhanden (klar, der Treiber für die SSD war ja auch tot).
    - Lösung: Den Treiber für die Samsung PM951 direkt von Samsung beziehen (www.samsung.com/.../tools.html)
    Der funktioniert auch mit der PM951 (OEM)! und sollte unbedingt verwendet werden. Nach der Installation findet ihr den Treiber im Gerätemanager unter Speicherkontroller. Nebeneffekt: Spürbarer Performancezuwachs.
    Jetzt brauchen wir nur noch eine Lösung für den Anschluss von Geräten an Thunderbolt (DA200). Denn da geht noch immer der Lüfter an und beruhigt sich auch nicht mehr.

    Vielen Dank an Florian, mit dem ich einen konstruktiven Gedankenaustausch hatte.
    Ciao
    Frank

All Replies
  • Nochmals Hallo,

    mit dem neuen Bios (1.2.13) bekomme ich auch einen BlueScreen, wenn nur der Akku von 15% geladen werden soll, ohne die Nutzung der Hyper-V Maschine. Das ist neu.

    Ciao

    Frank

  • Hallo Frank,

    besteht das Problem auch mit der BIOS Version 1.2.14?

    Wird beim Bluescreen ein Dump im C:\Windows\Minidump Verzeichnis abgelegt? Falls ja, sende mir die Dateien bitte per E-Mail an DellHilftPro@dell.com

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    danke für deine Unterstützung. Im c:\windows gibt es kein Verzeichnis "minidump".

    Weitere Ideen?

    Danke und ciao

    Frank

  • Hallo Frank,

    hast du bereits das BIOS auf die Version 1.2.14 aktualisiert?

    Prüfe bitte, ob die Erstellung einer Speicherabbilddatei (Minidump) aktiviert ist.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    ja, Bios ist aktuell. Der Link wirft 'nen 404.

    Ciao

    Frank

  • Hallo Frank,

    den Link habe ich soeben aktualisiert.

    Ist dir bekannt, welcher Bluescreen angezeigt wird?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    dem MS-Artikel nach käme "defekter Hauptspeicher" oder ein SSD mit alter Firmware infrage.

    Der BS wird mit "critical-process-died" geworfen.

    Danke und ciao

    Frank

  • Bei meinem XPS13 ist die Ursache der WLAN Adapter.

    Versuche mal einen internen Virtuellen Switch anzulegen und dann über die Eigenschaften der Netzwerkkarte -> Freigabe:

    X bei Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten...

    und den erstellten internen Switch in Heimnetzwerkverbindung auswählen.

    Ist zwar keine Sache, dass man keinen externen Switch ohne BSOD Risiko schalten kann, aber so läufts erstmal stabil.

  • Hallo Frank,

    hattest du dir den Abschnitt "To ensure minidumps are enabled" durchgelesen?

    Dort wird beschrieben, wie man sicherstellen kann, dass die Erstellung der Minidump Dateien aktiviert ist.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Markus,

    danke für deinen Post. Derzeit nutze ich einen externen virtuellen Switch, damit ich eben auch aus der VM "nach draußen telefonieren" kann. Klar, damit wird der WLAN-Adapter von beiden Systemen genutzt, klappt aber auf allen anderen Systemen auch. Bei deiner Variante komme ich dann auch raus?

    Danke und ciao

    Frank

  • Hallo Florian,

    vielen Dank, ja, gelesen aber die Checkbox für automatischen Start überlesen. Die habe ich jetzt mal rausgenommen. Ich taste mich ja weiterhin an die Ursache heran. Heute Vormittag rein auf Akku gearbeitet, alles fein, kein aufgeregter Lüfter, kein Abbruch. Mittags dann die VM geschlossen und bei Akku-Stand von 55% das Netzteil angehängt. Sollte über Mittag laden, damit ich am Nachmittag mit vollem Akku unterwegs bin. Pustekuchen, keine 10 Minuten danach BSOD. Das gleiche Spiel am Abend versucht, Akku war jedoch noch auf 75%, alles prima. Mal sehen, ob morgen ein Dump erstellt wird.

    Ciao

    Frank

  •  Hallo in die Runde,

    langsam echt genervt kann ich den BSOD auf den Ladevorgang reduzieren. Die VM und die Doppelnutzung der WLAN-Konfiguration ist aus dem Rennen. BSOD auch bei Nutzung über einen USB-LAN-Adapter. Im Akku-Betrieb läuft alles fein, kaum das Netzteil angepinnt, Lüfter Dauerbetrieb, ein paar Minuten später BSOD. Gefühlt ist das nach dem BIOS-Update (14er) besser reproduzierbar. Wird der Akku zu warm? Arbeiten während des Ladevorgangs unmöglich, im Akkubetrieb fein, am Netzteil bei vollem Akku, Glücksspiel.

    Jemand eine Eingebung?

    Ciao

    Frank

  • Hallo Frank,

    wurde denn mittlerweile ein Dump im Minidump Ordner abgelegt?

    Deaktiviere bitte testweise den WLAN Adpater im Geräte Manager und nutze in der Zwischenzeit den USB-LAN-Adapter.

    Wird im Akkubetrieb der gleiche Energiesparplan wie im Netzbetrieb genutzt?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    danke für deinen Post. Nein, einen Dump erhalte ich noch immer nicht. Scheinbar hängt sich das System komplett weg. Der Screen zeigt zwar an, 0% geschrieben, aber da hängt es dann auch.

    Energiesparplan Akku: BS aus nach 5Min, Energiesparmodus nach 2 Std
    Energiesparplan Netz: BS aus nach 10Min, Energiesparmodus nach 5 Std

    Ich werde morgen einmal den WLAN-Adapter deaktivieren, ich werde dann berichten. Am Wochenende werde ich mir ein zweites Notebook in dieser Konfiguration aufsetzen, mal sehen wie es sich da verhält.

    Ciao

    Frank 

  • Hallo Frank,

    prüfe bitte, welcher Energiesparplan bei Akku und Netzbetrieb aktiv ist.

    Es gibt hier die Energiesparpläne "Höchstleistung", "Ausbalanciert" und "Energie Sparen".

    Viele Grüße,

    Florian